Login komplett gestört - kein oder nur sehr schleppender Login möglich / Ausleihe nicht möglich

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • So es ist mal wieder soweit, es geht nix mehr, wenn man Glück hatte klappt der Login, aber das war es dann auch.

    Das Login selber wird bei der Heimatbibliothek abgefragt, dann tut sich nix mehr.

    Der Server ist mal wieder komplett überlastet (probiert bei 2 unterchiedlichen Bibliotheken).


    So klappte der Login, die Zeitung ist ausgeliehen und die Buttons fehlen,




    das ist mal wieder ganz großes Kino und auch hilft der Hinweis auf die Heimatbibliothek wenig, die ist noch nicht besetzt und kann da auch wenig tun.

    Es wäre doch mal interessant, warum einige "angeblich" neutrale Admins das mit der Heimatbibliothek sooo genau wissen. Kennt da jemand die Verträge oder sind das in Wirklichkeit versteckte divbib-Mitarbeiter:-)

  • Bei mir ist das Gleiche: seit heute morgen geht gar nichts mehr auf dem IPAD!! habe auch die APP de- und neu installiert, Neustart, alles für die Katz! auch die Anmeldung über MAC geht nicht, Onleihe verweigert die Registrierung....

  • Auch ich bin gerade auf der Suche nach Hilfe in der Sache. Ich habe bei drei Onleihen ausprobiert, ich kann mich zwar nach etwa 5-7 Minuten anmelden, aber ich kann weder was ausleihen, noch ein Hörbuch hören, weil die Seite nicht komplett dargestellt wird. Ärgerlich

  • In Hessen geht es auch nicht richtig. Alles dauert ewig.

    Ein Buch, das ich downloaden wollte, steht nun in ausgeliehen, ich komme aber nicht mehr an den Download Link. Als ich Download anklickte war wieder alles weg. Es wurde jedoch nicht downgeloaded.


    Ist das im Nachhinein noch möglich? Oder kann ich jetzt nur noch online lesen?


    Ziemlich nervig das Alles.

  • Ein Buch, das ich downloaden wollte, steht nun in ausgeliehen, ich komme aber nicht mehr an den Download Link. Als ich Download anklickte war wieder alles weg. Es wurde jedoch nicht downgeloaded.


    Ist das im Nachhinein noch möglich? Oder kann ich jetzt nur noch online lesen?

    Nein, wenn du das nicht geladen hast, läuft die Zeit ab und danach ist es weg.


    In diesem Zusammenhang finde ich es schon spannend, daß unsere Bibliothek den reguläre Preis zahlt pro Ausleihe, selbst wenn der Download aus Gründen die die divibib zu vertreten hat nicht klappt.

    Das ist schon fast Betrug und wenn es wissentlich passiert (man rechnet etwas ab, was man nicht erbracht hat) sogar vorsätzlich.


    Da irgendwann die Ausleihen verbraucht sind, wird nur die Ausleihe selber gezählt nicht die Tatsache, ob der Download auch geklappt hat.

  • Na toll.

    Online kann ich nicht lesen, da meine mobilen Geräte für die APP zu alt sind.

    Und im Browser lese ich nicht stundenlang.


    Dann kann ich es wieder vormerken. Warten wir halt nochmal ne Ewigkeit.

  • Es wäre doch mal interessant, warum einige "angeblich" neutrale Admins das mit der Heimatbibliothek sooo genau wissen. Kennt da jemand die Verträge oder sind das in Wirklichkeit versteckte divbib-Mitarbeiter:-)

    Diejenigen die Das Divibib-Logo im Profil haben und die rote Kennzeichnung sind Mitarbeiter der Divibib. Das Blaue sind Moderatoren, diese arbeiten zum Teil in Bibliotheken und kennen daher auch die Verträge und andere sind einfach Privatpersonen.

  • Die (Hessen-) Onleihe im Browser funktioniert auch nicht: es dauert ewig zum Anmelden und dann kann das Buch nicht gelesen werden.

    Dieses Problem besteht wohl - wie bereits mehrfach zu lesen - schon länger und dennoch scheint sich niemand darum zu kümmern.

    In meiner App auf dem iPhone steht dass es keine Fehlermeldungen meiner Bibliothek gibt. Es sieht nach einem Serverproblem aus.


    Schade, dass man als zahlender User keine Möglichkeiten zum direkten Austausch oder zur Fehlermeldung an die DiviBib gibt!


    Dann würden solche Probleme direkt behoben werden können.

  • Gerade von der Divibib:

    Sehr geehrte Kund*innen,

    aktuell kommt es zu Schwierigkeiten mit dem Lizenzservice.

    Die folgenden Fehlermeldungen werden auf den verschiedenen Plattformen angezeigt:

    1. Web-Onleihen:

    "Ein unerwarteter Fehler ist aufgetreten! Bitte versuchen Sie es später noch einmal.".

    "Service is not available. Application can not be initialized"

    2. Onleihe-App:

    "Ein unerwartet Serverfehler ist aufgetreten (Fehlercode: 608)" auf.

    "Aufgrund eines Timeouts konnte der Vorgang nicht abgeschlossen werden."

    "Ein unerwarteter Serverfehler ist aufgetreten (Fehlercode: 617)"

    3. eReader-Onleihe:

    "Es trat ein unerwarteter Fehler auf. Wir bitten um Entschuldigung."

    Die Fehlerquelle wurde bereits gefunden und wird aktuell behoben.

    Bitte entschuldigen Sie die Unannehmlichkeiten. Wir informieren Sie sobald der Lizenzservice vollends wieder hergestellt ist.

    Freundliche Grüße

    Ihr divibib-Support

  • Diejenigen die Das Divibib-Logo im Profil haben und die rote Kennzeichnung sind Mitarbeiter der Divibib. Das Blaue sind Moderatoren, diese arbeiten zum Teil in Bibliotheken und kennen daher auch die Verträge und andere sind einfach Privatpersonen.

    Soso und die kennen auch *alle* Verträge und wissen genau, daß in *jedem* Vertrag der Passus enthalten ist, daß die Online für den 1st Level Support zuständig ist? Morgen kommt der Weihnachtmann und hat den Osterhasen im Geschenksack? :-)


    Ja die rote Kennzeichnung bekommen nur die Mitarbeiter, aber umgekehrt kann es ja auch Mitarbeiter geben, die "nur" Moderator sind...


    Wie schon geschrieben berechnet die divibib GmbH den Bibliotheken wohl die Ausleihen, aber die Technik hat die Nutzung verhindet. In meinen Augen ist dies glatter Betrug noch dazu an den meist von der öffentlichen Hand finanzierten Bibliotheken.


    Ich habe Screenshots gemacht und werde die meiner Bibliothek zusenden, es wäre mehr als interessant, ob denen diese Beträge dann auch in Rechnung gestellt werden. So wie die divibib technisch aufgestellt ist (oder auch nicht) sind die nicht mal in der Lage das den Bibliotheken gutzuschreiben.

    Auf der anderen Seite steckt man dann Geld in diese verspielten online lesen/download Buttons, die ich etwas verwirrend finde.


    Es ist in der Tat eine Idee solche nicht stattgefundenen Downloads zu belegen und an seine Bibliothek zu senden mit der Bitte, die nächste Rechnung der divibib GmbH zu prüfen. Ich glaube die divibib kann man nur zu besserem Service bringen, wenn es ums Geld geht.

  • Soso und die kennen auch *alle* Verträge und wissen genau, daß in *jedem* Vertrag der Passus enthalten ist, daß die Online für den 1st Level Support zuständig ist?

    Natürlich kennen die Bibliotheksmitarbeiter nicht alle Vertäge aber die Divibib wird da sicherlich keine tausend Varianten davon haben. Ausnahme sind die Bibliotheken die einen Vertrag zum Endkundensupport mit der Divibib haben, da landet das Kontaktformular so viel ich weiß dann eben direkt bei der Divibib. Und nein ich weiß nicht wie viele Bibliotheken das sind.

    Ja die rote Kennzeichnung bekommen nur die Mitarbeiter, aber umgekehrt kann es ja auch Mitarbeiter geben, die "nur" Moderator sind...

    Aus meiner Zeit als Moderator kann ich sagen: es gibt keine Divibib-Mitarbeiter die "nur" Moderator sind.

  • Soso und die kennen auch *alle* Verträge und wissen genau, daß in *jedem* Vertrag der Passus enthalten ist, daß die Online für den 1st Level Support zuständig ist?

    Nein, denn das ist definitiv nicht so.

    Auch wenn man kein Insiderwissen hat, sondern hier im Forum schon lange mitliest, weiß man, dass bei fast allen Onleihen tatsächlich der erste Support über die Heimatbibliotheken läuft (wird auch von den Divibib-Accounts hier immer wieder so kommuniziert, falls du uns "Normalusern" und Bibliotheksmitarbeitern nicht glauben willst). Es gibt wohl tatsächlich einige wenige Ausnahmen, die den Kundensupport an die Divibib direkt outgesourced haben. Falls das bei deiner Onleihe so sein sollte, ist das aber wahrscheinlich über die Kontaktmöglichkeit auf der Onleihe entsprechend ersichtlich oder das ausgefüllte Formular wird einfach entsprechen direkt zur Divibib geschickt. So oder so ist die auf deiner Onleihe angegebene Kontaktvariante der richtige Weg. Manche Verbünde regeln das über eine zentrale Stelle, bei anderen ist jede Heimatbibliothek einzeln zuständig.


    Edit: Bibliothekarin war schneller; ich lasse das aber mal als Ergänzung stehen.

  • UKlina : wenn du bei deinem Versuch, das ausgeliehene Buch herunterzuladen, durch die Störung bei der Onleihe keinen Erfolg hattest, der Titel aber in deinem Konto als "ausgeliehen" steht, so ist das Buch, anders als in Beitrag #6 von applepie17 genannt, nicht "weg".

    Es ist zwar richtig, dass es für das Öffnen der ACSM Datei (URLLink.acsm) nur ein bestimmtes Zeitfenster (ich glaube, es sind 30 Minuten) gibt. Du kannst aber ein ausgeliehenes Buch mehrmals herunterladen. Probiere es doch einfach erneut, wenn die Störung behoben ist.

  • Da würde ich es einfach etwas später noch einmal mit der Anmeldung im Konto probieren. Dann sollte beim ausgeliehenen Buch entweder der "Download" oder der "jetzt lesen" Button wieder vorhanden sein.