Abspielgeschwindigkeit von eAudios

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Eine Frage aus Interesse:


    Falls ihr die Abspielgeschwindigkeit eurer eAudios ändert - mit welcher Geschwindigkeit hört ihr dann?


    Ich:

    Abends vor dem Einschlafen: 0,90x-0,95x

    Tagsüber je nachdem, was ich noch nebenbei mache: 1,0x-1,15x


    Fremdsprachen tendenziell langsamer.




    .

  • Hörbücher von Audible höre ich mit 1,3 - 1,4 facher Geschwindigkeit, ebenso Hörbücher von Overdrive in der Libby-App. Dabei kommt es auf die originale Lesegeschwindigkeit der Sprecher an, gemächlich lesende Sprecher vertragen 1,4-fach.

    Leider hat der Onleihe-Player nicht so viele Geschwindigkeiten, da habe ich permanent 1,25 eingestellt.

  • Ich höre gerne unaufgeregtes Tempo und bleibe gern in der Nähe der Originalstimme. Audible steht bei mir meist auf 0.95x. Da ich diese Audios gekauft habe, achte ich ohnehin vorab darauf, dass ich die Stimme angenehm finde.

    Mit den aktuellen Einstellmöglichkeiten der onleihe kann ich wenig anfangen. Sie sind mir zu grob. Wenn mir die Stimme im Original nicht zusagte, habe ich das Audio nicht ausgeliehen. Durch overdrive habe ich jetzt erkannt, dass ich mir eine vermeintlich anstrengende Stimme per Feintuning angenehmer machen kann. Das passiert dann, je nach Stimme, im Bereich zw. 0.80x und 1.20. Dass ich dabei erkannt habe, dass es für mich durchaus auch etwas schneller sein darf, hat mich verblüfft. Dabei befinde ich allerdings noch in der Experimentierphase.

  • ;-)

    Da muss ich schon schmunzeln, ich höre Audios deutsch bis zu 2,5 fach, englisch bis 2,0 fache Geschwindigkeit.

    Je nach Player (Pocketcast) kann ich in 0,1 Schritten ändern und passe das ggf. auf das Tempo der Sprecher an. Und ich mache das schon seit Jahren. Übrigens gibt es Blinde, die hören auch mit 7 facher Geschwindigkeit, also alles nur eine Sache des Trainings.

  • Um @effibiests Frage zu beantwortn: bei mir hängt die Geschwindigkeit sehr vom Material ab. Sachpodcasts gerne auch viel schneller, aber Literatur nicht.

    Hört sonst noch jemand "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit", gelesen von Peter Matic? (Gibt es seit Anfang des Jahres von rbb, auch als Podcast, jede Folge 30 Tage ab Sendedatum). Der liest so schön - hier die Geschwindigkeit zu ändern wäre schon fast frevelhaft.

    Für die Overdrive-Kunden: Ocean Vuong liest seinen Roman "On Earth We Are Briefly Gorgeous" wirklich wunderbar - ich bin normalerweise kein großer Hörbuch-Fan, aber das habe ich wirklich genossen.

    nika: danke für den Tipp, dass man sich eine Stimme durch Basteln an der Geschwindigkeit angenehmer machen kann - da wäre ich nicht drauf gekommen.

  • ich höre Audios deutsch bis zu 2,5 fach, englisch bis 2,0 fache Geschwindigkeit.

    Sachbücher oder auch Belletristik?


    Bei Sachbüchern könnte ich mir das vorstellen, wenn ich nebenher nichts anderes machen würde (die lese ich dann aber lieber). Bei Belletristik geht es mir aber weniger um Informationsvermittlung... die höre ich auch meist neben einer anderen Tätigkeit oder abends beim Einschlafen, da wäre ein gesteigertes Tempo nicht gut :)


    Hört sonst noch jemand "Auf der Suche nach der verlorenen Zeit", gelesen von Peter Matic? (Gibt es seit Anfang des Jahres von rbb, auch als Podcast, jede Folge 30 Tage ab Sendedatum). Der liest so schön - hier die Geschwindigkeit zu ändern wäre schon fast frevelhaft.


    Nein, aber mir geht es mit manchen Sprechern ähnlich, das wäre dann, als würde ich Musik schneller stellen.


    Ok, ich passe schon auch bei Belletristik manchmal die Geschwindigkeit an, aber nur ein kleines bisschen - wenn mir jemand doch zu hektisch liest oder allzu getragen.