E-Books überspringt mehrere Seiten

  • Beim lesen springt mein E-Book zwischen den Seiten. Ich lese normal und plötzlich bin ich auf einer ganz anderen Seite. Dann muss ich meine Seite wieder suchen. Das macht der reader ständig. Oder das E-Book stürzt ab und ich muss das Buch erneut öffnen. Manchmal geht dann auch garnichts mehr und ich muss neu starten. Das ist sehr mühsam

  • Magst du bitte noch schreiben, auf welchem Gerät genau du die Onleihe-App nutzt? Liest du im internen Reader der Onleihe-App? Tritt das Problem nur bei einem bestimmten Buch auf?

  • Ich habe den tolino version 5. ich lade die Bücher auf den tolino runter, früher ging das problemlos, das Problem tritt bei allen Büchern der Onleihe auf. Bei gekauften Büchern gibts das Problem nicht

  • LuciawPunkt : ich habe den von dir eröffneten Thread einmal in den Tolino-Bereich des Forums verschoben, im Bereich der Onleihe-App, wo du ihn erstellt hattest, war er falsch platziert.

    Welche Softwareversion hast du auf deinem Tolino?

    Falls es sich um die aktuelle Softwareversion 14.1.0 handelt, lies dir doch bitte einmal die Informationen zur aktuellen Softwareversion und der damit verbundenen Beta-Funktion durch, die hierin der Onleihe-Hilfe stehen.

    Dieses Forum verfügt über eine Suchfunktion, die du beim Lupensymbol findest. Dort kannst du nachschauen, ob deine Frage bereits einmal gestellt oder dein Problem schon einmal benannt wurde und ob es ggf. Lösungstipps gibt.

    Das Problem mit dem Überblättern von Seiten wurde bereits mehrfach hier im Forum thematisiert und es gibt auch eine Reihe von Antworten dazu.

  • Hallo,

    auf dem Tolino Shine 2 HD wurden zwei Bücher heruntergeladen die sich nicht Seite für Seite blättern lassen.

    Wenn in den Tolino-Einstellungen/Leseeinstellungen die Betafunktion "... Bücher mit LCP-Verschlüsselung" aktiviert ist (= Schalter auf "On" steht), lässt es sich zwar blättern, jedoch nicht von Seite zu Seite, mal springt das Gerät zwei oder sogar fünf Seiten weiter.

    Hat jemand einen Rat? Vielen Dank!

  • TestnutzerMerzig : bitte achte beim Schreiben eines Beitrags, wo du diesen postest. In einem Thread mit der Überschrift "

    Nach SW-Update zu 14.0.1 funktioniert die Bibliotheksanmeldung nicht! Tolino shine 3" war deine Frage falsch platziert, da du dich ja anmelden und ein Buch ausleihen kannst.

    Da es bereits den einen oder anderen Thread zu der von dir genannten Problematik gibt habe ich deine Frage und die Antwort darauf in einen bereits bestehenden Thread verschoben, damit es übersichtlich bleibt.

  • Wie sieht es aus, wenn die Beta-Features deaktiviert werden?

    Huuuch, mal wieder so ein böser Fall mit dem update 14.1.0. Zu dem man wirklich nur jedem raten kann. (Ironie off )

  • Huuuch, mal wieder so ein böser Fall mit dem update 14.1.0. Zu dem man wirklich nur jedem raten kann. (Ironie off )

    Du brauchst dich nicht in jedem Thread zu diesem Thema echauffieren - das nervt tierisch und trägt nicht zur Lösung bei!!!


    Das Problem taucht nicht generell mit der 14.1.0 auf sondern nur vereinzelt und lässt sich meist beheben wenn für den Titel die Beta-Funktion vorübergehend deaktiviert wird. Ohne 14.1.0 geht der Direktdownload nicht und wird ein PC+Adobe-ID benötigt. Wer das nicht möchte kann dann nur einen Teil der Titel lesen....

  • Du brauchst dich nicht in jedem Thread zu diesem Thema echauffieren - das nervt tierisch und trägt nicht zur Lösung bei!!!


    Das Problem taucht nicht generell mit der 14.1.0 auf sondern nur vereinzelt und lässt sich meist beheben wenn für den Titel die Beta-Funktion vorübergehend deaktiviert wird. Ohne 14.1.0 geht der Direktdownload nicht und wird ein PC+Adobe-ID benötigt. Wer das nicht möchte kann dann nur einen Teil der Titel lesen....

    Ach, mich nervt auch so einiges. Ich habe NICHT behauptet, dass das Problem GENERELL auftritt, sondern nur, dass man darauf hinweisen sollte, dass es nicht ausgeschlossen ist. Und das ist es nunmal nicht. Ihr tut meistens so, als sei der Direktdownloas das einzig Seligmachende, aus welchen Gründen auch immer. Dass z.B. auch die Lesequalität mit Adobe-ID eine bessere ist, wird auch nie thematisiert.

  • Ich habe NICHT behauptet, dass das Problem GENERELL auftritt, sondern nur, dass man darauf hinweisen sollte, dass es nicht ausgeschlossen ist. Und das ist es nunmal nicht. Ihr tut meistens so, als sei der Direktdownloas das einzig Seligmachende, aus welchen Gründen auch immer. Dass z.B. auch die Lesequalität mit Adobe-ID eine bessere ist, wird auch nie thematisiert.

    1. Die Möglichkeit, dass nach einem Update Probleme auftreten, ist nie ausgeschlossen. Das betrifft jedes Update jedwelcher Software.

    Insofern müsste dann immer ein genereller Hinweis irgendwo stehen: Achtung, User:in: Updates können Probleme machen.

    Die aktuelle Tolino-Software ist nicht anfälliger als andere Updates von was auch immer und bedarf auch keines speziellen Hinweises.


    2. Der Direktdownload ist das, was viele User:innen nun mal machen möchten, auch wenn du das nicht wahrhaben willst. Liest du eigentlich auch das, was dir nicht in den Kram passt? Es gibt tatsächlich User:innen, die direkt downloaden möchten. Sei es, dass sie überhaupt keinen Laptop o.ä. mehr haben, sei es, dass sie das Großgerät nicht extra dafür anwerfen wollen, sei es unterwegs... oder auch einfach nur, weil sie den Direktdownload generell bequemer finden. Beherzige doch einfach die vielen Einträge dazu im Forum.


    3. Dass die Lesequalität mit Adobe-DRM besser ist, findest du. Ist dein Dafürhalten der Maßstab für andere oder gar objektivierbare Tatsache? Nein. Der eine findet dies, die andere findet das. Warum sollten andere das thematisieren, was du findest?

    Niemand hindert dich, lieber mit Adobe-DRM zu lesen oder die Vers. 13.2.1 super zu finden. Nur bedenke bitte auch die Tatsache, dass viele User:innen z.B. der Vers. 13.2.1 endlos lange darauf gewartet (und es vielfach angemahnt) haben, dass endlich ein Update kommt, mit dem epub3-Titel direkt downgeloadet werden können (u.a. auch deshalb, weil sie den Weg über USB/PC zu umständlich oder fehlerbehaftet finden). Das (und vieles andere mehr) kannst du ebenfalls in vielen, vielen Threads nachlesen.

  • Dass die Lesequalität mit Adobe-DRM besser ist, findest du.

    Also, ich finde es auch mächtig gewaltig besser! Das man bei "übersprungenen Seiten" überhaupt von "Lesequalität" sprechen kann ist mir ein Rätsel. "Lesefolter " wäre eher angebracht. Viele Leser die das AdobeDRM nutzen wissen nicht mal das es hier ein Hilfe-Forum gibt weil sie es einfach nicht brauchen.

  • Der eine findet das eine besser, die andere das andere... ich habe z.B. keine übersprungenen Seiten :) - Wie sind denn so deine persönlichen Erfahrungen auf deinem Tolino?

    Das Forum ist übrigens ziemlich gut gefüllt mit Beiträgen (alten und neuen) von hilfesuchenden Adobe-DRM-Nutzer:innen :D


    Übrigens hat es seinen Grund, warum die Verlage sich großenteils bereits vom Adobe-DRM verabschiedet haben und auf weiches DRM (z.B. Wasserzeichen) setzen. Das Adobe-DRM ist ein Auslaufmodell.

  • Ich muss leider gestehen das sich in meiner nahen Umgebung ein neueres Model eines T. befindet.

    Ich halte die Wasserzeichen für die beste Lösung beim Kopierschutz. Bei der Onleihe geht das ja nicht weil dann die geizigen User*inchen ihre Allgäu-Krimis bis zum Sankt-Nimmerleinstag horten. Aber mal ehrlich, wie viele Bücher gibt es denn zum Ausleihen, die man später unbedingt noch mal ein zweites Mal lesen würde? Übrigens, bei Audio-CD's wird ja seit Jahren auf jeden Kopierschutz verzichtet. Hat das jemand geschadet?

    PS: ich konnte mich gerade mit meiner vorher gesperrten IP einloggen- ohne Captcha!

  • 2. Der Direktdownload ist das, was viele User:innen nun mal machen möchten, auch wenn du das nicht wahrhaben willst. Liest du eigentlich auch das, was dir nicht in den Kram passt? Es gibt tatsächlich User:innen, die direkt downloaden möchten. Sei es, dass sie überhaupt keinen Laptop o.ä. mehr haben, sei es, dass sie das Großgerät nicht extra dafür anwerfen wollen, sei es unterwegs... oder auch einfach nur, weil sie den Direktdownload generell bequemer finden. Beherzige doch einfach die vielen Einträge dazu im Forum.


    3. Dass die Lesequalität mit Adobe-DRM besser ist, findest du. Ist dein Dafürhalten der Maßstab für andere oder gar objektivierbare Tatsache? Nein. Der eine findet dies, die andere findet das. Warum sollten andere das thematisieren, was du findest?

    Niemand hindert dich, lieber mit Adobe-DRM zu lesen oder die Vers. 13.2.1 super zu finden. Nur bedenke bitte auch die Tatsache, dass viele User:innen z.B. der Vers. 13.2.1 endlos lange darauf gewartet (und es vielfach angemahnt) haben, dass endlich ein Update kommt, mit dem epub3-Titel direkt downgeloadet werden können (u.a. auch deshalb, weil sie den Weg über USB/PC zu umständlich oder fehlerbehaftet finden). Das (und vieles andere mehr) kannst du ebenfalls in vielen, vielen Threads nachlesen.

    Also, mit dem Update 14.0.1 hatte ich auch so meine Probleme. Seit ich die 14.1.0 drauf habe, klappt alles wieder wunderbar.

    Und ich gehöre auch zu der Fraktion, die gerne einen direkten Download macht. Mein PC befindet sich ein Stockwerk über der Wohnung in meinem Büro, mein Laptop ist i.d.R. ausgeschaltet, das benutze ich fast nicht mehr und ich finde den Direktdownload einfach bequemer. Bücher auswählen und ausleihen erfolgt am PC, der Download zu einem späteren Zeitpunkt, wenn der Tolino griffbereit ist.


    Welche Unterschiede soll es denn in der Lesequalität geben? Anfangs hatte ich eine Zeit lang Probleme beim Umblättern, da der Tolino bei einem neuen Kapitel relativ lange gebraucht hat. Aber das Problem habe ich mittlerweile nicht mehr. Da ich so gut wie nie über den PC runterlade, würden mich die Unterschiede in der Lesequalität schon interessieren.

    Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte.

  • Aber mal ehrlich, wie viele Bücher gibt es denn zum Ausleihen, die man später unbedingt noch mal ein zweites Mal lesen würde? Übrigens, bei Audio-CD's wird ja seit Jahren auf jeden Kopierschutz verzichtet. Hat das jemand geschadet?

    Erklär das mal den Verlagen. ;)



    Ich selbst nutze übrigens wie viele andere auch den Tolino mit der neuesten Software und Direktdownloads. Funktioniert alles wunderbar. Ich habe jetzt das erste eBook, dass ich mit ausgeschalteter Beta nicht lesen konnte - mit aktivierter funktioniert es völlig problemlos. Leider fehlt da die Möglichkeit, Textstellen zu markieren oder Lesezeichen zu setzen. Ich hoffe, das kommt noch. Alle anderen eBooks lese ich mit deaktivierter Beta; dann habe ich auch diese Funktionen.

  • Leider fehlt da die Möglichkeit, Textstellen zu markieren oder Lesezeichen zu setzen. Ich hoffe, das kommt noch. Alle anderen eBooks lese ich mit deaktivierter Beta; dann habe ich auch diese Funktionen.

    Das kommt noch. Wenn du in den Einstellungen/Leseeinstellungen neben "tolino Leseerlebnis" auf "Mehr erfahren" tippst, kannst du nachlesen, was mit den nächsten Updates noch so kommen soll. Die Beta wird ja weiterentwickelt.

  • Welche Unterschiede soll es denn in der Lesequalität geben?

    Adobe DRM

    • kann Silbentrennung bei erzwungenem Blocksatz

    • kann die Schriften des Original-Buchlayouts anzeigen

    • kann mehrere unterschiedliche Schriften in einem eBook anzeigen

    • kann typografische Feinheiten wie mehrzeilige hängende Initialen am Kapitelanfang darstellen


    Care DRM

    • Einheitsdarstellung mit nur einer Blockschrift ohne Silbentrennung ohne Detailytypografie

    Für auszufüllende Pflichtfelder ONLEIHE und MOBILE GERÄTE bei der Anmeldung im Forum!

    Das würde die Arbeit aller Helfer und Ratgeber enorm erleichtern.

  • Und noch etwas zum Blätterproblem bei aktivierter Beta:

    Mit dem Update 14.1.0 wurde die Blätterfunktion deutlich verbessert. Ganz weg ist das Problem aber nicht; es kann sporadisch auftauchen. In der Onleihe findet sich dazu einEintrag:

    --> https://hilfe.onleihe.de/displ…te+Softwareversion+14.1.0

    Dort unter dem Punkt "Folgende Änderungen und Verbesserungen sind unter anderem im Update enthalten":


    "Die Stabilität des BETA-Features wurde erhöht, "weiße Seiten" und "fehlender Text"-Fehler oder das Überblättern von Seiten wurden stark reduziert"


    Ich hatte das Problem jetzt schon lange nicht mehr.

  • Ich halte die Wasserzeichen für die beste Lösung beim Kopierschutz. Bei der Onleihe geht das ja nicht weil dann die geizigen User*inchen ihre Allgäu-Krimis bis zum Sankt-Nimmerleinstag horten. Aber mal ehrlich, wie viele Bücher gibt es denn zum Ausleihen, die man später unbedingt noch mal ein zweites Mal lesen würde?

    Sehe ich genauso, aber die Verlage sind da halt doch etwas bockig 8o


    In den Fällen, in denen ich ein Buch so gut fand, dass ich es nochmal lesen wollte, habe ich es mir gekauft. Aber nicht als eBook, sondern als gebundenes Buch. Ein fehlendes DRM hätte daran nichts geändert.


    Bei eAudios wäre es anders, das muss ich zugeben. Da kommt es aber noch seltener vor, dass ich ein zweites Mal hören will, eher will ich dann auch das Papierbuch haben.