Anmeldung im Hilfe-Forum

31.05.2021 | Hinweis zur anstehenden Aktualisierung der Nutzungsbedingungen (AGB)
Bis Ende Juni 2021 ändern sich die AGB des :userforum. Diese Änderung ist zustimmungspflichtig.
Alle registrierten Nutzer*innen müssen erneut ein Login durchführen.
Durch das Login werden die AGB automatisch bestätigt. Eine Anmeldung ohne Bestätigung ist nicht möglich.
Mehr dazu hier.

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Ich kann es gerade nicht nachprüfen, aber ich meine mich zu erinnern, dass das Captcha eine Audio-Funktion hat.


    Ich habe ebenfalls altersschwache Augen und kann die Bilder trotzdem erkennen. Also bitte nicht verallgemeinern.

    Das Erkennen eines anderen "Aussehens" lässt sich lernen. Wie eine Sprache.

  • Die Captcha denkt sich nicht die divibib aus... Ich kenne niemanden, der die Dinger leiden kann, aber allemal besser als Bots. Die Code-Variante finde ich übrigens noch nicht besser. Grade mit Sehschwäche sind die Dinger teilweise nicht zu entziffern.

  • Vor allem sollte man bedenken, dass die Divibib diese Forensoftware nicht selbst erstellt sondern auch nur nutzt. Dementsprechend kann man auch nur die Captcha-Funktion nutzen, die der Anbieter auch liefert. Und wenn das nur die mit den Bildern ist, dann kann man nicht einfach eine andere nutzen. Und das hat auch nix mit Diskriminierung Älterer Menschen oder dergleichen zu tun sondern ist eine notwendige Schutzfunktion um den Spam den es in den vergangenen Monaten gab in den Griff zu bekommen. Die Möglichkeiten die man hierfür hat sind jetzt nicht unbegrenzt und bedeuten eben auch mal für die anderen Nutzer*innen unter Umständen eine gewisse zusätzliche Hürde, die aber meines ERachtens nach wesentlich angenehmer ist wie wenn ständig nur Werbung und Spam und was weiß ich hier auftaucht.

  • Iich bin davon ausgegangen, dass das über eine Art Plugin läuft - und dass da durchaus verschiedene Varianten zur Verfügung stehen. Besser als nix - in Bezug auf Spam - isses, gar keine Frage.

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de

  • Ich habe gerade die Audio-Funktion mehrfach getestet und konnte das Chapta über diese Funktion lösen. Man muss sehr aufmerksam zuhören und das eintippen, was man hört. Ich hatte Wörter und Teile von Wörtern (auf Deutsch übrigens).

    Die Audiofunktion findet sich unterhalb der Bilder als Kopfhörersymbol:


  • Nutzerfreundlich ist das Verhalten des Betreibers nicht. Er möchte sicherlich keine neuen Mitglieder im Forum haben. Nur so kann ich eine solche Gängelei interpretieren.

    Gibt es hier im Forum wirklich so viele Spam-Bots? Warum nicht einfach neue User und deren Threads manuell freischalten anstatt so einen Unfug wie ein Captcha immer wieder einzustellen

  • Wer wird denn durch ein Captcha daran gehindert, sich im Forum anzumelden? Ja, es taucht immer wieder Spam auf, und wer soll denn bitte manuell Nutzer und Inhalte freischalten? Bleib bitte mal auf dem Teppich.

  • Ich habe kein Problem damit, ab und zu einmal ein Captcha zu lösen - das müssen nämlich nicht nur neu angemeldete Forumsmitglieder und hat mit "Gängelei" meiner Meinung nach überhaupt nichts zu tun, auch ich habe es in den letzten Tagen einige Male gemacht,

    Ich denke nicht, dass das Lösen eines Captchas jemanden, der Hilfe hier im Forum sucht, an der Anmeldung hindert.

    Unangenehmer finde ich die Spam-Beiträge, die wir Moderatoren an einigen Tagen in den letzten Monaten teilweise im Minutentakt löschen mussten. Meine ehrenamtliche Zeit wende ich lieber dafür, anderen Nutzern so gut wie möglich zu helfen, als mich mit Spam zu beschäftigen.

  • Administrator - danke für die Rückmeldung. Schade, da war ich wohl zu optimistisch.

    WST wenn du den Post vom Admin gelesen hättest, wäre deiner hinfällig geworden.

    ALL - ja, leider ist ein Captcha durchaus notwendig. Ohne wäre eine Person täglich gut damit beschäftigt, die Spambots wieder zu löschen. Haben wir alles schon getestet. :(

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de

  • hier im Forum musste ich noch nie so ein ding lösen. Allerdings muss ich dann und wann auf die google-suche verzichten, da ich dort in einer captcha-Schleife hängenbleibe... Ich habe herausgefunden, dass in so einem Fall die provider ungewöhnliche Verkehre registrieren und dann den zugehörigen ip-Adressen den captcha aufs aug drücken.


    Für interessierte hier noch ein paar infos zu diesen dingern. Klick

  • Wer wird denn durch ein Captcha daran gehindert, sich im Forum anzumelden?

    Ich zum Beispiel. Nicht weil ich es nicht lösen könnte, sondern weil ich es erst gar nicht zu sehen bekomme (sofern es von Google kommt). Sobald das erforderlich wird, bin ich weg.


    (Natürlich will man damit keine älteren Leute gängeln. Es ist für den Softwarehersteller nur bequem, ein fertiges und scheinbar kostenloses Captcha von Google zu nutzen, und es machen ja auch fast alle so. Scheinbar kostenlos, weil Google das nicht aus Wohltätigkeit zur Verfügung stellt, sondern eigene Interessen verfolgt, für die durchaus ein Preis gezahlt wird. Und weil sich kaum jemand dagegen wehrt bzw. die Problematik dahinter erkennt, ist das Internet heute so wie es nun mal ist.)

    Allerdings muss ich dann und wann auf die google-suche verzichten, da ich dort in einer captcha-Schleife hängenbleibe...

    Wenn es Google-Ergebnisse sein müssen, empfehle ich Startpage.

  • Es empfiehlt sich, solche Meldungen genau zu lesen...

    Da steht nicht, "Ihre Login-Daten sind fehlerhaft" sondern: "Ihre Angaben sind ungültig. Bitte überprüfen Sie die markierten Eingabefelder."

    Ich weiss ja, dass Du reflexartig alles negierst, was auch nur im Entferntesten mit Kritik zu tun hat.

    Selbst wenn statt "Ihre Login-Daten sind fehlerhaft ", steht :" Ihre Angaben sind ungültig" Denn auch das stimmt ja nicht ! Meine Login-Daten

    SIND GÜLTIG ! Ich muss jetzt nur ZUSÄTZLICH dieses captcha-Ding machen. Und ob da steht "Daten fehlerhaft, oder Daten ungültig, ist der Forist gleichermassen irritiert. Ausser Dir selbstverständlich.

    Und ich hatte auch nur angefragt, ob das neu ist und wenn ja, dann warum.

    Bookaholiker schreibt z.B. dass sie sogar zeitweise auf mehreren Rechnern gleichzeitig angemeldet ist und noch nie verifizieren musste.

    Selbst spitzefeder schreibt, dass man bei der Audio-Vision sehr aufmerksam hinhören muss. Man muss auch sehr gut hinsehen können, was ich nicht kann. Sonst übersieht man einen kleinen Schornstein oder eine Ampel, wenn sie auf dem Bild weiter weg ist. Dann kommt noch ein Bild und noch ein Bild............

    Es ist also für den ein- oder anderen nicht einfach. Und ich meine nicht den Intellekt.

    Ich kenne z.B. aus Foren die Möglichkeit, ganz einfache Fragen zu beantworten z.B. wie heisst Donald Duck mit Vornamen ? Denn es scheint ja nur darum zu gehen, Computerprogramme abzuwehren. Warum das dann nur manchmal gemacht werden muss, habe ich leider immer noch nicht verstanden zumal man die Bots teilweise im Minutentakt abwehren muss(te).

  • Ich verspreche auch, mir mindestens drei Fragen auszudenken ^^

    Na ja - deutlich mehr als drei müssten es schon sein - und solch ein Captcha ist doch auch nicht besser ;) - die Fragen müssen schnell zu beantworten sein, dürfen aber gleichzeitig nicht zu leicht zu beantworten sein... Bots werden entsprechend programmiert und die KI macht es auch nicht besser. Da entstehen bei als zu schwer empfundenen Fragen schnell z.B. intellektuelle oder sprachliche Barrieren.

    Je leichter ein Captcha für den Menschen zu entziffern/lösen ist, umso leichter fällt es auch dem gemeinen Bot. Deshalb gibt es doch die Probleme mit den Bildchen oder Audiodateien - sie sollen nicht zu deutlich sein - das ist Absicht!

    Drei Fragen, die jede:r beantworten kann - da kannste das Captcha vermutlich gleich weglassen.


    Ich musste vorhin an einen alten Heise-Artikel denken, habe ihn jetzt gefunden:

    --> https://www.heise.de/hintergru…bare-Captcha-4013999.html


    Das wird lustig - meine Webcam beobachtet mich beim Rätsellösen Ich habe sie selbstverständlich abgeklebt - alter Digitalcourage-Aufkleber: "Achtung Abhörgefahr :D

  • Na ja - deutlich mehr als drei müssten es schon sein

    Ach komm, du hilfst doch sicher auch mit, und bestimmt auch noch paar andere ;)

    und solch ein Captcha ist doch auch nicht besser

    Aber sicher, sofern das nicht wieder von einem gewissen Drittanbieter kommt, dem ich beim Trainieren seiner KI helfen soll! :P

    Das wird lustig - meine Webcam beobachtet mich beim Rätsellösen Ich habe sie selbstverständlich abgeklebt - alter Digitalcourage-Aufkleber: "Achtung Abhörgefahr


    Um Himmels Willen, damit ließe sich die Zahl der User wirklich stark reduzieren =O=O8o

  • Ich hatte vor einiger Zeit einen Kommentar zu einer ARD-Sendung gepostet. Da musste man ein solches captcha mit einfachen Fragem à la Donald Duck beantworten. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass die ARD ein minderwertigereres captcha installiert, wenn der Einsatz des

    selben demnach einen fragwürdigeren Erfolg hätte, als das einer Leihbücherei. Soll heissen, wenn der Sicherheitsaspekt für die ARD mit einem einfachen captcha erfolgreich ist, sollte man eigentlich davon ausgehen können, dass die Sicherheit einer Leihbücherei dait auch gegeben wäre.

  • Auch hier solltest du differenzieren.

    Es ist ein gravierender Unterschied, ob du dich in einem Forum anmeldest oder bei einem Sender einen Kommentar postest.

    In einem Forum hast du nach Anmeldung diverse Handlungsmöglichkeiten (die das Userkonto dir bietet), die du nach dem einfachen Posten eines Kommentars bei einem Sender nicht hast. Dementsprechend unterschiedlich sind auch die (Sicherheits-)Anforderungen an ein Captcha.


    Wobei eine für Menschen leicht zu beantwortende Frage für eine Maschine nicht unbedingt leicht zu beantworten ist. Dabei hängt viel von der Formulierung der Frage-/Aufgabenstellung ab.


    Um die Sicherheit einer Leihbücherei geht es meines Wissens in diesem Thread nicht, sondern um ein Captcha für ein Forum.