Winter-Café 2021

31.05.2021 | Hinweis zur anstehenden Aktualisierung der Nutzungsbedingungen (AGB)
Bis Ende Juni 2021 ändern sich die AGB des :userforum. Diese Änderung ist zustimmungspflichtig.
Alle registrierten Nutzer*innen müssen erneut ein Login durchführen.
Durch das Login werden die AGB automatisch bestätigt. Eine Anmeldung ohne Bestätigung ist nicht möglich.
Mehr dazu hier.

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • So, da Advent rum ist und sich doch einige für eine neue Runde ausgesprochen haben gibts hier das neue Winter-Café.


    Hier kann man bequem ohne sich Sorgen um Kontaktbeschränkungen zu machen austauschen. Je nachdem wer was mitbringt ist auch das Gertänke- und Essensangebot ganz abwechslungsreich. Nur beim Alkohol ist Administrator nicht erfreut ;-)

  • Dann stell ich mal ne Ladung Riesenbutterbrezeln rein - die gehen immer (wahlweise mit nicht-Butter, also vegan)

    Dazu Kaffee und Wintertee.


    Die erste Woche des Jahres ist schon fast geschafft :)

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de

  • mmmmmh lecker Butterbrezen :)

    Heute wurde unser neuer Kühlschrank für die Teekücke geliefert und wird gerade installiert. Bis jetzt haben wir unsere zu kühlenden Lebensmittel ans offene Fenster gestellt, war/ist ja kalt genug.

    Außerdem wird endlich unsere Klimaanlage richtig eingestellt - bis jetzt war es in den Bibliotheksräumen ziemlich kalt brrrrr

    Unser kleines Büro war auch sehr frostig, aber nur deshalb, weil wir alle viertelstunde das Fenster öffnen mussten. Corona und so || also heißt es wohl in den Wintermonaten warm anziehen und Wärmflasche vorbereiten^^ Wir kommen schon drüber weg, Winter (und hoffentlich alle Corona-Varianten) ist bald wieder vorbei.

    Einen schönen letzten Arbeitstag vorm Wochenende wünsch ich allen:)

  • Teilpersonalitäten des Admins waren ziemlich besoffen, aber diverse TV-Ereignisse haben jüngst für zügige Ernüchterung gesorgt.



    Euch allen einen guten Start ins neue Jahr und vor allem Gesundheit, Geduld und Durchhaltevermögen!

    Nicht nachlassen!


    Freundliche Grüße

    Admin

  • Schön erklärt! Und ich platziere auch hier im Forum gerne nochmal den Hinweis auf die dbv-Kampagne #BuchistBuch - Gleiches Recht für eBooks in Bibliotheken für alle, die sich über das Thema informieren möchten.

  • Hallo,


    mir hat der Beitrag wie die eBooks in die Onleihe kommen sehr gefallen. Mir war nicht klar, wie schwierig auch das ist. Ich weigere mich immer noch eBooks käuflich zu erwerben, da ich mit ihnen nicht wie mit "normalen" Büchern umgehen kann. Außerdem finde ich die Vorgehensweise der Verlage mit zeitlich begrenzten Lizenzen für Bibliotheken auch sehr schwierig. Dass bei Reihen nicht immer alle Teile in die Onleihe gehen können, ist einfach unfair, wenn ich auch verstehe, dass man die Bücher lieber verkaufen möchte. Aber es ist doch wirklich ärgerlich, wenn einem mal wieder ein Teil fehlt und die Geschichte nicht weitergeht.


    Im Übrigen - meine ich das nur oder ist es tatsächlich so - gefühlt gibt es unheimlich viele Krimis und "Urlaubs"-Schmöker, aber wenige ungewöhnliche Bücher und Geschichten online. Mir fällt es immer noch schwer, in der Onleihe den für mich richten Weg zu filtern zu finden. Aber das wird hoffentlich mit der Zeit besser.


    Viele liebe Grüße

    vom cheeky-devil

  • Außerdem finde ich die Vorgehensweise der Verlage mit zeitlich begrenzten Lizenzen für Bibliotheken auch sehr schwierig. Dass bei Reihen nicht immer alle Teile in die Onleihe gehen können, ist einfach unfair, wenn ich auch verstehe, dass man die Bücher lieber verkaufen möchte. Aber es ist doch wirklich ärgerlich, wenn einem mal wieder ein Teil fehlt und die Geschichte nicht weitergeht.

    Die Autoren und Verlage sehen das leider nicht so und leisten da wehement Widerstand gegen die Kampagne "Buch ist Buch": https://www.boersenblatt.net/n…-eine-klare-absage-162653 und hier die neue Stellungnahme des dbv dazu: https://www.bibliotheksverband…zwerks-autorenrechte.html


    meine ich das nur oder ist es tatsächlich so - gefühlt gibt es unheimlich viele Krimis und "Urlaubs"-Schmöker, aber wenige ungewöhnliche Bücher und Geschichten online

    Das Erwerbungsprofil ist bei jedem Onleihe-Verbund unterschiedlich. Gut möglich, dass NBib24 da einen besonderen Schwerpunkt hat und weniger anspruchsvolle Literatur hat.

  • Im Übrigen - meine ich das nur oder ist es tatsächlich so - gefühlt gibt es unheimlich viele Krimis und "Urlaubs"-Schmöker, aber wenige ungewöhnliche Bücher und Geschichten online. Mir fällt es immer noch schwer, in der Onleihe den für mich richten Weg zu filtern zu finden. Aber das wird hoffentlich mit der Zeit besser.

    Ich versuche immer, möglichst breitgefächert zu kaufen. Aber in meinem Blogbeitrag habe ich ja schon geschildert, wieso das nur in Grenzen funktioniert.
    An Deiner Stelle würde ich einfach mal ein paar Anschaffungsvorschläge bei Deinem Verbund machen:
    https://digiauskunft.digibib.net/onleihe/nbib24/form.html
    Vielleicht freuen sie sich darüber :-)

  • Die Autoren und Verlage sehen das leider nicht so und leisten da wehement Widerstand gegen die Kampagne "Buch ist Buch": https://www.boersenblatt.net/n…-eine-klare-absage-162653

    "Tatsächlich hat jede:r Bürger:in die Möglichkeit, die urheber­rechtlich geschützten E-Books käuflich zu erwerben."


    Sollen sie doch Kuchen essen.



    Einmal editiert, zuletzt von Effi_Biest () aus folgendem Grund: missverständlich

  • Die Aussage ist schon mal grundfalsch. Längst nicht jede*r hat die finanziellen Möglichkeiten dazu.


    Edit: Mich würde ja mal interessieren, ob die Autoren für Titel, die zum 1,75fachen Preis an die Bibliotheken verkauft werden, auch vom Verlag mehr kriegen...