Hörbuch wird nicht mehr abgespielt, ein Fehler ist aufgetreten.....

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Naja, irgendetwas ist ja immer. Stattdessen nimmt man dann billigend in Kauf, dass die Leser/Hörer hier und bei den Bibs aufschlagen...

    Den Feiertag haben sich die nicht böswillig ausgesucht sondern der war halt einfach! Ich denke du wirst genau so wenig Einblick in die Arbeit der Divibib haben um beurteilen zu können wie viel Tickets etc. da jetzt aufschlagen weil der Hinweis für die Nutzer verzögert kam. Die Bibliotheken war recht frühzeitig informiert am 6.1. und konnten die Nutzeranfragen entsprechend bearbeiten. Und ich bearbeite sowohl die Anfragen meiner Bibliothek, als auch die des Verbund-Supports und ich kann somit durchaus beurteilen wie hoch der Aufwand war - nämlich sehr überschaubar... bei über 80 Bibliotheken im zentralen Support waren es weit unter 10 Anfragen diesbezüglich.

  • Auf die Gesamtheit der Onleihe-Nutzer ist das unterm Strich ein seeeeeehr kleiner Anteil.

    Wenn ich bedenke, wieviele Nutzer sich hier im Forum üblicherweise wegen eines neuen Problems melden, finde ich 16 in kurzer Zeit verdammt viel. Ich gehe normalerweise spätestens nach der fünften oder sechsten Meldung davon aus, dass es ein größeres Problem gibt.

    Es wird sicher noch ein paar Nutzer betreffen, aber vermutlich nicht wahnsinnig viele. Ich finde es gut, dass das Problem in kurzer Zeit behoben werden konnte. Gut ist auch, dass es jetzt auf der Hilfeseite steht. Blöd finde ich allerdings, dass ich mir überhaupt nicht sicher bin, ob letzteres auch passiert wäre, wenn sascha18 und ich nicht deswegen rumgemault hätten. Mein Eindruck ist leider, dass es noch keine Selbstverständlichkeit ist, solche Mitteilungen einzustellen und dass dies auch zeitlich keine hohe Priorität hat.

  • Auf die Gesamtheit der Onleihe-Nutzer ist das unterm Strich ein seeeeeehr kleiner Anteil.

    Ein kleiner Anteil, stimmt. Da lohnt sich ja kaum eine Mitteilung, selbst wenn man davon ausgehen kann, dass die Mehrheit NICHT hier aufschlägt bzw. noch nicht einmal jeder weiss, dass es dieses Forum gibt.

    Und, nein ! Ich habe keinerlei Einblick in das Arbeitsvolumen der Divibib und deshalb verkneife ich mir auch jede diesbezügliche Bemerkung.

  • Wenn ich bedenke, wieviele Nutzer sich hier im Forum üblicherweise wegen eines neuen Problems melden, finde ich 16 in kurzer Zeit verdammt viel.

    Sicherlich ist im Moment die Frequenz auch höher, weil viele Bibliotheken geschlossen haben. Aber trotzdem sollte klar sein, dass die Information an die Bibliotheken immernoch Vorrang hat und ein Feirtag nun eben zu Verzögerungen führen kann. Das muss man einfach auch berücksichtigen. Natürlich wäre es wünschenswert, wenn es da einen Automatimus gäbe, der parallel zur Information an die Bibliotheken auch die Hilfe-Seite bedient.

  • Um genau diesen Automatidmus geht es mir dabei. Aber gerade weil derzeit viele Bibliotheken geschlossen sind und es viele Coronaneunutzer gibt, wäre es umso wichtiger den Nutzern solche Infos möglichst schnell und direkt zugänglich zu machen. Und natürlich auch weil es noch immer zu viele Bibliotheken gibt, die ihren onleihesupport sowieso nicht im Griff haben.

  • Um genau diesen Automatidmus geht es mir dabei. Aber gerade weil derzeit viele Bibliotheken geschlossen sind und es viele Coronaneunutzer gibt, wäre es umso wichtiger den Nutzern solche Infos möglichst schnell und direkt zugänglich zu machen. Und natürlich auch weil es noch immer zu viele Bibliotheken gibt, die ihren onleihesupport sowieso nicht im Griff haben.

    Sehr treffend formuliert. Statt die Gunst der Stunde durch Covid 19 zu nutzen um mehr Kunden an die Bibs insbesondere aber an die onleihe heranzuführen, richtet man mit solch einem Vorgehen ziemlichen Schaden an, wenn "Neulinge" dann auf solche Probleme stossen.

    Ich kann auch, ehrlich gesagt Aussagen wie "an Wochenenden/Feiertagen" ist nur eine Notbesetzung für Notfälle vorort " nicht so ganz nachvollziehen. Entweder gab es einen Supergau am Feiertag und das geballte Notfallteam war deswegen voll beschäftigt oder es war "business as usual" und man hätte vielleicht die Mitteilung machen können, hat man aber nicht, weil "gehört nicht zu meinen Aufgaben".

  • Hallo,

    also bei mir funktionieren eAudios eigentlich seit Herbst nicht mehr wirklich (iPhone) und ich war gezwungen auf was anderes umzusteigen. Jetzt wollte ich wieder mal eines ausleihen, das funktioniert noch, aber der Download geht nicht. Hab’s mit mehreren Büchern ausprobiert. Ich bin ehrlich gesagt auch ein bisschen gefrustet, da dies schon seit Herbst so läuft ;(:thumbdown:

    LG

  • Hallo,

    also bei mir funktionieren eAudios eigentlich seit Herbst nicht mehr wirklich (iPhone) und ich war gezwungen auf was anderes umzusteigen. Jetzt wollte ich wieder mal eines ausleihen, das funktioniert noch, aber der Download geht nicht. Hab’s mit mehreren Büchern ausprobiert. Ich bin ehrlich gesagt auch ein bisschen gefrustet, da dies schon seit Herbst so läuft ;(:thumbdown:

    LG

    Vielleicht trifft auf dein Gerät folgender Eintrag aus der Onleihe-Hilfe zu: --> Onleihe-Hilfe: Eintrag zu Hörbüchern iOS-App

  • Ich kann auch, ehrlich gesagt Aussagen wie "an Wochenenden/Feiertagen" ist nur eine Notbesetzung für Notfälle vorort " nicht so ganz nachvollziehen.

    An Feiertagen ist nun mal (nur) eine Notfallbesetzung da. Es geht um die Onleihe, nicht um Existenzielles.

    Auch Divibib-Mitarbeitende haben an Feiertagen frei. Und der Fehler wurde schnell behoben. Ich habe am besagten Tag um kurz vor 12 Uhr ein Hörbuch völlig problemlos über die App downgeloadet. Das dauerte etwas länger als nomal, ging aber schon wieder. Und kurze Zeit später ging es bei mir auch wieder mit der gewohnten Geschwindigkeit; auch am PC.

    Wichtig ist doch, dass das Grundproblem erst mal behoben ist.

    Entweder gab es einen Supergau am Feiertag und das geballte Notfallteam war deswegen voll beschäftigt oder es war "business as usual" und man hätte vielleicht die Mitteilung machen können, hat man aber nicht, weil "gehört nicht zu meinen Aufgaben".

    Business as usual war es schon deshalb nicht, da Feiertag in Süddeutschland war. Das Problem wurde (schnell) beseitigt - das ist im eingetretenen Notfall die Hauptsache. Für Mitteilungen an Bibs und Einträge in die Onleihe-Hilfe braucht es keine Notfallbesetzung am Feiuertag, finde ich.

    "Gehört nicht zu meinen Aufgaben" ist wohl der Fall - Systemadministratoren/Programmierer sind nicht unbedingt diejenigen, die Nachrichten an Bibs verschicken und Meldungen in die Onleihe-Hilfe stellen. Das ist einfach so. Nicht jede*r macht alles.

  • Es könnte auch sein, dass das Problem von Wiesbaden aus behoben wurde. Dort ist Drei Könige kein Feiertag. Die IT scheint nicht komplett nach Reutlingen gezogen zu sein.

    Dann hatten sie, weil ja ursprünglich aus Reutlingen kommend, gefühlt Feiertag ;)))))

  • Ist doch schnuppe, ob unter Feiertagsbedingungen oder nicht. Das Problem wurde behoben, die Bibliotheken wurden benachrichtigt und die Meldung steht in der Onleihe-Hilfe. Bevor sie dort stand, hat Bibliothekarin die betreffenden Inhalte aus der Nachricht an die Bibs im Forum gepostet. Diejenigen, die das Problem beheben, sind möglicherweise nicht diejenigen, die die Bibs benachrichtigen oder die Startseite der Hilfe mit Meldungen bestücken. Diejenigen, deren Job das ist, haben vielleicht auch noch andere Arbeiten zu erledigen (Tickets von Bibs bearbeiten etc...), die, auch wenn einige es vielleicht nicht glauben wollen, möglicherweise mit einer höheren Priorität bearbeitet werden müssen - welche*r Normaluser*in weiß das schon?

  • scheinbar du, da deine Argumentation doch sehr einseitig ist ;)

    Ich habe nur Möglichkeiten aufgezeigt, was alles sein kann (nicht muss)... um eben der in einigen Beiträgen deutlich formulierten Einseitigkeit etwas entgegenzusetzen ;) - damit das Ganze nicht einseitig bleibt.

    Ein Ding hat viele Seiten - wenn der Focus nur auf einer liegt, schadet ein Perspektivwechsel doch nicht :)

  • Ich versuche durchaus über den eigenen Tellerrand zu schlauen.
    Es geht prinzipiell darum einen bereits existierenden Text zeitnah per copy and paste an die geeignete Stelle zu schieben, damit er anschließend im Supportfenster angezeigt werden kann. Das sollte kein Hexenwerk sein.
    Wenn ich mir überlege, warum es dabei zu größeren Verzögerungen kömmen könnte, denke ich allerdings eher an Krankenstand, Urlaub oder offene Stellen, die dazu führen, dass irgendwer rotiert. Dann bleibt natürlich auch was liegen oder wird vergessen. Passiert. Oder aber die klassische Normalität: irgendwer arbeitet stur first in first out oder hat einfach so andere Arbeiten, die ihm mehr Spaß machen vorher erledigt oder ... da könnte man was ändern.

    Ich habe versucht mich für eine Art Automatismus einzusetzen. Vor diesem Hintergrund freut es mich, dass dies heute so gehandhabt wurde.

    Ich finde es prima, dass es wegen der aktuellen Systemstörungem heute eine direkte Supportmeldung auf der Hilfeseite gab (und sogar noch einen entsprechenden Post im Forum)! :thumbup::thumbup:

  • Ich versuche durchaus über den eigenen Tellerrand zu schlauen.
    ...
    Wenn ich mir überlege, warum es dabei zu größeren Verzögerungen kömmen könnte, denke ich allerdings eher an Krankenstand... Passiert...

    Ich habe versucht mich für eine Art Automatismus einzusetzen. Vor diesem Hintergrund freut es mich, dass dies heute so gehandhabt wurde.

    Ich finde es prima, dass es wegen der aktuellen Systemstörungem heute eine direkte Supportmeldung auf der Hilfeseite gab (und sogar noch einen entsprechenden Post im Forum)! :thumbup::thumbup:

    Ich habe auch nicht gesagt, du würdest nicht über den eigenen Tellerrand schauen. Ich habe dich weder angesprochen noch zitiert. Warum also beziehst du das, was ich geschrieben habe auf dich? Du hast mir Einseitigkeit attestiert. Darauf habe ich dir geantwortet; vorher habe ich in Beitrag #52 auf den einseitigen Post einer anderen Forumsteilnehmerin geantwortet und einiges in Beitrag #56 wiederholt/ausgeführt.


    Für Verzögerungen gibt es viele Gründe, die man jeweils nicht unbedingt kennt (das meinte ich mit "wer weiß das schon...") - nichts anderes habe ich geschrieben. Ob es Notbesetzung an Feiertagen, Arbeitsabläufe, Krankenstand oder was auch immer ist, ist situationsabhängig.


    Dass es heute eine Meldung (und das samstags!) der aktuellen Störung gab, finde ich ebenfalls gut. Garantiert aber nicht, dass es beim nächstenmal genauso schnell läuft. Das ist, glaube ich, situationsbedingt. Ebenso wie Admin-Posts im Forum.

    Ich gehe immer davon aus, dass etwas 'sobald wie möglich' geschieht.