Dauerhaft "ups ein Fehler ist aufgetreten"

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Spitzefeder: Habe ich jetzt gemacht und kann tatsächlich eines der Bücher öffnen, allerdings sind jetzt die Einstellung an anderer Stelle un umständlicher. Aber - so what - ich kann lesen. Danke für den Tipp.


    Kakaokau: Ist dieser Bug neu? Das Problem tritt ja erst sein ein paar Tagen auf ...

  • Das ist leider das neue Design der Tolino-Software. Ich fand die alte Version auch übersichtlicher und besser zu handhaben.

    Das ist eine Beta-Version und sie schreiben, dass noch nicht alle Funktionen wieder verfügbar seien und daran gearbeitet würde. Aber nerviger ist, dass das Buch, das ich gerade lese, sich dauernd aufhängt oder Seite nicht angezeigt werden. Ich muss alle naselang neu starten. Jetzt überlege ich ernsthaft, mich von meinem Tolino zu trennen, weil ich fast ausschließlich Onleihe-Bücher lese. Weiß aber nicht, was für ein Gerät ich mir kaufen soll, damit das wieder problemlos klappt. Vielleicht hat jemand hier einen Tipp?

  • Weiß aber nicht, was für ein Gerät ich mir kaufen soll, damit das wieder problemlos klappt. Vielleicht hat jemand hier einen Tipp?

    Kommt bisschen darauf an, in welchen Situationen du liest und ob du auch Hörbücher hören und Filme schauen willst.


    Ich nutze die Onleihe mit drei Geräten. Mit dem Yoga SmartTab geht einfach alles, auch das Lesen finde ich durch die besondere Bauweise sehr komfortabel. Es ist aber durch die Größe (10") kein Gerät für unterwegs.


    Mein Pocketbook ist ein reines Lesegerät, funktioniert problemlos und ist handtaschentauglich. Der Ausleihvorgang ist allerdings umständlich. Ich leihe auf einem anderen Gerät über die App aus und nutze den internen Browser nur zum Download (trotzdem mit der Reader-Onleihe etwas nervig, vor allem wenn man mehrere Onleihen hat).


    Ganz aktuell habe ich mir jetzt den Boox Poke 2 zugelegt, ein kleines 6" Android-Tablet mit eInk-Display. Ist also wie ein Reader, aber durch das aktuelle Android, die Rechenkapazität etc. kann auch die Onleihe-App installiert werden (und andere Apps für Android), was alles ein bisschen einfacher macht. Gibt es derzeit sehr günstig für 150 Euro. Kann dazu aber noch keinen ausführlichen Erfahrungsbericht liefern.

  • Das ist eine Beta-Version

    Nein, die aktuelle Softwareversion 14.1.0 der Tolinos ist keine Beta-Version. Ich füge einmal ein Zitat dazu aus einem älteren Thread, in dem es um diese Softwareversion geht, ein:

    Die Version 14.1.0 (um die es in diesem Thread geht) ist keine Beta-Version!

    Sie ist eine Version, die einige an- und abschaltbare Beta-Funktionen beinhaltet. Die Version 14.1.0 läuft völlig problemlos ohne die Beta-Funktionen. (Ausnahme: Tolino Vision 1)

  • Das ist eine Beta-Version und sie schreiben, dass noch nicht alle Funktionen wieder verfügbar seien und daran gearbeitet würde. Aber nerviger ist, dass das Buch, das ich gerade lese, sich dauernd aufhängt oder Seite nicht angezeigt werden. Ich muss alle naselang neu starten. Jetzt überlege ich ernsthaft, mich von meinem Tolino zu trennen, weil ich fast ausschließlich Onleihe-Bücher lese. Weiß aber nicht, was für ein Gerät ich mir kaufen soll, damit das wieder problemlos klappt. Vielleicht hat jemand hier einen Tipp?

    Vielleicht kannst Du Deinen Reader auf Werkseinstellung zurücksetzen (eigene Bücher vorher sichern ) dann die vorherige Version 13.2.1 die tadellos läuft, aufspielen. Der einzige Nachteil ist, dass Du bestimmte Bücher dann mit Adobe ID downloaden musst, um sie lesen zu können.

    Ich mache das sowieso immer, und ich brauche nicht mehr Zeit dazu, wie mit dem Direktdownload.

    Die Frage nach DEM Reader ist schwierig. Ich habe den Vision 4HD und liebäugele auch mit dem Pocketbook. Ich nehme den Reader nur zum Lesen. Da ich im Sommer aber viel im Garten in der Sonne lese, kommen Tablet und Mobiltelefon für mich dafür nicht in Frage. Ich benutze auch den browser im reader quasi garnicht, weil das so ein rudimentäres Teil ist, das ist mir viel zu nervig. Und Lesen mit dem Smartie tu ich aufgrund von Sehschwäche so gut wie nie und das Gescrolle nervt auch. Für mich ist es am einfachsten, wenn ich am PC Bücher aussuche und ausleihe, dann mit Adobe downloade und im Reader NUR lese. Insofern braucht ein Reader für mich keine besonderen features ausser Licht, einstellbare Schriftgrösse und eine gute Lesequalität. Alles andere kann, muss aber nicht.

  • Ich hab das gerade mal gegoogelt - du meinst das BOOX tablet, oder? Auf deinen Erfahrungsbericht zum BOOX 2 bin ich gespannt.

    Ja, das kleine Boox meine ich (Poke 2). Ich bekomme es erst morgen, in ein paar Tagen kann ich dann gerne mal meine Eindrücke schildern. Es gibt auch noch andere Hersteller, Likebook zum Beispiel (aber mit älterem Android).


    Bei Youtube gibt es einige Rezensionen und Unboxings (in englischer Sprache).

  • Mich überraschen gerade die Tipps für neue Geräte etwas. Das von Betinta geschilderte Verhalten ist doch typisch für die aktuelle Tolino-Software und einfach zu beheben. Da braucht es doch kein neues Gerät :/

    Aber nerviger ist, dass das Buch, das ich gerade lese, sich dauernd aufhängt oder Seite nicht angezeigt werden.

    Schau bitte mal in der Hilfe: https://hilfe.onleihe.de/categ…UpdateSoftwareversion140x

    Das Problem sind die Beta-Funktionen, die du aber selbst an- oder abschalten kannst:

    Das Feature lässt sich nachträglich jederzeit in den Einstellungen des Tolino im Menüpunkt “Lese-Einstellungen” unter “tolino Leseerlebnis (beta)” separat für eBooks mit LCP/CARE und eBooks ohne DRM aktivieren oder deaktivieren. Dazu einfach den stilisierten Kippschalter der Option "EPUBs mit LCP-Verschlüsselung (empfohlen)" auf "ON" für aktiviert oder "OFF" für deaktiviert setzen.

    Also einfach den Schalter mal umstellen und es dann mit dem eBook noch mal probieren.

  • Ingo : Schalter umstellen hatte Betinta ja gemacht, hat dann allerdings ein Blätterproblem (bei epub3-Titeln muss der Schalter ja auf "ON" stehen). Ich habe ebenfalls einen Shine 3 und seit dem Update auf Vers. 14.1.0 das Blätterproblem in dem beschriebenen Umfang nicht. Das Blätterproblem wurde durch das Update von 14.01 auf 14.10 ja nicht vollständig behoben (sagt Tolino selbst), sondern nur stark reduziert.

    Auf meinem Shine 3 macht die Betafunktion "ON" kaum Probleme (hatte das Blätterproblem jetzt vielleicht 3-4mal seit dem Update), auf anderen Shine 3-Geräten ist das möglicherweise anders (und natürlich auch bei anderen Modellen)...

    Wenn ich dieses Problem ständig hätte, wäre ich auch genervt. ich würde dann allerdings im Zweifelsfall einfach die betreffenden Titel per USB (ohne ADE) übertragen, - denn dann gibt es das Blätterproblem nicht - bevor ich mir ein neues Gerät anschaffe. Die Schmerzgrenzen sind eben unterschiedlich...


    Wenn nach einem anderen Gerät gefragt wird, finde ich es ok, Tipps für andere Geräte zu geben. Allerdings kann es auch da Unterschiede geben. Wenn bei dem einen z.B. ein Pocketbook (oder ein Boox etc.) problemlos funktioniert, kann es beim anderen Probleme machen - auch da sind nicht alle Geräte gleich.

  • Vielleicht habe ich auch einen Denkfehler, aber mein Eindruck war, dass es sich um verschiedene Bücher handelt. Deshalb würde ich den Schalter einfach nochmal umstellen, je nachdem eben, ob das eBook einen Fehler produziert oder nicht. Manche lassen sich ja mit aktivierter Beta und andere mit deaktivierter Beta besser lesen.

  • Mich überraschen gerade die Tipps für neue Geräte etwas. Das von Betinta geschilderte Verhalten ist doch typisch für die aktuelle Tolino-Software und einfach zu beheben. Da braucht es doch kein neues Gerät

    Ich war auf Betintas Frage eingegangen, welches Gerät für ihr Nutzungsverhalten geeignet wäre. Ob sie ein neues Gerät braucht, weiß ich nicht.


    Nachgefragt hatten dann aber andere User, vielleicht können wir das Thema auslagern :/

  • Euch allen vielen Dank für euer Mitdenken. Sorry, dass ich mich nicht mehr gemeldet habe. Ich hab mich inzwischen durch das Thema "geeignete Reader" gearbeitet , werde erst einmal beim Tolino bleiben und versuchen, das nach wie vor bestehende Problem in den Griff zu bekommen. Im Moment fehlt leider die Zeit. Allen ein schönes Wochenende.