Onleihe Version 2020.11 build 8595 (November), Änderungen: u.a. Merkzettel: Sortierung nach Verfügbarkeit ist nicht mehr möglich

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • AnBa : Wenn ich mich richtig erinnere, kann man im eReader-Konto bei bereits ausgeliehenen Titeln das Verfügbarkeitsdatum sehen, wenn man den Titel gleichzeitig ausgeliehen und vorgemerkt hat.

    Dann steht rechts der Button "Lesen" und gleichzeitig links unter dem Titel "verfügbar ab <Datum>".

    Der ausgeliehene Titel ist in der eReader-Onleihe dann auch 2x aufgeführt (vorn bei den ausgeliehenen und hinten vei den vorgemerkten).

    In der eReader-Onleihe sieht es dann so aus (ZEIT Geschichte habe ich aktuell ausgeliehen und gleichzeitig vorgemerkt):


    In der Web-Onleihe ist das Verfügfbarkeitsdatum (für alle) jetzt der 03.12.2020; also nehme ich an, dass in der eReader-Onleihe wirklich das "persönliche" Verfügbarkeitsdatum steht (da bereits vorgemerkt):

    "Workarounds" und "Tricks" sind das ja eigentlich nicht... eher das Ausschöpfen vorgesehener Möglichkeiten ;)


    Die eReader-Onleihe kann man auch am PC über den Browser aufrufen; Beispiel Berlin:

    https://www5.onleihe.de/berlin/

    3 Mal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzungen

  • Der Workaround, mit der OnleiheAPP mein Verfügbarkeitsdatum herauszubekommen, funktioniert leider nicht, wenn ich einen Titel gleichzeitig ausgeliehen und vorgemerkt habe. Denn die APP zeigt bei selbst ausgeliehenen Titeln leider nie die Verfügbarkeit an, egal ob vorkemerkt oder auf dem Merkzettel.

    Oder gibt es auch dafür einen Trick?

    Über die App hat man da leider keine Chance. Wenn man angemeldet ist wird das Verfügbarkeitsdatum (und eben ein "Funktionsbutton") übergreifend sychronisiert und die Anzeige kommt - vermutlich wegen der Übersichtlichkeit - nur wenn für diesen Titel nirgendwo ein Button Ausleihen/Laden/etc angezeigt werden müsste. Gleiches gilt für den entsprechenden Button, wenn man den Titel z.B. über ein Suchergebnis angezeigt bekommt. Klar, ein bisschen unpraktisch, wenn man einen Titel parallel erneut vorgemerkt hat. Aber du wirst bestimmt zugeben: das ist eher ein Luxusproblem ;). Ich glaube, da hat sich die Divibib für eine Variante entschieden, bei der die Vorteile überwiegen.

  • Mal ne ganz blöde Frage: Wollt ihr für allgemeine Diskussionen über Allgemeines, die Divibib im Großen und Ganzen etc. nicht einen eigenen Thread aufmachen? Das Update für die Web-Onleihe mag ein Auslöser sein - aber muss jetzt wirklich gefühlt jeder zweite Thread mit Diskussionen/Beiträgen aufgebläht werden, die mit der Sache an sich nichts mehr zu tun haben?

    Ich persönlich würde preferieren, wenn uns Foristen jegliche Grundlage für derlei posts entzogen würde !

  • Auch der Hinweis bei ePaper oder eMagazinen, die verlagsseitig verspätet eingestellt wurden, ist ein Fortschritt, den viele Nutzer hier eingefordert hatten, daher fände ich es schade, wenn nun das Update wieder zurückgesetzt werden würde.

    Wo ist dieser Hinweis denn? Es ist 9 Uhr, die SZ vom Samstag ist nicht eingestellt, und ich habe erst gemerkt, dass ich die Ausgabe vom Freitag ausgeliehen hatte, als plötzlich das SZ-Magazin auftauchte.

  • Und dann gibt es keinen Hinweis? Harrumph.

    Ich habe das Zeitfenster für die Bereitstellung der Tageszeitungen gerade auf die Schnelle nicht gefunden um zu beurteilen ob es noch im angegebenen Rahmen ist oder nicht. Aber entweder es ist irgendwo hier im Forum zu finden oder auf der Hilfeseite. Da kannst du ja mal schauen.

  • Um es noch einmal deutlicher zu sagen: das Argument "nicht alles am Update ist schlecht, denn siehe! wenn ePaper und eMagazine verlagsseitig verspätet eingestellt werden, erfolgt ein Hinweis" zieht nicht so recht, wenn dieser Hinweis entweder gar nicht erfolgt oder nicht auffindbar ist.

  • Ich habe dich schon verstanden aber ich wollte zunächst wissen, ob es nur eine Tageszeitung oder alle betrifft. Denn beim einen Fall sollte es einen allgemeinen Hinweis geben, im anderen Fall nur bei der jeweiligen Tageszeitung.
    Und da ich das Zeitfenster auf die Schnelle nicht gefunden hatte konnte ich adhoc nicht bewerten ob es noch "im Rahmen" ist oder eben definitiv schon verspätet. Ich habe mich jetzt extra nochmals auf die Suche gemacht um das heruaszufinden und es ist als späteste Zeit 9 Uhr angegeben. Also sollte der Hinweis tatsächlich schon dagewesen sein als du es versucht hast.

    Die Rückfrage war aber auch keine Rechtfertigung sondern einfach nur damit der Sachverhalt konkreter verstanden werden kann. Und da die Bereitstellung nicht auf allen Onleihen gleichzeitig ist bringt es auch erstmal nix wenn ich bei meiner Onleihe schaue. Also einfach die Frage beantworten anstatt gleich pamig zu werden kann auch helfen.

  • Ich wollte nicht pampig werden. Aber die andauernden Fehlfunktionen (sind jetzt bald vier Wochen) finde ich schon sehr störend. Und dass diese Nachrichten re verspäteter ePaper und eMagazine erfolgen, war ja ein Argument dagegen, das Update einfach zurückzusetzen.

  • diese Nachrichten re verspäteter ePaper und eMagazine erfolgen, war ja ein Argument dagegen, das Update einfach zurückzusetzen.

    Ja klar, dann sollten sie auch da sein. Ich kenne die Abläufe am Wochenende nicht, wie da besetzt ist und reagiert werden kann. Da es ein genereller Fehler auf allen Onleihen zu sein scheint hab ich inzwischen auch ein Ticket erstellt.

    Vielleicht kann Administrator sagen wo der Hinweis abgeblieben ist.

  • Hallo Bibliothekarin ,

    die Einstellung von Nachrichten verspäteter oder nicht gelieferter Abos ist nicht Teil des Wochenenddienstes.
    Damit werden eher schwerwiegende Störungen im System, wie z.B. Serverausfälle, abgedeckt, die eine umfassende Beeinträchtigung der Dienstleistungen und Plattformen bedeuten.

    Vorhin gab es die Meldung und daraufhin eine Support-News, dass die Ausgaben der Süddeutschen Zeitung vom 05.12. und vom 07.12. leider noch nicht bereitgestellt werden können, da sie nicht vom Verlag geliefert wurden.
    Wir haben hierzu bereits mit der SZ Kontakt aufgenommen.

    Grüße
    Admin


  • die Einstellung von Nachrichten verspäteter oder nicht gelieferter Abos ist nicht Teil des Wochenenddienstes.

    Das klingt so, als ob das nach wie vor händisch gemacht werden muss. Ich hatte den Kommentar zum Update so verstanden, dass die Mitteilungen jetzt automatisch erfolgen - ist also nicht so?

  • Ob wir denn wohl noch vor den Feiertagen wieder mit der Bereitstellung der Verfügbarkeitsdaten rechnen können? So quasi als Weihnachtspräsentchen. Wenn da, wie in der Mitteilung zu lesen, bereits seit Mitte November "dran gearbeitet " wird, müsste man doch langsam mal zu Potte kommen. In der Zeit werden allüberall Impfzentren aufgebaut. Man mag das wirklich kaum noch glauben !

  • Auch der Hinweis bei ePaper oder eMagazinen, die verlagsseitig verspätet eingestellt wurden, ist ein Fortschritt, den viele Nutzer hier eingefordert hatten, daher fände ich es schade, wenn nun das Update wieder zurückgesetzt werden würde.

    Sollte aber um den Zusatz "in der Zeit von Montag bis Freitag " ergänzt werden.

  • Seit nunmehr 4 Wochen (!) wird das Datum der voraussichtlichen Verfügbarkeit nicht mehr angezeigt. 4 Wochen!
    Ich habe ja Verständnis, dass es bei der Programmierung zu Fehlern kommen kann. Aber Funktionalitäten wieder herzustellen, die bis zum Update vorhanden waren, sollte doch nicht so lange dauern.

  • Seit nunmehr 4 Wochen (!) wird das Datum der voraussichtlichen Verfügbarkeit nicht mehr angezeigt. 4 Wochen!
    Ich habe ja Verständnis, dass es bei der Programmierung zu Fehlern kommen kann. Aber Funktionalitäten wieder herzustellen, die bis zum Update vorhanden waren, sollte doch nicht so lange dauern.

    Dein Appell wurde wohl erhört! :saint:

    Gerade habe ich festgestellt, dass die Daten wieder da sind! - HURRA! ENDLICH!! ;)

    (na hoffentlich bleibt's dann auch so ... 8) - und sie scheinen sogar zu stimmen ... ;))