14.0.1 und Care

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Also, ich weiß, dass es so ähnliche threads schon gab. aber mich durch alle durchzulesen für eine Information.?! ne.

    ich habe ein problem. ich benutze den tolino vision 5 mit muensterload.

    mein Problem ist das Bücher die ich ausleihe fehlerhaft angezeigt werden und der tolino regelmäßig abstürzt und die gelesenen seiten vergisst.;(

    sehe ich das richtig, dass das an der onleihe und nicht an meinem Gerät liegt? und zweitens das die einzige möglichkeit ist die bücher über den PC runterzuladen und auf den tolino zu spielen? man kann ja auch lcp care deaktivieren, aber dann kann man ja nicht alles runterladen, und das immer zu switchen ist mir zu aufwendig

    LG

    danke für eure Antwort:!:
    und einmal in einem thread wurde nach beispiel büchern gefragt wo das passierte:
    1)quality land von marc uwe kling

    2)imperium von robert harris

    3) Myers Holt (das dreizehnte jahr) von monica m vaughan
    usw.usf

  • Vielleicht solltest du doch einmal die bereits bestehenden Threads zum Thema durchlesen. z.B. diesen, um von den Erfahrungen anderer Nutzer profitieren zu können, oder den Hinweis in der Onleihe-Hilfe durchlesen.

    Dort wird genau erläutert, dass mit dem Update auf die neue Softwareversion ein BETA-Feature auf dein Gerät gekommen ist, welches dir ermöglicht, Bücher im epub3 Format, die vorher Schwierigkeiten beim Öffnen machten, nun im direkten Download auf deinen Tolino zu übertragen und dort zu lesen.Dass das Feature dafür an anderer Stelle Probleme machen kann wird ebenfalls genannt, du kannst es aber jederzeit in den Leseeinstellungen deaktivieren. Dieses Feature und natürlich das gesamte Update überhaupt kommen von Tolino und nicht von der Onleihe und du hast das Update auf deinem Gerät durchgeführt. Wenn du also direkt über den Tolino herunterladen möchtest solltest du, wie auch in vielen Beiträgen hier genannt, das Feature aktivieren, da du nicht erkennen kannst, ob das von dir gewünschte Buch im epub3 Format vorliegt oder nicht. Beim direkten Download über das Gerät wird immer das DRM CARE/LCP genutzt, das solltest du natürlich nicht deaktivieren, wenn du Bücher aus der Onleihe lesen möchtest, die du nicht per PC auf deinen Reader übertragen hast.

    Da die Onleihe parallel zum DRM CARE/LCP auch noch das DRM von Adobe anbietet kannst du natürlich auch weiterhin deine Bücher aus der Onleihe per PC auf deinen Tolino übertragen, wenn du PC und Reader mit der gleichen Adobe ID autorisiert hast.

  • Dieses Feature und natürlich das gesamte Update überhaupt kommen von Tolino und nicht von der Onleihe...

    Die Onleihe hat mit Care den ganzen Schlamassel aber erst angeschoben. Tolino jetzt die Schuld zu geben ist unfair. Man kann den Autoherstellern ja auch nicht die Schuld geben, wenn die Reifenhersteller plötzlich nur noch viereckige Räder herstellen! :P

  • Die Onleihe hat mit Care den ganzen Schlamassel aber erst angeschoben. Tolino jetzt die Schuld zu geben ist unfair. Man kann den Autoherstellern ja auch nicht die Schuld geben, wenn die Reifenhersteller plötzlich nur noch viereckige Räder herstellen!

    Tolino hätte doch sagen können, wir machen bei CARE nicht mit, wenn sie sich überfordert fühlen. Persönlich kann ich mir gar nicht vorstellen, warum Tolino überhaupt zugesagt hat, CARE umzusetzen, wenn sie dazu offensichtlich nicht die Kapazitäten und Fähigkeiten in der Programmierung haben. Von daher sehe ich hier schon Tolino in der Schuld. Wenn ich zusage, etwas umzusetzen, muss ich das doch auch vernünftig hinbekommen.

    Der Vergleich hinkt gewaltig. Ich würde das eher so sehen, dass die Onleihe in dem Beispiel der "Reifenhersteller" ist, der jetzt auch viereckige Räder herstellen und liefern will (also Bücher mit CARE-Verschlüsselung) und dann einen Abnehmer dafür finden muss, also einen Autohersteller (sprich eBook-Hersteller), der diese auch tatsächlich verwenden kann. Hier hätte Tolino klar sagen können, nein, viereckige Räder zu unterstützen ist uns den Aufwand nicht wert.


    Oder ist es doch so, dass Tolino und die Onleihe eine Art Bündnis eingegangen sind und Tolino hoffte, damit alle anderen Anbieter (im nicht Kindle-Amazon-Sektor) auszubooten? Ich habe diese tendenzielle Bevorzugung von Tolino seitens der Onleihe/Divibib und hier im Forum (schon vor der Einführung von CARE) nie verstanden.

  • Die Onleihe hat mit Care den ganzen Schlamassel aber erst angeschoben. Tolino jetzt die Schuld zu geben ist unfair.

    Die Gründe, warum die Onleihe das DRM CARE eingeführt hat, sind hier ja deutlich genannt und für mich durchaus nachvollziehbar - ich persönlich würde es daher nicht als "Schlamassel" bezeichnen, obwohl mein Tolino Shine CARE nicht nutzen kann und auf das DRM von Adobe angewiesen ist;)

  • ja gut, aber wenn man das nicht nutzten kann ist das doch unnötig.

    dementspreched, wenn tolino wusste das das nicht klappt, oder halt auch nicht wusste, ist das doch unnötig da mitzumachen, wenn man es nicht benutzten kann, oder?:/

  • Sehr geehrte Damen und Herren,


    nachdem ich mich ca. 3h mit den Bugs des Tolino 14.0.1 Updates herumgeärgert habe (häufige Abstürze übersprungene Seiten,...), habe ich beschlossen, mich zu beschweren. Ich die Nase gestrichen voll!


    Tolino / Onleihe werden als Produkt beworben, nicht als Spielzeug für technikverliebte Computernerds. Ich finde es ja toll, wie viele Leute sich für die Details interessieren, aber mich interessiert weder das DRM noch woran es konkret hakt. Ich habe für ein Produkt (Tolino) bzw. eine Dienstleistung (Onleihe) Geld bezahlt und erwarte dafür, dass ich Bücher der Onleihe ohne Probleme und ohne Expertenwissen auf dem eReader lesen kann. Aktuell verliert man einfach nur den Spass am eBook - sehr ärgerlich!


    An Tolino: Sie machen Werbung damit, dass der Tolino die Onleihe unterstützt. Und mir ist durchaus bewusst, dass SW Entwicklung Zeit benötigt und dass Bugs passieren. Aber 14.0.1 ist m.E. noch nicht reif für eine Veröffentlichung, auch nicht als Beta. Ich habe den Eindruck, dass Sie lediglich panisch auf den Wechsel des DRM durch Onleihe reagiert haben. Denn die Bugs sind so häufig und nervig, die müssen Ihnen vorab bekannt gewesen sein...!? Wann planen Sie denn ein Update um zumindest die schlimmsten Bugs zu beheben?


    An Onleihe: laut Ihrer Homepage wird der Tolino offiziell unterstützt. Entweder wussten Sie Nichts von den SW Problemen beim Tolino im Zusammenhang mit dem neuen DRM, oder es war Ihnen egal. Im ersten Fall haben Sie ein Problem mit Ihrer Qualitätssicherung, im zweiten Fall mit Ihrer Marketingstrategie. Sie vermieten eBooks und haben m.E. die Pflicht darauf zu achten, dass diese auf allen unterstützten Endgeräten funktionieren. Konkret hätten Sie das DRM m.E. erst wechseln dürfen, wenn alle Endgeräte dieses auch unterstützen.


    Mit freundlichem Gruß,

    Georg Icking-Konert


    PS: diese Nachricht habe ich auch direkt an Tolino, Onleihe und an meine lokale Bücherei gesendet

  • nachdem ich mich ca. 3h mit den Bugs des Tolino 14.0.1 Updates herumgeärgert habe (häufige Abstürze übersprungene Seiten,...), habe ich beschlossen, mich zu beschweren. Ich die Nase gestrichen voll!

    [...]

    Aber 14.0.1 ist m.E. noch nicht reif für eine Veröffentlichung, auch nicht als Beta.

    Nur als Hinweis: die SW 14.0.1 ist keine Beta. Sie hat Beta-Funktionen (teilweise fehlerhaft), die man in den Leseeinstellungen des Tolinos ganz einfach deaktivieren kann.

    Und noch als Anmerkung: Der Link zur Onleihe/Divibib führt auf eine Seite auf mytolino.de - das ist nicht die Homepage der Onleihe/Divibib.

  • Nur als Hinweis: die SW 14.0.1 ist keine Beta. Sie hat Beta-Funktionen (teilweise fehlerhaft), die man in den Leseeinstellungen des Tolinos ganz einfach deaktivieren kann.

    Und noch als Anmerkung: Der Link zur Onleihe/Divibib führt auf eine Seite auf mytolino.de - das ist nicht die Homepage der Onleihe/Divibib.

    Ich kann bei meinem Vision 4 nichts aktivieren bzw. deaktivieren. Bei den Leseeinstellungen kann ich lediglich das Verhalten des "Home buttons", den Linkshänder-Modus, die Bildschirmauffrischung sowie den tap2flip einstellen. Nun werde ich natürlich dauernd aufgefordert, das neue update aufzuspielen, was ich aber aus den vorliegenden Gründen nicht möchte.

    Nun hatte ich ich Tolino angeschrieben, ob ich die ständige update-Aufforderung nicht wenigstens deaktivieren kann. Die Antwort von Tolino war, dass das nicht möglich ist, wenn ich wlan eingeschaltet habe. Wenn wlan nicht eingeschaltet ist, kommt ddie Aufforderung zwar nur, wenn ich den Reader einschalte bzw. aus dem standby wecke, sobald wlan an ist, erschein die Aufforderung bei jeder Aktion. Für mich ist das update ohnehin nicht wichtig, weil ich, wenn immer möglich sowieso per DRM downloade und das neue "family-sharing" für mich uninteressant ist.

    Allerdings finde ich es schon unmöglich von Tolino, dass man das update nicht ablehnen kann zumal es derart fehlerbehaftet ist.

    Das war mit Sicherheit der letzte Tolino für mich. Ist ja bald Nikolaus, da gibt's bestimmt einen pocketbook-reader für mich.

  • Ich kann bei meinem Vision 4 nichts aktivieren bzw. deaktivieren. Bei den Leseeinstellungen kann ich lediglich das Verhalten des "Home buttons", den Linkshänder-Modus, die Bildschirmauffrischung sowie den tap2flip einstellen. Nun werde ich natürlich dauernd aufgefordert, das neue update aufzuspielen, was ich aber aus den vorliegenden Gründen nicht möchte.

    Die Aussage von spitzefeder bezog sich auf die Beta-Funktionen - NICHT auf die Update-Aufforderung. Wenn du das Update nicht installiert hast, dann hast du natürlich auch diesen Menü-Punkt noch nichT!

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, funktioniert das update aber doch auch nicht fehlerfrei. Aus welchem Grund sollte ich also updaten, zumal ich das ja nicht rückgängig machen kann. Welche Vorteile bietet das update ?

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, funktioniert das update aber doch auch nicht fehlerfrei. Aus welchem Grund sollte ich also updaten, zumal ich das ja nicht rückgängig machen kann. Welche Vorteile bietet das update ?

    Das wurde jetzt aber schon öfter lang und breit erklärt:

    Das Update auf die Vers. 14.0.1 bringt unterschiedliche Neuerungen.

    Eine davon sind die Beta-Funktionen u.a. für die Onleihe. Diese Beta-Funktionen sind teilweise fehlerbehaftet, ermöglichen aber den Download der epub3-Titel.

    Wenn man die Beta-Funktionen deaktiviert, hat man auch die Fehlfunktionen der Beta nicht.


    Wenn man die Beta-Funktionen (LCP-Einstellungen) deaktiviert, hat man aber immer noch die anderen Neuerungender 14.0.1

    - Familiy-Sharing

    - besseres Blättern

    - schnellerer Browser

    etc.

    Auch bei deaktivierten Beta-Funktionen kann man weiterhin die Bücher aus der Onleihe direkt downloaden/lesen - nur eben nicht die epub3-Titel.

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das update, also nicht die beta aber doch auch Fehler behaftet ?

    leider exakt seit dem Update kann ich meine Onleihe auf dem Tolino Reader nicht mehr nutzen. Die Auflösung stimmt nicht mehr. Auf der Anmeldeseite erscheinen die Angaben riesig. Damit könnte ich leben. Leider ist dies nach der Anmeldung genauso. Wenn ich dann runterzoome wird allerdings die Schrift total winzig. Ich kann de Facto nichts mehr ausleihen.

    Hier zumindest ist von beta keine Rede. Im Grunde genommen interessiert mich nur, ob ich mir bugs einhandele, wenn ich das update ohne beta installiere.

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das update, also nicht die beta aber doch auch Fehler behaftet ?

    Das Beta-Leseerlebnis ist ein Teil des Updates. Man kann über die Einstellungen festlegen, ob man es nutzen möchte oder nicht. Die Einschränkungen beim Blättern, Rückgabe etc. treten nur auf, wenn man die Beta-Funktionen aktiviert hat.

    Das Beta-Leseerlebnis ist übrigens für alle Titel einschaltbar, nicht nur für Onleihe-Titel. Möchte man ePub3-Titel im Direktdownload (also mit CARE) nutzen, so muss man das BEta-Leserlebnis aktivieren, kann es aber jederzeit danach auch wieder deaktivieren.

  • Das Beta-Leseerlebnis ist ein Teil des Updates. Man kann über die Einstellungen festlegen, ob man es nutzen möchte oder nicht. Die Einschränkungen beim Blättern, Rückgabe etc. treten nur auf, wenn man die Beta-Funktionen aktiviert hat.

    Das Beta-Leseerlebnis ist übrigens für alle Titel einschaltbar, nicht nur für Onleihe-Titel. Möchte man ePub3-Titel im Direktdownload (also mit CARE) nutzen, so muss man das BEta-Leserlebnis aktivieren, kann es aber jederzeit danach auch wieder deaktivieren.

    Danke sehr. Könnte man also sagen, dass man das update installieren kann, die beta-Version abschalten kann und dann eine update OHNE Fehler hat ? Sorry, dass ich da so hartnäckig bin aber das ist mir nicht so ganz klar denn wenn ich update, ist das ein "point of no return".

  • Wenn ich das richtig verstanden habe, ist das update, also nicht die beta aber doch auch Fehler behaftet ?

    Hier zumindest ist von beta keine Rede. Im Grunde genommen interessiert mich nur, ob ich mir bugs einhandele, wenn ich das update ohne beta installiere.

    Da du die Beta-Funktionen nur erhälst, wenn du diese explizit vorher einschaltest, solltest du keine Probleme bekommen.