Download dauert länger als Ausleihzeit (Welt am Sonntag)

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Eine Firewall im Router oder je nachdem auch der jeweilige Internetanbieter können auf jeden Fall eine Rolle spielen. Das hat man ja bei der Telekom und den Speedport-Routern gesehen. Wenn da irgendwas in den Einstellungen mit der Onleihe nicht kompatibel ist, dann kann das Probleme machen.

    Ich hatte kürzlich einen Kunden bei dem alles immer langsam war völlig unabhängig vom Gerät. Alle Geräte haben über Mobilfunk-Netz das wesentlich langsamer ist problemlos funktioniert. Und über die Internetverbindung seines DSL-Anbieters gingen alle anderen Seiten....wir wissen nicht was es war - aber nach einem Neustart des Routers geht wieder alles.

  • Mag ja alles sein, aber als Erklärung für eine gezielte deutliche Verlangsamung nur der FASZ/WamS und auch im wesentlichen nur am Sonntag taugt dies eher nicht. Auch in dem Fall der SpeedPort-Router war ja jeglicher Datenverkehr im Zusammenhang mit der Onleihe gestört und nicht nur der Download von einer speziellen Zeitung an einem speziellen Tag.


    Auch das DRM scheint mir als Erklärung schwach zu sein, denn alle anderen Zeitungen und Zeitschriften sind ja ebenfalls mit dem DRM gesichert, also sollten alle mit Adobe-DRM oder eben alle mit CARE-DRM gesicherten Zeitschriften und Tageszeitungen, so denn eines der verwendeten Verfahren eine Rolle bei der Download-Geschwindigkeit spielen sollte, doch deutlich verlangsamte Downloads aufweisen.


    Auch die reine Größe oder die Menge an vorhandenen Bildern (was ja letztlich nur in der Größe der PDF-Datei seinen Ausdruck finden sollte) kann keine Ursache sein, denn andernfalls sollte eine vielleicht 5 mal so große Datei einer der Sonntagsausgaben von FAZ oder WELT gegenüber einer der sonstigen Tageszeitungen vielleicht eine 5 mal so lange (Pi mal Daumen natürlich nur) Downloadzeit nach sich ziehen, aber nicht 1 Minute gegenüber 30 oder gar 60 Minuten.


    Und letztlich führt auch eine Betrachtung des verwendeten Equipments doch dann auch nur zu ähnlichen Ergebnissen wie in den obigen Überlegungen. Alle bisher vorgebrachten Argumente, die den Einfluß im Wesentlichen nicht Serverseitig sehen, halte ich für unwahrscheinlich und wenig stichhaltig.

  • Alle bisher vorgebrachten Argumente, die den Einfluß im Wesentlichen nicht Serverseitig sehen, halte ich für unwahrscheinlich und wenig stichhaltig.

    Und wieso funktionieren die Downloads bei einigen Usern problemlos und schnell (und das nicht ausnahmsweise sondern regelmäßig) und bei anderen nicht?

  • Eine Firewall im Router oder je nachdem auch der jeweilige Internetanbieter können auf jeden Fall eine Rolle spielen. Das hat man ja bei der Telekom und den Speedport-Routern gesehen. Wenn da irgendwas in den Einstellungen mit der Onleihe nicht kompatibel ist, dann kann das Probleme machen.

    Ich hatte kürzlich einen Kunden bei dem alles immer langsam war völlig unabhängig vom Gerät. Alle Geräte haben über Mobilfunk-Netz das wesentlich langsamer ist problemlos funktioniert. Und über die Internetverbindung seines DSL-Anbieters gingen alle anderen Seiten....wir wissen nicht was es war - aber nach einem Neustart des Routers geht wieder alles.

    Ein Neustart von Routern, PC, Tablets, iPads uä hilft in nicht so wenigen Fällen, Programme + div Geräte wieder aus unerklärlichen Ursachen zum 'Laufen' zu bringen, vor allem für nicht so firme Leute wie mich. So war mein Festtelefon von mir schon abgeschrieben. Auf Rat meiner pfiff... Tochter konnte man es wieder Aufladen nach dem Router neu starten. Mein 10 J Methusalem-Notebook habe ich so oft über die Jahre gerettet.

    Alte rustikale Methoden sollte man in unserer schnelllebigen Zeit nicht so schnell zu verwerfen. Versuche sind es allermal wert.