Fehler Warteliste

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Hallo,


    wenn ich bei einer Zeitung mit 2 Exemplaren und 1 Tag Lesezeit an 3. oder 4. Stelle bin, müsste doch nach 2 Tagen die ersten beiden "dran2 gewesen sein. Leider stimmt dies nicht.

    Es sind nun 3 Tage vergangen und ich kann das Medium immer noch nicht ausleihen.

    Auf der anderen Seite habe ich eine Zeitung als Vormerken gesetzt aber NICHT ausgeliehen. iDie max. Lesezeit von 24h sind vorbei, ich bekomme aber immer noch die Anzeige, die Zeitung wäre ausleihbar.


    Mir scheint hier ein Fehler vorzuliegen...


    (1) Medien, die nicht ausgeliehen werden, werden nicht gezählt, d.h der Ausleihetime wird nicht gestartet (warum kann ich nach der max. Lesezeit das Medium noch ausleihen?)

    (2) Medien, bei denen ein andere die Zeitung nicht ausliegt,bleibt für die in der Warteliste unerreichbar


    Hat jemand ähnliche Erfahrungen?

  • wenn ich bei einer Zeitung mit 2 Exemplaren und 1 Tag Lesezeit an 3. oder 4. Stelle bin, müsste doch nach 2 Tagen die ersten beiden "dran2 gewesen sein. Leider stimmt dies nicht.

    Es sind nun 3 Tage vergangen und ich kann das Medium immer noch nicht ausleihen.

    Auf der anderen Seite habe ich eine Zeitung als Vormerken gesetzt aber NICHT ausgeliehen. iDie max. Lesezeit von 24h sind vorbei, ich bekomme aber immer noch die Anzeige, die Zeitung wäre ausleihbar.


    Mir scheint hier ein Fehler vorzuliegen...

    Nein, kein Fehler.

    Wenn du ein Medium vorgemerkt hast und es dir zugeteilt wirst, kannst du es innerhalb eines bestimmten Zeitraumes ausleihen (in Berlin sind es 72 Stunden, in anderen Onleihen z.B. 48 Stunden...); es bleibt so lange für dich reserviert und wird bei deinen Vormerkern als ausleihbar angezeigt. (Wenn du beim Vormerken eine E-Mail-Adresse angibst, erhälst du eine Mail entsprechenden Inhalts.)


    Die Lesezeit beginnt mit der Ausleihe (nicht mit der Zuteilung/Reservierung).


    Wenn ein Titel für dich reserviert ist und du dir z.B. zwei Tage mit dem Ausleihen Zeit lässt, wartet der nächste Leser drei Tage (= 2 Tage ungenutze Reservierungszeit + 1 Tag Lesezeit).

    Bedeutet:

    Wenn du dir Zeit mit dem Ausleihen eines für dich reservierten Titels lässt lässt, warten andere; wenn andere sich Zeit lassen, wartest du ;)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Den Vorgang beim Setzen der Wochenzeitung Die Zeit auf den Merkzettel durchschaue ich nicht. Obwohl es heißt, die Ausgabe wäre am nächsten Tag verfügbar, ist sie es manchmal erst Tage später.


    Wenn ich die vielen Erklärungen richtig verstanden habe, irrte ich mich mit meiner Vorstellung, wie oft ein Exemplar der Zeitung Die Zeit ausgeliehen werden kann. Meine Denkweise kann ich am besten an meiner Handhabung erklären. Um weiteren Lesern das Lesen zu ermöglichen, gehe ich die Seiten schnell durch, erstelle mir von Seiten, die ich später gerne lesen möchte, Screenshots. Dann gebe ich die Zeitung umgehend, also vorzeitig zurück. Im Glauben, nun stünde sie wieder anderen zur Verfügung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von rjk () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • rjk : bitte achte beim Posten darauf, in welchem Thread du deinen Beitrag schreibst. Da deine Anmerkung in einem Thread mit der Überschrift "

    Onleihe-App, Atom-Prozessor und Play Store" überhaupt nicht passt habe ich sie in einen bereits bestehenden Thread verschoben, damit es übersichtlich bleibt. Lies dir doch einfach einmal den Beitrag #2 von spitzefeder durch, vermutlich erklärt er, was du nicht durchschaust.

    Dieses Forum verfügt über eine Suchfunktion beim Lupensymbol, dort kannst du nachschauen, ob deine Frage bereits einmal gestellt oder dein Problem bereits benannt wurde und andere Nutzer vielleicht eine Antowrt gegeben haben, die für dich hilfreich ist.

    Wenn du kein passendes Thema findest, kannst du auch selbst an geeigneter Stelle ein neues Thema eröffnen.Dafür einfach im passenden Bereich auf klicken, eine aussagekräftige Überschrift wählen und losschreiben.

  • Den Vorgang beim Setzen der Wochenzeitung Die Zeit auf den Merkzettel durchschaue ich nicht. Obwohl es heißt, die Ausgabe wäre am nächsten Tag verfügbar, ist sie es manchmal erst Tage später.

    Nochmal ausführlicher als oben (da bei der Zeit keine Vormerker gesetzt werden können):

    Deine Bibliothek bietet "Die Zeit" mit einer bestimmten Anzahl von Exemplaren an (meistens 6 oder 12 Ex.) = Tageskontingent.

    Diese Anzahl kann pro Tag ausgeliehen werden. Sobald das letzte verfügbare Ex. ausgeliehen ist, ist das Kontingent ausgeschöpft.

    Das bedeutet: Du kannst erst wieder am folgenden Tag ausleihen.

    Also: Wenn es z.B. sechs verfügbare Ex. gibt und morgens um z.B. 7:00 Uhr das letzte Ex. bereits ausgeliehen ist, musst du bis zum nächsten Tag warten. Der nächste Tag startet wieder mit einem neuen Tageskontingent. Da die "Zeit" erfahrungsgemäß ein stark nachgefragtes Medium ist, kann es, falls du frühmorgens keine Möglichkeit hast auszuleihen, ein paar Tage dauern, bis es auch später am Tag noch verfügbare Ex. gibt.


    Das Thema wurde schon öfter im Forum dirkutiert, u.a. hier:

    --> E-Paper: Kontingent in den ersten Tagen früh verbraucht / "Der frühe Vogel fängt das E-Paper"

  • Es gibt bei den Tageszeitungen (zu denen auch Die Zeit gezählt wird) in der Onleihe-App (zumindest bei Android) einen blöden Fehler, bei dem die Anzahl der verfügbaren Exemplare um Mitternacht nicht wieder zurückgesetzt und freigegeben wird. Dann steht bei der Verfügbarkeit, daß diese Exemplare wieder an einem bestimmten Tag (normalerweise dem nächsten) verfügbar seien, es aber über Tage nie werden.


    Hier muß erst ein initialer Ausleihvorgang eines solchen Exemplares am nächsten Tag über die Web-Onleihe getätigt werden. Da aber auch dort der Ausleih-Button nicht eingeblendet wird, sondern nur der Vormerken-Button, muß man die Detailansicht der Ausgabe aufrufen und darüber dieses Exemplar ausleihen. Erst dann ist in der Onleihe-App und der Web-Onleihe wieder ein normales Ausleihen aller weiteren verfügbaren Exemplare möglich.


    Dieser Fehler taucht immer dann auf, wenn vor Mitternacht das Kontingent einer Tageszeitung erschöpft ist und kann nur wie gerade beschrieben "entsperrt" werden. Dieser Fehler besteht schon länger, ist gemeldet und es besteht auch ein Ticket dafür. Mal sehen, wie lange so eine Lappalie braucht, bis sie gefixt ist.


    Vielleicht ist dieser Fehler auch Onleihe-abhängig und taucht nicht bei allen auf, aber das glaube ich nicht. Ob der Fehler nicht nur in der Android-App, sondern auch in der iOS-App vorhanden ist, weiß ich nicht, aber ich vermute, er ist in beiden existent.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von PeterSch ()

  • Hallo alle zusammen,

    ich habe heute auch ein Problem mit der Wochenzeitung "Die Zeit":

    Während es bisher immer klappte mit der Ausleihe der "Zeit", ging es heute nicht. Naja, es ist ja auch ein regnerischer Tag, an dem vielleicht viele Leser darauf kommen, ihr Zeitungs- Pensum zu erfüllen.


    Wie ihr dem Screenshot aus der Onleihe entnehmen könnt, stehen von der "Zeit" 42 Exemplare zur Verfügung. Jedes Exemplar könne, sofern entleihbar, für 4 Stunden ausgeliehen werden, teilt der Text weiter mit. Mir wurde weiter kundgetan, ich könne erst am Folgetag ein Exemplar ausleihen, weil "das Kontingent möglicher Ausleihen für heute aufbebraucht" sei.


    Wenn aber ein Exemplar nur für maximal 4 Stunden ausgeliehen werden kann, dann müsste es doch, nach Adam Riese, mehrmahls am Tag ausgeliehen werden, so dass man doch später am Tag wieder nachfragen können müsste, ob Exemplare wieder in den Fundus zurückgekehrt sind. Wenn aber jedes Exemplar der Zeitung TATSÄCHLICH nur einmal am Tag ausgeliehen werden kann, stellt sich die Frage, warum der Entleiher das Exemplar dann nicht länger behalten kann als 4 Stunden, z.B. 24 Stunden ?


    Aufklärung ist willkommen.

  • Weil das vom Verlag so festgelegt ist.

    Genau - das hat mir meine Heimatbibliothek bestätigt. (Nein, es ergibt keinen Sinn, besonders wenn man bedenkt, dass die Exemplare anscheinend kurz nach Mitternacht verfügbar sind.)


    Aber welche geniale Onleihe hat denn Geld für 42 Exemplare der Zeit? Selbst HH hat nur 6 (plus nochmal 6 in der ersten Woche, die aber ohne Zeit-Magazin).

  • Aber welche geniale Onleihe hat denn Geld für 42 Exemplare der Zeit? Selbst HH hat nur 6 (plus nochmal 6 in der ersten Woche, die aber ohne Zeit-Magazin).

    Die Onleihe zwischen den Meeren ;):

    https://www.onleihe.de/schlesw…9-0-0-0-0-400006-0-0.html

    Aber das scheint etwas anders zu laufen als wir es gewöhnt sind - wenn man auf "alle Ausgaben" klickt, erscheint nur die gerade aktuelle...

    In Berlin haben wir immerhin 12 Ex. mit Zeitmagazin und auch mehrere Ausgaben...


    BettinaHM war schneller :)

  • Aber das scheint etwas anders zu laufen als wir es gewöhnt sind - wenn man auf "alle Ausgaben" klickt, erscheint nur die gerade aktuelle...

    Es gibt bei der Zeit ein Basis- und ein Premium-Abo-Modell. Das Premium-Abo beinhaltet das Zeit-Magazin sowie Sonderausgaben und hält jeweils die letzten 6 Ausgaben vor. Beim Basis-Abo ist nur die jeweils aktuelle Ausgabe entleihbar. Dafür ist es auch etwas billiger.

  • Doch dies stimmt vorne und hinten nicht. Ich habe einen Titel zum Test reserviert (Focus) und selbst nach 5 (!!) Tagen hätte ich den ausleihen können. Das ist sicher nicht im Sinne und damit blockiert man anderen das Exemplar. Sinnvoller wäre es, wenn man 24h Zeit hat, das Exempar auszuleihen + Lesezeit.

  • Sinnvoller wäre es, wenn man 24h Zeit hat, das Exempar auszuleihen + Lesezeit.

    Ja, sinnvoll für jemand der 24h zu Hause sitzt! Es gibt aber Leute die den ganzen Tag arbeiten müssen und erst spät abends heimkommen. Glaubst Du das die sich die Nacht hinsetzen um die letzten paar Minuten des Tages mit lesen verbringen, bevor die Zeitschrift aus dem Konto verschwindet? Ich finde die längere Vormerkzeit ganz in Ordnung.

  • Doch dies stimmt vorne und hinten nicht. Ich habe einen Titel zum Test reserviert (Focus) und selbst nach 5 (!!) Tagen hätte ich den ausleihen können. Das ist sicher nicht im Sinne und damit blockiert man anderen das Exemplar. Sinnvoller wäre es, wenn man 24h Zeit hat, das Exempar auszuleihen + Lesezeit.

    Du reservierst keinen Titel, sondern du merkst vor. Dann wird dir der Titel irgendwann zugeteilt und du kannst ihn innerhalb einer von der Bibliothek vorgesehenen Zeit (Reservierungzeitraum) ausleihen.

    Falls deine Bibliothek einen 5-tägigen Reservierungszeitraum einräumt (bei welcher Bibl bist du denn?) und du das zu lange findest, wende dich an deine Bibliothek und rege eine kürzere Reservierungsdauer an.

    Die meisten Bibliotheken bieten eine Reservierungsdauer von 48 Stunden an, soweit ich weiß. Meine bis vor kurzem 72 Stunden, mittlerweile auch nur noch 48 Stunden (was ich völlig ausreichend finde).


    Wenn man seinen zugeteilten Titel den ganzen Reservierungszeitraum über nicht oder erst am Ende desselben abholt, blockiert man den Titel selbstverständlich dadurch für andere. Genau das habe ich beschrieben - was an meiner Aussage stimmt da nicht?

  • applepie17 :

    Könnte es sein, dass du den Focus nicht vorgemerkt (=vorbestellt) hast, sondern ihn auf die Merkliste (dient nur als Erinnerungshilfe) gesetzt hast? Es gibt keine Funktion zum "Reservieren" eines eigentlich direkt ausleihbaren verfügbaren Titels.

  • applepie17 :

    Könnte es sein, dass du den Focus nicht vorgemerkt (=vorbestellt) hast, sondern ihn auf die Merkliste (dient nur als Erinnerungshilfe) gesetzt hast? Es gibt keine Funktion zum "Reservieren" eines eigentlich direkt ausleihbaren verfügbaren Titels.

    Ich habe ihn vorgemerkt/reservert und als ich ihn dann auisleihen konnte, war er selbst nach 5 Tage noch für mich reserviert. Das finde ich rein subjektiv etwas viel.. ok 24h mögen zu kurz sein aber 48h sollten jedem reichen...das war Stadtbib. München. Aber wiegesagt, es ist offenbar so, dass jede Bib das indiviuell hält, was einerseits ja schön ist aber 5 Tage finde ich echt etwas zu viel. Man bekommt als Benutzer ja auch eine Mail und selbst wenn die Rückgabe um 22 Uhr erfolgt hätte man bei 24h den ganzen Tag Zeit.. dies sollte doch reinen..

    Bei 48h wören es sogar 2 Tage :-)


    Ok @spitzfeder, deine Erklärung war schon korrekt ich dachte nicht, dass es Bibs gibt, die einem 5 Tage oder mehr Zeit geben, sowar abzuholen..