"Extern Öffnen" eines Buches in der Onleihe funktioniert nicht mehr

  • Ich habe seit 3 Tagen das Problem, dass ich ausgeliehene Bücher nicht mehr von der Onleihe App "Extern Öffnen" kann.

    Ich habe ein Samsung Tab 3, mit der immer wieder aktualisierten Version des Aldiko (nicht Aldiko classic) Readers.

    Wenn ich in der Onleihe App "Extern Öffnen" anklicke, bekomme ich diese Fehlermeldung:


    "Extern öffnen


    Es wurde keine externe Anwendung für diesen Titel gefunden. Suchen Sie im

    Store nach ;dm reader;, um passende Apps zu finden"


    Daraufhin habe ich Aldiko auf meinem Samsung S9 installiert , und bekomme dort dieselbe Fehlermeldung.


    Ich würde gern meine Onleihe-Bücher wie schon seit zig Jahren mit dem Aldiko-Reader lesen, was kann ich tun?


    VG Erika.


    Aktualisierung 14.8.:

    Es gibt einen Umweg, den mir die Münchener Stadtbibliothek genannt hat, um doch ein Buch in den Aldiko-Reader zu laden, den ich erfolgreich getestet habe:


    Ich habe auf meinem Tablet per mobilem Browser (Chrome) die Onleihe geöffnet und dort bei dem Buch, das ich herunterladen möchte, länger auf "mit ADE herunterladen" gedrückt, und dann "Link herunterladen" gewählt. Dieser Link befindet sich dann im Download-Ordner des Tablets, und nach einem Doppelklick darauf habe ich meine Reader angezeigt bekommen (habe 2) und Aldiko ausgewählt: das Buch wurde erfolgreich heruntergeladen und kann im Aldiko-Reader gelesen werden.

    Einmal editiert, zuletzt von i86 () aus folgendem Grund: Workaround von der Münchener Stadtbibliothek erhalten.

  • Welche Androidversion hat das Tablet? 5.0.x? Da gibt es womöglich ebenfalls Probleme nach dem Update der onleiheApp.

    Update Androidapp vom 6.8. auf Version 5.6.4 - Feedback/Probleme.


    Ergänzung: Es ist außerdem vorstellbar, dass Aldiko durch das Update nicht mehr kompatibel zur onleiheApp ist. Es gab in der Vergangenheit immer mal wieder solche Phasen für die eigentlich kompatoblen Apps. Daher ist es ratsam, dass du dich (auch) an die Aldiko Entwickler wendest. Dort wird man das Interesse haben, die Kompatibilität wieder herzustellen

    Einmal editiert, zuletzt von nika ()

  • Hallo zusammen,
    genau das gleiche Problem, ebenfalls mit dieser Fehlermeldung habe ich auch.

    Ich lese mit einem Samsung TAB A (2016), ModellNr. SM-T580.
    Android-Version: 8.1.0

    Vers. Onleihe-App: 5.6.4

    Ich lese seit mittlerweile 4 Jahren mit diesem TAB über externen Readern, (vorher ca. 2 Jahre mit einem älteren Samsung-Tab).
    Installiert sind bei mir Aldiko, Aldiko Classic und Bluefire. Die Vielzahl der Reader ist damit begründet, dass nach diversen Updates der Onleihe-App der jeweilige Reader nicht mehr funktionierte und ich immer wieder einen neuen Reader installieren musste.
    Reihenfolge der Nutzung im Laufe der Jahre/ Updates der Onleihe-App: Aldiko - Bluefire - Aldiko - Aldiko Classic

    Ich habe nun vorhin probehalber "Pocketbooks" installiert, sollte dort allerdings wieder die kompletten Adope-Infos eingeben, bzw eine neue Adope-ID generieren.

    Es kann doch nicht sein, dass immer wieder, nach diversen updates der Onleihe-App der jeweilige externe Reader nicht kompatibel ist. Ich habe mittlerweile 3 Reader installiert und soll nun wieder einen neuen, den mittlerweile 4. Reader installieren.

    Ist da in absehbarer Zeit ein Lösung in Sicht?

    Edit: es betrifft nicht nur die beiden Aldiko-Reader, sondern auch Bluefire.

    VG frizzi

  • was du versuchen könntest: per mobilem Browser nur die acsm-Datei laden. Das geht indem du länger auf "mit ADE laden" drückst und dann "Link speichern" wählst. Diese findet sich dann im Downloadordner deines Tablets und von dort aus sollte sie (eigentlich) mit Aldiko geöffnet werden können.



    Ergänzung: im Idealfall erkennt der mobile Browser Aldiko noch als kompatible App. Dann reicht es aus, dass ebook aus dem Browser heraus mit Aldiko zu öffnen. Das ist dann zwar auch ein workaround, aber ein ziemlich komfortabler.

    Einmal editiert, zuletzt von nika ()

  • Haben die externen Reader auch sicher alle kein Update erhalten? Nicht dass sich das irgendwie zeitlich überschnitten hat.

    Ich glaube es ist eher so, dass das letzte Update von Aldiko lange zurück liegt. Evtl. wird Aldiko gar nicht mehr gepflegt. Dann hilft evtl. nur ein Wechsel der ReaderApp, z.B. auf Pocketbook oder ein (etwas umständlicher) Workaround.

  • Nachdem Onleihe selbst in der Fehlermeldung schreibt: "dm reader suchen, um die passende App zu finden,

    man dann Aldiko findet und installiert (auf meinem Smartphone Samsung S9) und die gleiche Fehlermeldung bekommt, kann es schlecht am Tab und der dortigen (aktuellen) Android Version liegen. Die Android Version auf dem S9 ist 8.0.0.


    Eigentlich müsste Onleihe darauf achten, dass es kompatibel bleibt oder ggf. rechtzeitig die entsprechenden Reader-Entwickler informieren, damit alles weiter reibungslos funktioniert.


    Oder aber wenigstens die Fehlermeldung so gestalten, dass man weiß, woran man ist. Z.B.: Neue Onleihe-Funktion - Achtung ggf. funktioniert Ihr externer Reader nicht mehr.

    Da weiß man auch gleich, dass man ggf. keinen Reader findet, der funktionert.


    Den vorangehenden Antworten entnehme ich:

    • dass es eine neue Onleihe-Funktionalität gibt (habe keine Ankündigung gesehen) , die nicht kompatibel mit Aldiko ist
    • dass niemand weiss, wer wen wann darüber informiert (hat), dass es da ein Problem gibt, das entweder von Onleihe oder Aldiko oder beiden gelöst werden muss
    • dass ich auf unbestimmte Zeit auf meinen bewohnten Reader verzichten muss
  • frizzi: Bei Blufire ist das Problem eher durch ein Update von Blufire entstanden. Ältere Blufireverdionen waren - zumindest zunächst noch - kompatibel.

    Ich habe auch das TabA 2016 (inzw. auch mit 5.6.4) und nutze es mit der Tolinoapp. Noch klappt das.


    Bitesser im Zusammenhang mit der onleihe für alle Apps die gleiche AdobeID nutzen. Ansonsten wäre das ebook während der Leihfrist immer nur mit einer der Apps lesbar.

  • i86 Es gab ein Update für die Onleihe-App und wenn klar gewesen wäre, dass es Probleme mit Aldiko gibt dann wäre das auch kommuniziert worden. Vermutlich hat sich ein Bug eingeschlichen. Einfach die Heimatbibliothek informieren und um Weitergabe an die Divibib bitten. Das ist der korrekte und schnellste Weg.

    Grundsätzlich ist es quasi ein Zusatzangebot, dass auch noch die externen Reader genutzt werden können. Dass hier eine Kommunikation zwischen den Anbietern gibt glaube ich eher weniger.


    Mamaaaaaa73 Das Problem bei den Tolinos ist hier falsch, auf der Hilfe-Seite findest du mehr Informationen dazu: https://hilfe.onleihe.de/pages…age.action?pageId=3441440

  • Es betrifft ja nicht nur Aldiko, sondern auch den Bluefire-Reader.


    was du versuchen könntest: per mobilem Browser nur die acsm-Datei laden. Das geht indem du länger auf "mit ADE laden" drückst und dann "Link speichern" wählst. Diese findet sich dann im Downloadordner deines Tablets und von dort aus sollte sie (eigentlich) mit Aldiko geöffnet werden können.

    Hm, dann brauche ich ja eigentlich die Onleihe-App nicht mehr, wenn ich eh diesen umständlichen Weg über den Web-Browser gehen muß. Gibt es vor einem Update denn nicht generell diverse Kompatibilitätsprüfungen?

    Ich aktiviere jetzt also in Pocketbooks meine Adope-ID, mit dem Wissen, dass ich in absehbarer Zeit (nämlich bei einem der folgenden Updates) wieder vor dem gleichen Problem stehe und mir dann zum wiederholten mal einen neuen Reader installieren muß.

  • Ich aktiviere jetzt also in Pocketbooks meine Adope-ID, mit dem Wissen, dass ich in absehbarer Zeit (nämlich bei einem der folgenden Updates) wieder vor dem gleichen Problem stehe und mir dann zum wiederholten mal einen neuen Reader installieren muß.

    Ist doch gar nicht gesagt, dass das Problem beim nächsten Update wieder besteht. Wenn allerdings die Reader-Apps ein Update erhalten und die Funktionalität sich ändert, dann muss natürlich auch erstmal die Divibib drauf reagieren. Weil wie gesagt, eine direkte Kommunikation über Änderungen gibts da meines Wissens nach nicht.

  • Ich denke, das Problem mit Bluefire liegt darin, dass es die kostenlose App, die ich installiert habe so nicht mehr gibt. Ich habe sie zumindest vorhin nicht mehr gefunden. Unter gleichem Namen wird allerdings eine kostenpflichtige App angeboten.

    Ich habe mir auch den internen Reader angeschaut. Die Idee an sich, beides miteinander zu kombinieren, finde ich gut. Allerdings sollte man den internen Reader noch um einiges komfortabler gestalten. So auf die Schnelle habe ich für mich kaum Möglichkeiten gefunden, individuelle Einstellungen vorzunehmen.
    Das wäre ein Ansatzpunkt.

    Bevor ich es vergessen. Pocketbooks funktioniert mit dem neuen Onleihe-Update und ist umfangreich individualisierbar, wenn auch im Handling im Bereich der Einstellungen gewöhnungsbedüftig.

  • Ist doch gar nicht gesagt, dass das Problem beim nächsten Update wieder besteht. Wenn allerdings die Reader-Apps ein Update erhalten und die Funktionalität sich ändert, dann muss natürlich auch erstmal die Divibib drauf reagieren. Weil wie gesagt, eine direkte Kommunikation über Änderungen gibts da meines Wissens nach nicht.

    Nein, nicht unbedingt beim nächsten Update, das stimmt wohl. Das hatte ich auch so nicht kommuniziert. Ich komme selbst aus der IT und weiß aus Erfahrung, dass Software ein sehr kurzlebiges Gut ist, mit rasenden Entwicklungszeiten. Es nur immer mühsam, wenn man nach einer gewissen Zeit der Gewöhnung wieder auf eine neue App umsteigen muß. Mir fehlt da einfach die Kontinuität, gerade weil ich im Laufe der Zeit schon recht häufig vor diesem Problem gestanden habe. Deshalb fände ich die Kombination der Onleihe-App mit einem komfortablen internen Reader wirklich gut. Denn dann würde bei den Updates vmtl. auch der interne Reader mitgezogen werden.

  • Deshalb fände ich die Kombination der Onleihe-App mit einem komfortablen internen Reader wirklich gut. Denn dann würde bei den Updates vmtl. auch der interne Reader mitgezogen werden.

    Der interne Reader ist nix statisches und da kann es durchaus sein, dass es mit einem Update dann auch Veränderungen gibt. Verbesserungsvorschläge entweder über die Heimatbibliothek oder hier: Anregungen und Verbesserungsvorschläge

  • Ich habe das gleiche Problem, dass nach dem Update der verangenen Wochen, dass die Oberrfläche der Online App etwas und deren Funktionen stärker verändert hat (Neue zusätzliche Abfrage von "AGB und Datenschutz Zustimmungen", dafür ausgeliehenes niicht mehr extern zu öffnen, da die upgedatete Onleihe-App den seit Jahren benutzten Aldiko Reader nicht mehr findet...)
    Ich habe die obenstehenden Ratschläge befolgt, und die Onleihe Webseite in "Opera" geöffnet und dort mit einigen Klicks die Buchdatei downloaden können und die hat ließ sich schließlich in Aldiko öffnen!
    Es hat zwar lange gedauert diesen Weg zu finden, aber so wieder gute Bücher lesen zu können lohnt sich schon!

    Danke!

  • dass die Oberrfläche der Online App etwas und deren Funktionen stärker verändert hat (Neue zusätzliche Abfrage von "AGB und Datenschutz Zustimmungen",

    Die Abfrage bzw. Zustimmung zu AGB und Datenschutzbestimmungen kommt immer dann, wenn sich an den Texten was geändert hat. Das hat nix direkt mit der App zu tun und wird zu dem jeweiligen Zeitpunkt immer auf allen Oberflächen abgefragt. Dann muss man es eben einmal bestätigen und gut ist.

  • Seit einigen Tagen kann ich Bücher nicht mehr mit einem externen Reader öffnen. Onleihe meldet: "Es wurde keine externe Anwendung für diesen Titel gefunden......".

    Ich verwende ein Sony Z Tablet Modell SGP771 mit Android Version 7.1.1

    Als externer Reader Tolino in der neuesten Version.

    Was habe ich bis jetzt gemacht? Sowohl Onleihe als auch Tolino gelöscht und neu installiert. Das Tablet neu gestartet. Ohne Erfolg .

    Was läuft hier falsch?

    Und wenn ich gerade dabei bin: Warum muss ich ein Buch das ich vorzeitig zurück geben will zuerst herunterladen?

  • Was läuft hier falsch?

    In den FAQ auf mytolino.de ist nachzulesen: (Fehler stammen nicht von mir ;))

    Zitat


    Unterstütz die tolino app die Onleihe?

    Nein. Seit Version 5.0 der tolino app wird der Adobe-Kopierschutz der Onleihe nicht mehr unterstützt. Bitte verwenden Sie für Onleihe-eBooks auf Ihrem Smartphone oder Tablet die Onleihe-App oder die App „Adobe Digital Editions“.

    Wobei du bitte nicht die App "Adobe Digital Editions" nutzen solltest, die verursacht häufig Fehler.


    In der Onleihe-Hilfe gibt es folgende Empfehlung:


  • Und wenn ich gerade dabei bin: Warum muss ich ein Buch das ich vorzeitig zurück geben will zuerst herunterladen?

    Siehe in der Onleihe-Hilfe unter:

    Häufige Fragen/Allgemeines/Vorzeitige Rückgabe/Warum gibt es keinen Rückgabe-Button im Konto des Nutzers neben dem Titel:

    Zitat

    Die Rückgabe muss dort erfolgen, wo die Lizenz schlussendlich genutzt und gespeichert wird, damit der Lizenzgeber auch sicher sein kann, dass die Kopie auch wirklich zurückgegeben wird.

    Link zum Thema:--> Onleihe:Hilfe: Vorzeitige Rückgabe

    Dort unter dem Punkt : Warum gibt es keinen Rückgabe-Button im Konto des Nutzers neben dem Titel?

    Einmal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzung