iOS 14 Probleme

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Vermutlich kann sich DeineBib nicht zackig zurück melden, weil sie (die Bib) noch keine zackige Rückmeldung vom 'Dienstleister' hat.

    Normalerweise schreiben die ja auch sowas wie „Problem bekannt“, „Ticket erstellt“, „geben wir weiter“ etc. Was sollen sie auch sonst tun?

    Aber vielleicht geht’s ja auch 'ne Etage höher. Ich jedenfalls würde sowas mal meinem Chef vorlegen.
    Ich könnte mir außerdem vorstellen, dass der „Dienstleister“ mit seinen Kunden ebenso arrogant & ausweichend umspringt wie mit Usern.

  • Normalerweise schreiben die ja auch sowas wie „Problem bekannt“, „Ticket erstellt“, „geben wir weiter“ etc. Was sollen sie auch sonst tun?

    Aber vielleicht geht’s ja auch 'ne Etage höher. Ich jedenfalls würde sowas mal meinem Chef vorlegen.
    Ich könnte mir außerdem vorstellen, dass der „Dienstleister“ mit seinen Kunden ebenso arrogant & ausweichend umspringt wie mit Usern.

    Irgendwie erscheint mir der 'Dienstleister' wie aus der Zeit gefallen. Ich habe lange überlegt aber mir ist keine weitere Institution eingefallen, wo es eine ähnliche Konstellation gibt, dass nämlich der Nutzer nicht die Möglichkeit hat mit dem Dienstleister, den er (über die Bibs) bezahlt in Dialog zu treten. Wir warten also gespannt weiter ab.

  • Irgendwie erscheint mir der 'Dienstleister' wie aus der Zeit gefallen. Ich habe lange überlegt aber mir ist keine weitere Institution eingefallen, wo es eine ähnliche Konstellation gibt, dass nämlich der Nutzer nicht die Möglichkeit hat mit dem Dienstleister, den er (über die Bibs) bezahlt in Dialog zu treten. Wir warten also gespannt weiter ab.

    OT: Hättest du im Forum gefragt, ob jemand eine weitere Konstellation kennt, hätte ich deine lange, ergebnislose Überlegungszeit auf ein Minimum reduzieren können: Konstellation ist bei Overdrive dieselbe.

    Bei der Onleihe gibt es mittlerweile einen Endkundensupport - siehe Beitrag #53 in diesem Thread von Bibliothekarin.

  • OT: Hättest du im Forum gefragt, ob jemand eine weitere Konstellation kennt, hätte ich deine lange, ergebnislose Überlegungszeit auf ein Minimum reduzieren können: Konstellation ist bei Overdrive dieselbe.

    Bei der Onleihe gibt es mittlerweile einen Endkundensupport - siehe Beitrag #53 in diesem Thread von Bibliothekarin.

    Diese Diskussionen sind ja recht unterhaltsam und hilfreich beim Frustabbau, aber hat irgendjemand eine Information darüber, dass divibib inzwischen die Fehlfunktionen in Sachen Hörbücher bei der iOS App anerkennt („nachvollziehen kann“) und vielleicht sogar daran arbeitet?

  • ich glaube es wohl nicht!!!


    wie gestern nachgefragt, dass ich ein Hörbuch von 2.5 GB höre.


    heute morgen stürzt die App bereits zum 2x wieder ab - und ich fange wieder von vorne an.. bzw. ich ständig aufs Handy schauen, dass ich die Track-Nr. im Auge habe..... so ist es ist echt zum Kotzen.

    man fühlt sich verarscht, da KEINER eine angabe machen kann, wann das Update raus kommt. Allerdings zweifle ich an, dass die App danach funktioniert, da die Entwickler dies vermutlich als Hobby machen -NEIN, das ist keine Beleidigung, sondern meine Meinung!

  • Ich bin mir sicher, dass ich es im Verlauf dieses Threads schon geschrieben habe aber falls nicht nochmals: die Version 5.7 ist für Q4/2020 angekündigt.


    ja, das hast du.


    die kommenden drei Monate können sehr lange, sehr mühsam und sehr nervenaufreibend werden.

  • Bei der Onleihe gibt es mittlerweile einen Endkundensupport - siehe Beitrag #53 in diesem Thread von Bibliothekarin.

    Das war mir in der Tat entgangen. Diese Option ist ja aber wohl auch erst kürzlich eingerichtet worden. Werde gleich mal schauen, ob die Bib in Köln die Möglichkeit anbietet. Ich finde es echt bewundernswert, wie Du nicht müde wirst, die Onleihe bzw. die Divibib zu verteidigen. Das muss es genauso geben, wie die anhaltenden Kritiken. Chapeau !

  • Diese Option ist ja aber wohl auch erst kürzlich eingerichtet worden. Werde gleich mal schauen, ob die Bib in Köln die Möglichkeit anbietet.

    Die Divibib bietet dieses System glaub inzwischen bereits seit über einem Jahr an. Aber wie gesagt, die jeweilige Bibliothek/der Verbund muss eben gewillt sein die entsprechenden finanziellen Mittel für diesen Service in die Hand zu nehmen. Ich hab keine Ahnung, wie viele das tatsächlich machen und ich besitze da auch keine Informationen wer das macht.

  • Ich finde es echt bewundernswert, wie Du nicht müde wirst, die Onleihe bzw. die Divibib zu verteidigen. Das muss es genauso geben, wie die anhaltenden Kritiken. Chapeau !

    Ich habe deine Wissenslücke durch die Übermittlung von Fakten verkleinert.

    Das hat mit Verteidigung nichts, aber auch gar nichts zu tun.

    Kritik sollte doch auf Fakten beruhen - nicht auf Halb- oder Nichtwissen.

  • Ich bin mir sicher, dass ich es im Verlauf dieses Threads schon geschrieben habe aber falls nicht nochmals: die Version 5.7 ist für Q4/2020 angekündigt.

    Ich habe von meiner Bibliothek gerade eine Antwort von divibib übermittelt bekommen.

    Das Problem mit Hörbüchern, die viele Einzeltracks besitzen ist uns bekannt. Betroffen sind hauptsächlich eAudios mit großen Dateien und ab ca. 450 Einzeltracks.

    Der interne Downloadmanager der App hat mit solchen Dateien Schwierigkeiten. Da die Anzahl solcher eAudios seitens der Verlage seit 2019 stark zugenommen hat, tritt dieses Problem häufiger in Erscheinung.

    Eine Lösung ist hier erst realistisch mit komprimierten Tracks, d.h. wenn wir die uns als hunderte Einzeltracks gelieferten Hörbücher jeweils zu einer Datei zusammenfassen können.

    Hierfür muss eigens softwareseitig etwas entwickelt werden. Derzeit können wir noch nicht absehen, wann genau es hierfür eine Lösung geben wird.

    Sobald es einen konkreten Termin hinsichtlich dem Update in diesem Fall gibt, kommunizieren wir das selbstverständlich umgehend.

    Wir entschuldigen uns für die Umstände und möchten Sie so lange um Ihre Geduld bitten.


    Alles klar? Diese softwareseitige Entwicklung haben andere Hörbuchanbieter nur schon längst erledigt, weil das Problem bereits ab 2017 sehr verschärft auftrat.

  • Wir entschuldigen uns für die Umstände und möchten Sie so lange um Ihre Geduld bitten.„

    Das hilft zwar nicht weiter, ist aber nett ausgedrückt. Das dauert auch bestimmt nicht lang...hüstl...

    D.h. das Update 5.7 welches in diesem Quartal kommen soll, wird daran auch nicht ändern, wenn ich das recht verstehe.

  • KANN MIR bitte JEMAND HELFEN???????


    ich weiss, gross schreiben gilt als Schreien, aber das ist es, was ich nur noch möchte.


    Auch heute Morgen stellt / stürzt das Hörbuch fast stündlich ab. Danach muss ich mich erneut einloggen und suchen, wo ich war.

    ja, ich habe das Handy über Nacht abgestellt und die App de- & neu installiert.

    die zuständige Bibliothek hat nur geraten, was ich schon getan habe.

  • Gerade zwei Beiträge über deinem wurde nochmal ausführlich auf das Problem der großen (vielstückigen) Hörbücher hingewiesen. Ein Problem, an dessen Behebung zwar seit längerem gearbeitet wird, für das es aber derzeit leider noch keine Lösung gibt :(


    Dass man da mal an einem Punkt kommt, wo man einfach nur schreien möchte, ist -wenn auch unhöflich- so doch verständlich.

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de

  • Gerade zwei Beiträge über deinem wurde nochmal ausführlich auf das Problem der großen (vielstückigen) Hörbücher hingewiesen. Ein Problem, an dessen Behebung zwar seit längerem gearbeitet wird, für das es aber derzeit leider noch keine Lösung gibt :(


    Dass man da mal an einem Punkt kommt, wo man einfach nur schreien möchte, ist -wenn auch unhöflich- so doch verständlich.

    Es geht nicht um groß - nur um viel. Ich habe grade ein 23-stündiges Hörbuch geladen. Aber eben „nur“ 10 Tracks.

  • Dir könnte die Divibib helfen - tut sie aber nicht.
    Deinstallieren & ausschalten etc. kannst du dir ehrlich sparen, das hilft nix.

    Den Stundentakt-Abbruch haben wir alle. Auch den Ich-hab-mein-Handy-bewegt-Abbruch und den Download-Abbruch. Eigentlich sind das ja z.T. auch Abstürze, nicht nur Abbrüche. Woran das liegt, weiß vvlt die Divibib, deine Bib sicher nicht.
    Komfortables Hören klappt nur mit geladenen Audios. Und dass das Laden nicht klappt, ist auch bekannt.
    Hoffen auf 5.7 kann man nun auch vergessen und Schreien hilft leider ebenfalls nicht, auch wenn ich gut verstehe.

  • GloeBa Ich kann Dir drei Tipps geben:

    1. Suche Dir Hörbücher, die vor 2018 erschienen bzw. in die onleihe übernommen worden sind. Diese Hörbücher haben meist 2 - 5 große Teile, die sich laden lassen (siehe oben bei Zeruyana ).

    2. Besorge Dir ein Android Handy ab Android 7, vielleicht ausgemustert von Verwandten od. Freunden, sozusagen als mp3 player ohne SIM-Karte. Habe ich schon Anfang 2018 getan, als die gleichen iOS Probleme schon mal akut waren. Damit kann man kleinteilige Hörbücher laden, die nicht größer als 1 GB sind, obwohl auch das ewig dauert.

    3. Such Dir eine Bibliothek, die online - Anmeldungen zulässt und deutsche Hörbücher über overDrive anbietet. Das ist mühsam, lenkt aber vom Stress der erfolglosen downloads bei divibib ab.:D

    Einmal editiert, zuletzt von Elanor () aus folgendem Grund: Rechtschreibung

  • Weiter oben steht die komplette Nachricht.

    Ich möchte hier nur darauf hinweisen, dass die Aussage „....ab 450 Einzeltracks....“ einfach falsch ist, weil nämlich aktuell schon 88 Tracks genügen, um die App außer Gefecht zu setzen. Beispiel „Je länger die Nacht“ Demet Fey