iOS 14 Probleme

31.05.2021 | Hinweis zur anstehenden Aktualisierung der Nutzungsbedingungen (AGB)
Bis Ende Juni 2021 ändern sich die AGB des :userforum. Diese Änderung ist zustimmungspflichtig.
Alle registrierten Nutzer*innen müssen erneut ein Login durchführen.
Durch das Login werden die AGB automatisch bestätigt. Eine Anmeldung ohne Bestätigung ist nicht möglich.
Mehr dazu hier.

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Aber vermutlich nicht so viel, wie bei einem anderen Dienst anfallen würde und somit war es ja eine willentliche Entscheidung deinerseits das Angebot trotz der Schwächen weiter zu nutzen. Ein Wechsel steht dir somit jederzeit frei, wenn es eine so große Zumutung ist. Ob das dann besser oder auch nur ansatzweise zu einem ähnlichen Preis möglich ist, das hängt von verschiedenen Faktoren ab.

    Diese Argumentation ist nicht zielführend: es geht ja nicht darum einen x-beliebigen Anbieter auf dem Freien Markt zu nutzen, sondern seine öffentliche Bücherei. Diese bietet einen Dienst, der nicht so funktioniert wie gewünscht. Diesen Wunsch hat ja auch die Bücherei.
    Die Argumentation darf auch bei anderen Medien ja nicht sein: dann geh doch in den Einzelhandel.
    Es geht hier vor allem um Teilhabe, nicht um Kosten. Ich könnte mir einen kommerziellen Anbieter sicher leisten, dann fehlt meiner Bücherei aber mein Beitrag & vielleicht auch mein Besuch vor Ort. Ich fände das schade.

  • jetzt mal eine einfache Frage:

    wie lange werden die Programmierer / App Entwickler / App-Techniker / Zuständigen von Onleihe brauchen, bis die App wieder auf IOS 14 läuft.


    Denn das Update von IOS 14 ist auch für Hinz & Kunz / Dick & Doof / Strupi + Strolch / Omi + Opi Fan, aber trotzdem unbeholfen was die neue Technik betrifft verfügbar.


    Es ist nämlich ziemlisch unhandlich mit einem PC joggen zu gehen.....

  • Ich bin jetzt vielleicht seit 5 Jahren bei der Onleihe dabei und ich kann mich an Zeiten erinnern, da waren die Android-Nutzer immer neidisch auf die iOS-User weil dort die Releases immer früher kamen und damit auch neue Features. Ich kann nicht genau sagen, wann sich das gedreht hat und dann iOS plötzlich viel mehr Probleme gemacht hat als Android und die neuen Versionen immer später kamen... aber es ist sicherlich nicht seit 14 Versionen sondern geschätzt irgendwo in den letzten 4 oder so gewesen.

    Okay, das ist richtig, ich meine ich bin mit dem iPhone 4s oder 5 mit iOS 7 oder 8 eingestiegen, da waren wir neidisch, weil nur Streaming möglich war, aber das war stabil, nur hatte nicht jeder wlan. Unter iOS 9 tauchten die ersten Probleme auf, mit Version 11 oder 12 meine ich, dass Downloads von Audios möglich wurden bzw. sein sollten - leider nur für kurze Zeit und bis heute nicht bei vielen Tracks. Das ist aber in Verlagen neuer Standard.
    Über die „neuen“ Features lass ich mich für Audios gar nicht aus... Auf jeden Fall ist seit Jahren Murks. Und was die Apfelkinder aufregt, ist, dass immer Apple „schuld“ sein soll. Die Onleihe hängt schon immer um Monate hinterher. Da wird ein Sleeptimer gefeiert, dem das Phone schon seit Jahren integriert hatte, den aber z.B. die Onleihe in iOS 9 komplett funktionslos gemacht hat und auch da hat es Monate gedauert.

  • Aber vermutlich nicht so viel, wie bei einem anderen Dienst anfallen würde und somit war es ja eine willentliche Entscheidung deinerseits das Angebot trotz der Schwächen weiter zu nutzen. Ein Wechsel steht dir somit jederzeit frei, wenn es eine so große Zumutung ist. Ob das dann besser oder auch nur ansatzweise zu einem ähnlichen Preis möglich ist, das hängt von verschiedenen Faktoren ab.

    Und keine Lösungen sondern immer nur unnütze Antworten.

    Es ging hier eigentlich ja nicht ums bezahlen. Und ja der Beitrag ist sehr günstig. Aber die Bibliotheken werden ja auch noch von der Allgemeinheit finanziert. Und das nicht zu knapp. (Also auch wider von mir)

    Die Bibliothek ist ja auch eine super Sache. Aber das mann mit den ganzen Geldern nichts besseres zustande bringt ist eine Frechheit.

  • Diese App ist eine Frechheit. Die Antwort das man ja einen Streaming Service Benutzen könne ist eine Frechheit. Das Bibliotheken Abo kostet etwas und bietet Audio Books an. Leider ist die App völlig unbrauchbar. Aber es gibt keine Alternativen zu der, wirklich sehr schade.

  • Globalyst25 :

    Auch wenn es für Betroffene, die das Update auf die Version 14 auf ihren IOS Geräten durchgeführt haben und nun zurzeit keine eAudios mehr hören können, sicher ärgerlich ist, möchte ich doch darum bitten, hier auf den Tonfall zu achten.

    In diesem Forum schreiben Onleihe-Nutzer für andere Onleihe-Nutzer, niemand hat mit der Entwicklung der Onleihe-App zu tun oder trägt die Verantwortung dafür. Auch ein Support-Forum der Onleihe ist dieses Forum nicht.

    Soweit ich es verstanden habe funktioniert die Nutzung von eAudios unter IOS Version 14 nicht, das Lesen in der Onleihe-App sollte aber doch auch auf IOS-Geräten mit diesem Update noch funktionieren, oder? „Unbrauchbar“ ist die Onleihe-App also im Augenblick auch für Nutzer von IOS-Geräten, die das Update auf die Version 14 durchgeführt haben, nicht.

    Ich bin sicher, dass die Verantwortlichen an der Lösung des Problems arbeiten.

  • BettinaHM

    Da ich die App ausschließlich für eAudios nutze, ist sie in iOS 14 für mich faktisch unbrauchbar. Da lässt sich leider gar nichts schönreden.
    Mag sein, dass sie prinzipiell funktioniert, „Stöbern“ z.B. oder ausleihen ist möglich, mag sein. Ich kann ja meinen Merkzettel für den Tag X vollpacken. Und es bleiben mehr Audios für andere User. Wenn ich noch ein bisschen nachdenke, fällt mir bestimmt noch mehr Positives ein... *Ironie off*

  • Globalyst25 :

    Auch wenn es für Betroffene, die das Update auf die Version 14 auf ihren IOS Geräten durchgeführt haben und nun zurzeit keine eAudios mehr hören können, sicher ärgerlich ist, möchte ich doch darum bitten, hier auf den Tonfall zu achten.

    In diesem Forum schreiben Onleihe-Nutzer für andere Onleihe-Nutzer, niemand hat mit der Entwicklung der Onleihe-App zu tun oder trägt die Verantwortung dafür. Auch ein Support-Forum der Onleihe ist dieses Forum nicht.

    Soweit ich es verstanden habe funktioniert die Nutzung von eAudios unter IOS Version 14 nicht, das Lesen in der Onleihe-App sollte aber doch auch auf IOS-Geräten mit diesem Update noch funktionieren, oder? „Unbrauchbar“ ist die Onleihe-App also im Augenblick auch für Nutzer von IOS-Geräten, die das Update auf die Version 14 durchgeführt haben, nicht.

    Ich bin sicher, dass die Verantwortlichen an der Lösung des Problems arbeiten.

    Das Problem ist ja das es eben schon seit Jahren nicht funktioniert.

    Ja im moment unter IOS 14 ist hören gar nicht möglich. Aber Ehrlich seit Jahren schreiben Nutzer hier die gleichen Probleme: Laden geht schlecht bis gar nicht, App stürzt dauernd ab usw.

    Ich zum Beispiel möchte gerne auf dem Arbeitsweg im Auto Hörbücher hören. Aber mit einer App bei der mann dauern auf dem Handy herumdrücken muss ist Autofahren nicht möglich. Nach jedem Verkehrsfunk muss ich auf dem Hany wieder Play drücken. Und wenn ein Telefonanruf das Hörbuch stört läuft des Buch hinter dem Telefon weiter und mann muss beides abbrechen. Und wenn mann das Telefon dann einfach nicht annimmt wird es auch nicht besser, denn nach dem Klingelton läuft das Hörbuch an einer ganz anderen stelle weiter.

    Dann such mal während dem Autofahren die richtige stelle in einem Hörbuch das 14 Stunden dauert.

    Es gäbe Apple & Android Car Play, das wäre eine tolle Erweiterung der App aber davon kann ich wohl nur Träumen.


    Und ein echterOnleihe Support wäre vielleicht auch was

  • Ich muss mich ja sowieso fast bei jedem App start neu Anmelden obwohl angemeldet bleiben aktiviert ist. Ich sag ja es funktioniert ja von grund auf nichts.

    Es stimmt natürlich nicht, dass nichts funktionieren würde.:rolleyes:

    Ich lese seit 7 Jahren bei zwei Onleihe-Bibliotheken ausschließlich mit unterschiedlichen Apple-Geräten. Meine derzeit genutzten iPhone und iPad habe ich noch nicht auf iOS 14 gesetzt, da warte ich jetzt mal ab.

    Es ist allerdings sehr schade, dass die Onleihe-App nicht aus den ständigen Fehlern rauskommt.

  • Die aktuelle Situation beim iOS14-Update ist für mich ein weiterer Tiefpunkt in der Geschichte der Onleihe-IOS-App.

    Wenn ich hier von vermutlich offizieller Seite lese "wir testen die App erst mit der finalen iOS14-Version" dann zeigt das eine Ignoranz, die ich heute nicht mehr für möglich hielt. Im "normalen" geschäftlichen Umfeld würden die Entwickler grandios scheitern. In den Tagen um den seit Wochen angekündigten Launch habe ich gefühlt für jede dritte App auf meinen Geräten ein Update erhalten - warum schaffen das andere Entwickler und warum schafft das die Onleihe nicht?


    Die diversen anderen Unzulänglichkeiten wie z.B. das permanente Neu-Anmelden sind da nur noch Kleinigkeiten.

    Noch mehr wundert mich allerdings, dass die öffentlichen Auftraggeber - also die Bibliotheken - als Besteller und Bezahler der Dienstleistung sich diese mangelnde Performance seit Monaten und Jahren gefallen lassen.

  • Es stimmt natürlich nicht, dass nichts funktionieren würde.:rolleyes:

    Ich lese seit 7 Jahren bei zwei Onleihe-Bibliotheken ausschließlich mit unterschiedlichen Apple-Geräten. Meine derzeit genutzten iPhone und iPad habe ich noch nicht auf iOS 14 gesetzt, da warte ich jetzt mal ab.

    Es ist allerdings sehr schade, dass die Onleihe-App nicht aus den ständigen Fehlern rauskommt.

    Entschuldigung, meine Aussage war nicht ganz richtig. Die App funktioniert, mit müh und not und dutzenden von fehlern kann man vielleicht ab und zu eine Audiodatei abspielen.

  • wie lange werden die Programmierer / App Entwickler / App-Techniker / Zuständigen von Onleihe brauchen, bis die App wieder auf IOS 14 läuft.

    Da werden sich diese vermutlich nicht festlegen - und die Nutzer hier (das schließt Moderatoren und Bibliotheksmitarbeiter ein) wissen es auch nicht.

    Unter iOS 9 tauchten die ersten Probleme auf, mit Version 11 oder 12 meine ich, dass Downloads von Audios möglich wurden bzw. sein sollten - leider nur für kurze Zeit und bis heute nicht bei vielen Tracks.

    Dann hat micht meine Erinnerung zumindest nicht getäuscht und es ist nicht seit 14 Versionen von iOS das Problem sondern seit 4 Versionen. Das ist immer noch zu lange - aber ich bin zu wenig firm in der ganzen Materie. Ich weiß nur, dass das DRM welches zwingend erforderlich ist und durch das Ausleihen komplexer ist als bei anderen Streaming-Diensten manche Optionen einfach nicht realisiert werden. Dazu gehört meines Wissens nach auch das Thema Integration von Apple/Android Car.

    Und ein echterOnleihe Support wäre vielleicht auch was

    Es gibt inzwischen einen Endkundensupport durch die Divibib, wenn die Heimatbibliothek bzw. der Verbund diesen entsprechend bezahlen möchte. Wenn es diesen nicht gibt, dann hat sich die Bibliothek/der Verbund wohl dagegen entschieden diesen Service anzubieten bzw. zu bezahlen.

    Noch mehr wundert mich allerdings, dass die öffentlichen Auftraggeber - also die Bibliotheken - als Besteller und Bezahler der Dienstleistung sich diese mangelnde Performance seit Monaten und Jahren gefallen lassen.

    Nur weil man hier im Nutzerforum nichts davon liest heißt das ja lange nicht, dass die Bibliotheken einfach nur dasitzen und Däumchen drehen und alles schlucken. Denn das ist eine Sache zwischen 2 Einrichtungen und das wird in der Regel nicht in aller Öffentlichkeit ausdiskutiert.

  • Nur weil man hier im Nutzerforum nichts davon liest heißt das ja lange nicht, dass die Bibliotheken einfach nur dasitzen und Däumchen drehen und alles schlucken. Denn das ist eine Sache zwischen 2 Einrichtungen und das wird in der Regel nicht in aller Öffentlichkeit ausdiskutiert.

    ok, dann noch mal:


    1. habe ich vor einigen Monaten nach einem Gespräch über das Thema mit der örtlichen Bücherei den Eindruck gewonnen, dass sich auch die Mitarbeiter dort etwas ohnmächtig fühlen und mir geraten, Vorschläge/Probleme direkt an divibib zu senden.

    2. sollte dem so sein dann ist das Ergebnis dieser Diskussion "zwischen 2 Einrichtungen" jedenfalls mehr als mager: Die iOS-Probleme gibt es seit Jahren und gefühlt steht jeder Verbesserung/Fehlerbeseitigung eine andere Verschlechterung/neuer Fehler gegenüber.

    P.S.
    Ich habe jetzt mal mein zweit-Handy auf Android-Basis hervorgeholt, welches ich normalerweise nur im Nicht-EU-Ausland mit örtlichen Sim-Karten benutze - besser: früher mal benutzt habe :-( Im Moment keine Probleme mit Android. Inzwischen scheint die Android-Version der App sogar besser zu laufen als die iOS-Version. Auch die Lesbarkeit ist viel besser.

  • 1. habe ich vor einigen Monaten nach einem Gespräch über das Thema mit der örtlichen Bücherei den Eindruck gewonnen, dass sich auch die Mitarbeiter dort etwas ohnmächtig fühlen und mir geraten, Vorschläge/Probleme direkt an divibib zu senden.

    Das ist von Bibliothek zu Bibliothek eben unterschiedlich, inwieweit man sich damit auseinandersetzt. Auch die Verbünde sind sehr unterschiedlich organisiert und zum Teil werden solche Themen eben auch zentral thematisiert und anderswo nicht. Man kann aber eben nicht pauschal einfach alle in den Topf werfen.

    2. sollte dem so sein dann ist das Ergebnis dieser Diskussion "zwischen 2 Einrichtungen" jedenfalls mehr als mager: Die iOS-Probleme gibt es seit Jahren und gefühlt steht jeder Verbesserung/Fehlerbeseitigung eine andere Verschlechterung/neuer Fehler gegenüber.

    Da ich die Gründe der Probleme nicht kenne und auch kein Entwickler bin der das in der Tiefe verstehen würde kann ich nicht sagen woran es liegt und wie schwer eben die Fehlerbehebung ist oder eben nicht. Das DRM setzt aber nach dem was ich mitbekommen habe oft Grenzen die es kompliziert machen. Und es scheint eben besonders schwierig mit iOS zu harmonisieren. Mehr kann ich dazu nicht sagen.

  • Globalyst25 :

    Auch wenn es für Betroffene, die das Update auf die Version 14 auf ihren IOS Geräten durchgeführt haben und nun zurzeit keine eAudios mehr hören können, sicher ärgerlich ist, möchte ich doch darum bitten, hier auf den Tonfall zu achten.

    In diesem Forum schreiben Onleihe-Nutzer für andere Onleihe-Nutzer, niemand hat mit der Entwicklung der Onleihe-App zu tun oder trägt die Verantwortung dafür. Auch ein Support-Forum der Onleihe ist dieses Forum nicht.

    Soweit ich es verstanden habe funktioniert die Nutzung von eAudios unter IOS Version 14 nicht, das Lesen in der Onleihe-App sollte aber doch auch auf IOS-Geräten mit diesem Update noch funktionieren, oder? „Unbrauchbar“ ist die Onleihe-App also im Augenblick auch für Nutzer von IOS-Geräten, die das Update auf die Version 14 durchgeführt haben, nicht.

    Ich bin sicher, dass die Verantwortlichen an der Lösung des Problems arbeiten.

    Da stimme ich zu. Was mich aber sehr ärgert ist, dass von dem Anbieter Divibib behauptet wird, dass es sich um die Golden Master Entwickler Version handeln würde (Motto: "User hätte eben nicht eine Entwickler-Version installieren sollen") und man sich damit entschuldigt, dass man erst auf die finale Version warten müsse, um die onleihe-app anzupassen.

    Ein entsprechender Hinweis kam auch heute morgen beim Einloggen wieder.

    Es ist aber einfach falsch! Das iOS 14 wurde in der F I N A L E N Version gestern freigegeben. Eine Entwickler-Version installiere ich grundsätzlich nicht.

    Monatelang vorher wurde von Apple in verschiedenen Entwicklerversionen das neue iOS bereitgestellt, eben damit sich alle App-Anbieter (wie auch divibib) auf das neue iOS einstellen/vorbereiten können (wenn sie dies wollen).

    Offenbar entscheidet sich divibib aber dagegen und fängt erst an zu arbeiten, wenn die finale Version (seit gestern) released wurde.

    Dann müssen die user eben nun solange warten, wie divibib zur Fehlerbeseitigung braucht.....


    Mich als user aber mit nach dem Einloggen auftauchenden falschen Meldungen "abzuspeisen" und den Fehler auf eine angebliche Golden Master Entwicklungsversion zu schieben (die ich nicht installiert habe und die es seit gestern auch nicht mehr gibt) ist nicht in Ordnung.


    Ehrlicher wäre das Eingeständnis, dass man generell als divibib immer erst auf finale Versionen wartet und die user in Kauf nehmen müssen, dann eine (hoffentlich kurze!) Zeit die app nur eingeschränkt nutzen zu können - eben bis divibib die onleihe angepasst hat.

  • Hier die unzutreffende, inhaltlich falsche Meldung (seit gestern ist eben die FINALE iOS Version druaßen - kein Entwickler tool mehr) , die ich meine und die gerade eben immer noch eingestellt wurde:


    17.09.2020 | eAudios nicht nutzbar auf Apple-Geräten mit dem iOS14-Update

    Mit dem gestern veröffentlichten iOS-Update auf die sogenannte „Golden-Master-Version“ 14 können auf Apple-Geräten keine eAudios in der Onleihe-App genutzt werden.

    Bei der Golden-Master-Version handelt es sich um eine Beta-Version für Entwickler.

    Die Hauptversionen von iOS vor Version 14 sind von diesem Fehler nicht betroffen.

  • Es ist aber einfach falsch! Das iOS 14 wurde in der F I N A L E N Version gestern freigegeben. Eine Entwickler-Version installiere ich grundsätzlich nicht.

    Das Problem ist, dass zwischen der Ankündigung des Gold-Masters und der Finalen Version nur wenige Stunden lagen. Ich kann nicht beurteilen, wie das bisher war - aber ich vermute da war eben mehr Zeit so dass man mit dem Gold-Master auch als Entwickler noch Zeit hatte für finale Tests. Der Release ist wohl deutlich schneller gekommen als erwartet ist mein Eindruck.

    Administrator kann der Text eventuell angepasst werden, da es ja offensichtlich auch mit dem Release nicht funktioniert.

  • Das Problem ist, dass zwischen der Ankündigung des Gold-Masters und der Finalen Version nur wenige Stunden lagen. Ich kann nicht beurteilen, wie das bisher war - aber ich vermute da war eben mehr Zeit so dass man mit dem Gold-Master auch als Entwickler noch Zeit hatte für finale Tests. Der Release ist wohl deutlich schneller gekommen als erwartet ist mein Eindruck.

    Administrator kann der Text eventuell angepasst werden, da es ja offensichtlich auch mit dem Release nicht funktioniert.

    Das stimmt - ändert aber nichts daran, dass die aktuell eingespielte Meldung zu iOS 14 in der onleihe inhaltlich falsch ist und user eben NICHT die Gold-Master Version herunterladen, sondern die finale Version.

    Seine Betriebssystem-Software aktuell zu halten ist wegen Sicherheitsaspekten angeraten und der Fehler liegt also nicht beim user.