iOS 14 Probleme

31.05.2021 | Hinweis zur anstehenden Aktualisierung der Nutzungsbedingungen (AGB)
Bis Ende Juni 2021 ändern sich die AGB des :userforum. Diese Änderung ist zustimmungspflichtig.
Alle registrierten Nutzer*innen müssen erneut ein Login durchführen.
Durch das Login werden die AGB automatisch bestätigt. Eine Anmeldung ohne Bestätigung ist nicht möglich.
Mehr dazu hier.

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • 3. Such Dir eine Bibliothek, die online - Anmeldungen zulässt und deutsche Hörbücher über overDrive anbietet. Das ist mühsam, lenkt aber vom Stress der erfolglosen downloads bei divibib ab.:D

    Vielleicht noch als Tipp 4: entdecke die große weite Welt der Podcasts. Das ist für mich dieses Jahr wirklich eine Offenbarung gewesen; es war mir nicht klar, wieviel richtig gut produzierte Sachen es da mittlerweile gibt - hat meine Zeit draußen an der Frischluft sehr bereichert.


    (Und 5. Wer Spotify hat, hat damit auch Zugang auf die Reclam-Hörbibliothek. Das sind natürlich keine neuen Bücher sondern Klassiker, aber auch lohnend.)

  • 2. Besorge Dir ein Android Handy ab Android 7, vielleicht ausgemustert von Verwandten od. Freunden, sozusagen als mp3 player ohne SIM-Karte. ... Damit kann man kleinteilige Hörbücher laden, die nicht größer als 1 GB sind, obwohl auch das ewig dauert.

    Die generalisierte Aussage "nicht größer als 1GB" ist falsch.


    Auf meinem Gerät (Android 8.0) kann ich problemlos große (gleichgültig ob klein- oder großteilig) Hörbücher, unabhängig von der Datenmenge problemlos laden. Habe gerade drei davon "in Arbeit":

    Archer, Kain und Abel: 2 GB

    Tudor, Lieblingskind: 1,6 GB

    Koepp, Cold Storage: 1 GB

    Die Ladezeiten (Wlan) bei mir: für 1 GB brauche ich, je nach Tageszeit, plus/minus. 5-8 Min.; für 2 GB plus/minus 10-15 Min.


    Was du auf deinem Gerät unter den bei dir gegebenen Umständen (Internetverbindung etc.) laden kannst, ist die eine Sache.

    Ich kann auch verstehen, dass du sauer bist, weil es diese Probleme mit iOS-Geräten gibt. Aber mit diesen generalisierenden Aussagen sollte man zurückhaltend sein, finde ich.

  • Wobei zu beachten ist, dass die Angaben zur Dateigröße bei diesen kleinteiligen Audios so gut wie nie stimmt. Letztlich haben sie (fast immer) die Größte, die man aufgrund ihrer Gesamtlänge erwarten würde oder sie sind sogar noch kleiner. Downloads aus anderen Quellen landen in vertretbarer Zeit auf meinem S8. Für echte 800 onleihe-MBs (eines vermeindlichen 2GB Audios) sollte ich mich auf 1 Stunde einstellen.

    Bei älteren Androidgeräten ist während des Downloadprozesses gern auch der freie Speicherplatz ein Thema.

    Als iOS-Nutzer hätte ich es allerdings genau wie Elanor gemacht und mir ein "billiges" Zweitgerät zugelegt. In der Phase des DRM-Wechsels ohne Androiddownloads habe ich es so gemacht wie sie und mir Alternativen erschlossen, die ich auch heute noch nutze. Ich hoffe trotzdem für euch iOSler, dass es irgendwann wieder vernünftig funktioniert.

  • Dass die Angaben zur Dateigröße oft nicht stimmen,wurde ja bereits öfter diskutiert. Ich gehe aber davon aus, dass wenn jemand über 1-GB-Audios spricht, die Größenangabe gemeint ist, die von der Onleihe angegeben wird. Insofern rede ich dann ebenfalls von einem 1-GB-Audio (auch wenn es auf dem Endgerät real kleiner ist). Es geht da ja nur um den Vergleich. Aber wenn der tatsächliche Datenumfang gemeint war und nicht der angegebene, entschuldige ich mich.


    Was die reale Größe betrifft: Auf meinem Samsung A5 finde ich zur Onleihe-App den aktuellen Stand betreffend folgende Angaben:

    Anwendung: 83,21 MB; Daten: 2,11 GB

    Ich habe jetzt denTitel, der in der Onleihe mit 2 GB geführt wird (Archer, Kain und Abel), auf meinem Handy gelöscht.

    Aktueller Datenstand der Onleihe-App nach dem Löschen des Titels:

    Daten: 1,13 GB.

    Bedeutet: der Archer ist real ca. 980 MB groß.


    Für diese 980 MB braucht mein Handy 10-15 Minuten (je nach Tageszeit). Keinesfalls 1 Stunde.

    Alternativen nutze ich ebenfalls :). In der Libby-App habe ich zurzeit 1 Hörbuch mit real 724 MB (Clancy, Dead or Alive) - der Download hat heute Morgen auf meinem Gerät 6 Minuten gedauert. Das ist natürlich schneller als bei der Onleihe.

    Auf meinem Handy macht sich der Unterschied aber nicht so gravierend bemerkbar (1 GB aus der Onleihe dauert bei mir eben keine Stunde).


    Nochmal deutlich: Mir tut jeder leid, der mit langen und überlangen Downloads konfrontiert ist. Ich finde es nur nicht gut, das Ganze zu verallgemeinern. Diejenigen, bei denen die Downloads schneller gehen, melden sich eben selten im Forum.

  • Ich habe ein Hörbuch mit 1396 Min (23h), 1 GB, 10 Tracks von 2016 auch in ein paar Minuten geladen.


    Derselbe Verlag, selbe Reihe, Hörbuch mit 1944 Min (32h) aus 2019 hat bei 565 Tracks aber schon 4 GB.


    Das Verhältnis Gesamtlänge/Größe sagt also erstmal wenig aus.


    Die 450 Tracks der Divibib sind Quatsch. "Der goldene Kompass" z.B. hat 166 Tracks, ist 14 h lang und hat 681 MB. Bei der Länge würde man mehr vermuten.


    Laut Handyspeicher ist die App mit 126,5 MB angeben, Dokumente & Daten anfassen 2,21 GB. Die drei geladenen Hörbücher werden mit 2,09 GB angeben. Ausgeliehen habe ich 5 weitere Hörbücher. Das scheint einigermaßen hinzukommen.

  • Zeruyana : Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch, weil ich nicht weiß, warum du meinen Beitrag zitiert hast... ich habe nichts über Tracks und auch nichts zur Aussage "450 Tracks" und auch nichts zum Verhältnis Gesamtlänge und Tracks geschrieben... der zitierte Beitrag bezog sich auf das, was nika geschrieben hatte: "Für echte 800 onleihe-MBs (eines vermeindlichen 2GB Audios) sollte ich mich auf 1 Stunde einstellen."

    Ich hatte geschrieben, dass ich bei einer tatsächlichen Größe von 980 MB keine Stunde brauche... es war nur ein Exkurs/Ergänzung zu Android, weil vorher Probleme mit Android angesprochen wurden, die aber nicht jeder Androidnutzer hat.

    Zur iOS-Diskussion kann ich mangels eines iOS-Gerätes nichts beitragen.


    Ergänzung: Für Android spielt die Menge der Tracks nicht so die Rolle. Der Archer mit seinen 980 MB hat 354 Tracks - die lade ich in derselben Zeit herunter wie ein Hörbuch derselben Größe mit deutlich weniger Tracks. Aber das ist auf meinem Gerät unter den Bedingungen, wie sie bei mir herrschen der Fall. Auf anderen Geräten, mit anderer Android-Version oder unter anderen Umgebungsbedingungen kann das natürlich anders aussehen.

    2 Mal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Ich denke schon, dass diese kleinstteiligen Audios auch unter Android ein Thema sind. Man weiß eben nicht wieviele Nutzer davon betroffen sind. Viele? Wenige? Halbehalbe? Ist eben so. Ich bin auf jeden Fall betroffen. Dass die Divibib plant, Tracks zusammenzufügen, wird vermutlich auch bei mir dieses Problem lösen. (Heute Nacht habe ich 3 Audios geladen. Die beiden 1-Track Audios sind mir flott aufs Gerät geflutscht. Das 194-Track Audio hat ca. 45min gebraucht.)

    Stichwort echte Dateigrößen: Die Faustregel etwas weniger MB als Gesamtlänge in Minuten gilt vermutlich noch immer. Es scheint darunter ein paar wenige Ausreißer nach oben zu geben, aber inzw. einige Audios, die deutlich kleiner sind. Allerdings achte ich nur noch selten darauf.

    Wieso die Divibib davon ausgeht, dass es erst ab 450 Tracks nennenswerte Probleme gibt erschließt sich auch mir nicht.

    2 Mal editiert, zuletzt von nika () aus folgendem Grund: Nicht richtig gelesen

  • Ich höre gerade "Die verstummte Frau" von Karin Slaughter.


    Aber nicht über die Onleihe, sondern über Tidal.

    559 Tracks wurden problemlos heruntergeladen und abgespielt und das sogar auf einem Gerät von 2013 mit Android 5.1.


    Ich weiß, das hilft hier nicht weiter, aber es ist ein Beispiel, dass sowas durchaus funktionieren kann.

  • spitzefeder Wollte ich auch nicht behaupten.


    Ich wollte deine Ausführungen nur ergänzen und insgesamt deutlich machen, dass Größe | Länge | Tracks für iOS Unterschiede machen. Die 450 kommen vom Admin und sind

    1. scheinbar völlig willkürlich und

    2. mal wieder Beruhigungstaktik, denn soo viele 450+ Audios gibt es ja tatsächlich nicht. Das ändert sich, da ja (Halleluja!) immer häufiger ungekürzte Lesungen produziert werden. Der Print müsste dann aber auch einige hundert & mehr Seiten haben.


    Der Unterschied zu einigen Androiden ist offenbar, dass dort die Ladezeiten zwar unterschiedlich sind, dass es unter iOS aber eben überhaupt nicht funktioniert (bei vielen Tracks) & dummerweise auch das Streaming sehr fehlerhaft ist.
    Ergo existiert keine Möglichkeit eAudios mit vielen Tracks fehlerfrei hören zu können. Das ist schon 'ne Hausnummer nach dann bald vier Jahren. Das ist digital eine Generation.

  • Der Unterschied zu einigen Androiden ist offenbar, dass dort die Ladezeiten zwar unterschiedlich sind, dass es unter iOS aber eben überhaupt nicht funktioniert (bei vielen Tracks) & dummerweise auch das Streaming sehr fehlerhaft ist.

    Ergänzung zu Android:

    Heute Morgen habe ich einen Vormerker zugeteilt bekommen - kann sein, dass mein Android-Handy dabei an seine Grenzen stößt - jedenfalls ist es mir heute Morgen nicht gelungen, das Hörbuch downzuloaden. Ungefähr nach einem Viertel wurde der Download abgebrochen. Streamen übers Handy geht, habe dort aber nur 1 Std. gehört und bin dann wegen der besseren Lautsprecher auf meinen Laptop umgestiegen..

    Titel: 3255 Minuten (ca. 54 Std.), 683 Tracks :huh:, in der Onleihe mit 7 GB angegeben, real dann wahrscheinlich so um die 3 GB...


    Im Browserplayer (Laptop) habe ich gesehen, dass die Tracks zwar durchnummeriert sind, aber noch eine weitere Nummerierung haben (4 CDs mit 3x je 171 Tracks und 1x 170 Tracks)... vielleicht bricht der Download deshalb nach ca. einem Viertel ab, keine Ahnung. Ich höre viele Hörbücher, aber ein so umfangreiches hatte ich bisher noch nicht (nicht mal ansatzweise) ...

  • Titel: 3255 Minuten (ca. 54 Std.), 683 Tracks

    Um das Buch bis zum Ende anzuhören musst Du bei angenommener Ausleihzeit von 14 Tagen knapp 4 Stunden täglich hören. Viel Spaß!

  • Um das Buch bis zum Ende anzuhören musst Du bei angenommener Ausleihzeit von 14 Tagen knapp 4 Stunden täglich hören. Viel Spaß!

    Im März hat meine Bib die Ausleihdauer auf 10 Tage reduziert, ich schaffe „normale“ Audios oft nicht, so dass ich direkt bei Ausleihe vormerke. 54 Stunden ist tatsächlich unglaublich.

  • Nutze iOS 14 .1 und plötzlichkann ich ein Hörbuch, welches ich schon zur Hälfte mit demselben Gerät und iOS Version gehört hatte, nicht mehr weiter hören. „Fehler beim Öffnen des Audiostreams“.


    Ziemlich enttäuschend und es scheint sich auch niemand so recht zu kümmern, denn die Fehlermeldung erhalte ich jetzt seit 30.10.

  • Ich habe heute mehrfach versucht, neu ausgeliehene Hörbücher zu laden. Stets hat der download begonnen und dann stürzt die app ab. Nach Löschen u. Neuinstallation das Gleiche.
    Nur einEs, das ich vor der Neuinstallation geladen hatte, liess sich wieder neu laden. Ein anderes wiederum nicht.


    Habe iPhone X mit iOS 14.1.