Liste der zurückgegebenen Bücher

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Hallo an alle, ich bin neu hier und habe mir die FAQ angesehen, aber leider keine Antwort auf meine Frage bekommen: gibt es eine Möglichkeit, zu sehen, was mensch sich bisher ausgeliehen hatte? So eine Art Chronik der zurückgegebenen Bücher und Medien?

    Vielen Dank für einen Tip!

  • Nein, schon wegen des Datenschutzes nicht.


    Für deine Lesehistorie musst du dir eine persönliche Liste auf deinem PC anlegen, z.B. mit Excel.

    Für auszufüllende Pflichtfelder ONLEIHE und MOBILE GERÄTE bei der Anmeldung im Forum!

    Das würde die Arbeit aller Helfer und Ratgeber enorm erleichtern.

  • Eventuell bietet auch der Online-Katalog deiner Bibliothek eine entsprechende Funktion an.

    Tatsächlich?


    Wer will schon als:


    »Leser*In XY leiht bevorzugt Brutalo-Krimis und/oder Ratgeber zu Suchtverhalten und/oder Dokumentationen zu Kindesmißbrauch aus«


    subsummiert und kategorisiert werden?!



    Internetdatenbanken, auch die der Bibliotheken sind nicht in alle Ewigkeit sicher und alle Daten können mißbraucht werden. =O

    Für auszufüllende Pflichtfelder ONLEIHE und MOBILE GERÄTE bei der Anmeldung im Forum!

    Das würde die Arbeit aller Helfer und Ratgeber enorm erleichtern.

  • Das geht bei uns nur mit besonderer Zustimmung des Lesers und ist auch nur für diesen im Online-Katalog sichtbar. In der Bibliothek können diese Daten nicht abgerufen werden.

  • Eventuell bietet auch der Online-Katalog deiner Bibliothek eine entsprechende Funktion an. Frag einfach mal dort nach.

    Es gibt (bei uns) etwas, das nennt sich "Ausleih-Historie", das im Leserkonto auf Wunsch eingerichtet werden kann.

    Das beinhaltet in der Regel nur bestimmte "Mediengruppen" etwa Belletristik und Jugendliteratur.

    Ab dem Einrichtungszeitpunkt werden entliehene Medien dieser Gruppen historisiert.

    Wenn man dann z.B. ein Jahr später einen Titel erneut mitnimmt, bekommt man bei der Ausleihe einen Hinweis, dass man diesen Titel vor einem Jahr schon einmal entliehen hatte.

    Manche Leute möchten das, aber am liebsten möchten sie es rückwirkend, was nicht möglich ist.


    Außerdem kann man in den meisten WebOpac-Leserkonten, Merklisten führen.

    Sollten Titel von der Merkliste allerdings makuliert werden, sind sie natürlich auch weg.

    Ich weiß nicht, dass man in der Liste ebooks speichern kann.


    Da es natürlich unterschiedliche Bibliotheks-Daten-Dienstleister gibt, kann das natürlich auch variieren.

  • Vielen Dank für die schnellen Antworten.

    Ich dachte mir das schon, aber nun kann ich aufhören zu suchen und lege mir selbst eine Liste an.

    Wenn nur der User die Chronik einsehen kann, ist doch der Datenschutz auch gewahrt - schliesslich kann ich bei anderen Diensten (Spotify oder Audible) auch meine gehörten und gekauften Medien speichern. Theoretisch ist nichts im Netz 100% sicher, aber wenn diese

    "Ausleih-Historie" nur von einem selbst eingesehen werden kann, fände ich das eigentlich ausreichend (ich bin auch nicht so der Ausleiher für Brutalo Bücher oder ähnliches ;-)).

  • Nutzt Du zufällig ADE auf einem PC? Dann suche in Deinen eigenen Dokumenten mal den Ordner "My Digital Editions". In diesem gibt es einen Ordner "Annotations". Darin findest Du eine Aufzählung aller Deiner jemals mit ADE geladenen Titel bis zurück zum Datum der Installation. Man kann die Titel nach Name und Datum sortieren. Die Dateiendung "annot" kannst Du ignorieren (öffnen mit dem Editor geht - bringt aber nix).

  • Alternativ zur Excel-Liste könntest du auch entsprechende Apps oder Internetseiten wie lovelybooks oder goodreads nutzen. Da könntest du dir zum Beispiel Statistiken erstellen lassen, was, wie viel und wie schnell du in entsprechenden Jahren gelesen hast, Nutzerbewertungen und Rezensionen abrufen oder dir einen Überblick über andere Werke der Autoren verschaffen. Bei den Seiten ist aber ein Log-in erforderlich und es sind Communitys, also müsste eventuell auf Schutz der Privatsphäre geachtet werden.

  • Ich habe zwei Listen in der "Notizen" App auf dem iPad: "Overdrive Ausleihen" und "Onleihe Ausleihen". Bevor ich einen Titel aus der Bluefire App rauslösche, kommen Autor und Titel in die jeweilige Liste. Ganz nützlich, wenn man später wissen will, was man vor Monaten mal ausgeliehen hatte.


    Goodreads nutze ich auch, aber eher sporadisch.

  • Ich schreibe alle meine gelesenen Bücher einfach in eine Excel-Tabelle, egal ob eBook oder Papierbuch und unabhängig von der Quelle.

  • Hallo an alle, ich bin neu hier und habe mir die FAQ angesehen, aber leider keine Antwort auf meine Frage bekommen: gibt es eine Möglichkeit, zu sehen, was mensch sich bisher ausgeliehen hatte? So eine Art Chronik der zurückgegebenen Bücher und Medien?

    Vielen Dank für einen Tip!

    Ich vermisse ebenfalls die Möglichkeit, die gelesenen Bücher als Liste downloaden zu können. Kommt mir nicht mit Datenschutz: auf dem lokalen Gerät sind die Bücher ja gespeichert auch nach dem zurückgeben. Und diese Liste kann nur ich sehen. (Nach einem Gerätewechsel ist das alles natürlich weg). Behelfe mich, indem ich die Bücher alle auf die Merkliste setze und dann am PC im Browser die Liste in die Zwischenablage nehme und in einem Textfile einfüge... etwas mühsam aber allemal praktischer als selber eine Excelliste zu pflegen.


    Aber die Onleihe Leseapp könnte noch in vielen Hinsichten verbessert werden: z.B. wenn im Text ein Wort im Internet recherchiert werden soll, dann sollte das doch einfacher ermöglicht werden. Oder eben: meine gelesenen Bücher, die sollte in meinem Konto gespeichert werden. Beim zurückgeben könnte ein Dialog stattfinden, wo ich eine Bewertung angbeben könnte. Kann von mir auch ein kostenpflichtiger Dienst sein.

  • Die Onleihe speichert keine Ausleihdaten über den Ausleihvorgang hinaus. Deshalb geht das eben nicht.

    Ich meine auch nicht, dass Onleihe die Ausleihdaten speichert. Aber die auf dem Gerät vorhandenen gelesenen Medien möchte ich als Liste (ohne Inhalt des Mediums, nur die Kopfdaten) speichern können.