Medienfehler "Weltliteratur im Spiegel",ISBN: 9783877631287,Status ausgeliehen?

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Es gibt den Status "Verfügbar" und "Voraussichtlich verfügbar ab". Den Status "Ausgeliehen" hat nur dieses Werk! Alleinstellungsmerkmal! Und es kann nicht ausgeliehen werden. Ist aber offensichtlich seit 2016 im Bestand. Damit also die Frage, ob dieses Werk in diesem Jahrtausend noch einmal ausgeliehen werden kann? Und wenn ja, wann?

  • Hat der User vielleicht sein Limit an Ausleihen erreicht? Vielleicht muss er erst ein anderes Medium zurückgeben.

  • Weißt du sicher, dass es sich um eine 48-Monate-Lizenz handelt? Normalerweise dürfte das eBook dann nämlich längst nicht mehr im Bestand auftauchen. Ich denke, das ist nur über den Kontakt zur Bibliothek zu klären.

  • Was den Titel beim VÖBB betrifft, habe ich Antwort von meiner Bib erhalten.

    Kurzes Zitat daraus:

    "Zu Beginn des Jahres gab es einen Fehler bei der Einspielung der Daten und versehentlich wurden dort wieder Titel eingespielt, deren Lizenz schon längst ausgelaufen ist."


    Weiter heißt es in der Mail, das Problem sei großenteils gelöst, es gäbe aber noch einige wenige Titel.

    Also abwarten - irgendwann sind alle weg.

  • Gern. Ich hatte Band 1 wieder gelesen und seit einiger Zeit Band 2 im Auge... und weil der nicht verschwand, hoffte ich, er möge irgendwann wieder ausleihbar sein. Dieser Thread hat mich bewogen, jetzt doch mal nachzufragen. Da mir keinerlei Hoffnung auf eine neue Lizenz gemacht wurde, habe ich den Titel nun kurzerhand für 2,99 gekauft.


    By the way, weil hier im Forum ja ab und zu mal über lange Wartezeiten bei Antworten auf Nachrichten an diverse Bibs geklagt wird: meine antwortet immer ziemlich zeitnah. Alle Anfragen (die Onleihe betreffend) regle ich über das Kontaktformular auf der VOEBB-Onleihe. Diesmal war die Antwort nach einer Stunde da. :thumbup:

  • By the way, weil hier im Forum ja ab und zu mal über lange Wartezeiten bei Antworten auf Nachrichten an diverse Bibs geklagt wird: meine antwortet immer ziemlich zeitnah. Alle Anfragen (die Onleihe betreffend) regle ich über das Kontaktformular auf der VOEBB-Onleihe. Diesmal war die Antwort nach einer Stun

    Meine Bib in Köln antwortet fast immer am darauf folgenden Tag.

  • Wir bearbeiten E-Mails auch mehrmals täglich und versuchen so schnell, wie uns möglich ist, Hilfestellung zu geben. Wenn wir unterbesetzt sind durch Urlaub, Krankheit etc kann das schon mal ein oder zwei Tage dauern aber länger haben wir, zumindest seit ich da bin, noch nie gebraucht. (Außer die Leute haben eine Frage während der Weihnachtszeit, in der wir, wie wohl jede andere Bibliothek, geschlossen haben und wir definitiv auch nicht da sind)

  • Dabei auch die besondere Situation der Verbünde beachten: in der NBib24 bspw. bilden Freiwillige aus den Verbandsbüchereien das Support-Team, die über ein Kooperationstool die Anfragen entgegennehmen. Je nachdem, wie die Abstimmung läuft, kann das kürzer oder länger dauern.

  • Entschuldigt, mit meiner OT-Anmerkung zur Reaktionszeit meiner Bib wollte ich eigentlich nur meinen Dank ausdrücken. In unterschiedlichen Bibliotheken/Verbünden liegen unterschiedliche Gegebenheiten vor und ich denke, dass jede Bib so schnell wie möglich antwortet. Außerdem sind die Problemlagen, die an die Bibs herangetragen werden, sehr unterschiedlich und es gibt natürlich auch Anfragen, die sich nicht so schnell beantworten lassen. Ich wollte nicht ausdrücken, meine Bib sei besser als andere (resp. andere seien säumiger). Tut mir leid, wenn ich mich missverständlich ausgedrückt habe.

  • Zumindest ich hab das gar nicht so verstanden. Mir ging es um das Verständnis der Beziehungen von Büchereien, Verbünden, divibib, Onleihe., und wer welche Aufgaben da übernimmt. Diese Struktur ist ja nicht selbstverständlich. Als ich zum ersten Mal damit konfrontiert wurde, fand ich das alles recht undurchsichtig