Ich kann gar nichts anklicken, Tolino Shine 3 reagiert auf keinen Button

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Bei meinem neuen Tolino Shine 3 - eben erst gekauft - kann ich mich in die Onleihe einloggen und dann reagiert kein Button. Kein Lesen, keine "Cookies erlauben", kein Konto anzeigen - nix. Ich krieg seit Tagen nicht ein Buch auf. Zuerst einmal hatte ich mir eine Adobe ID zugelegt. Jetzt geht gar nichts mehr. Nach einer Weile Versuchen schmeißt er mich sogar mit einem Ups aus dem System. <X

    Ich hab noch nicht ein Buch auf dem Reader.


    Und nein, in der Suchfunktion habe ich keine Antwort darauf gefunden. ||


    Ich denke gerade an zurückschicken und fertig. So was kenne ich von meinem Kindle nicht.

  • Hast du es schon einmal mit Aus- und wieder Einschalten probiert? (Also kein Neustart, sondern richtig ausschalten...


    Oder, falls das nichts bringt, mit einem Reset?

    Beschrieben im Handbuch oder z.B. hier: --> Mein tolino eReader reagiert nicht mehr, was kann ich tun?


    Ergänzung: Luppola hat bei Wlan-Fehler Folgendes geholfen: https://papierlos-lesen.de/faq…-recoverymodus-versetzen/


    (Es kann auch ein Gerätefehler sein - falls es so ist, ist aber kein generelles Problem. Ich selbst z.B. nutze den Shine 3 ohne Probleme.)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Was mir gerade noch einfällt - Hast du Datenschutz- und Nutzungsbestimmungen zugestimmt?

    Ich meine mich dunkel zu erinnern, dass bei der Erstanmeldung für das Bestätigen der Nutzungsbestimmungen die Seite etwas hochgescrollt werden musste... aber die Erinnerung kann mich auch täuschen. Ist schon etwas her...

  • Da es in letzter Zeit einige Updates gab, kann es gut sein, dass dein neuer eReader nicht mit der neuesten Software ausgeliefert wurde, da vorher hergestellt. Insofern ist ein Update nichts Ungewöhnliches bei einem neuen Produkt.


    Eigentlich hätte dir das Update aber bereits bei der ersten Inbetriebnahme angeboten werden müssen...

    Aber wenn das Problem nach dem Update behoben ist, ist das doch ein Grund zur Freude?

  • Ich denke, huipui wollte damit nur ausdrücken, dass sie mit dem Kindle nie Probleme hatte. Und nach allem, was man so hört, ist der Kindle wohl wirklich sehr benutzerfreundlich nur kann man mit ihm nur Amazon-Bücher kaufen/leihen. Ich denke, dass deshalb auch der Tolino, dessen Fehler ja schon gefunden wurde, angeschafft worden ist. Aber E-Reader sind ja wohl beide und wenn man sieht wie unkompliziert das Handling ist, kann man schon neidisch werden. Ich überlege soeben mir zusätzlich noch einen Kindle zu kaufen, dann kann ich dort auch mal Angebote zum Leihen/Kaufen nutzen.

  • sascha18
    Wenn du mit nem Tolino in dessen natürlicher Umgebung (Thalia etc.) Bücher kaufst, wirst Du auch überrascht sein, wie problemlos das geht.

    Tolino Epos - Version 13.2.1

    Tolino Epos 2 - Version 13.2.1
    * Wer einen Namen hat, braucht keinen Titel *

  • Das ist mir schon klar aber über die andere Platform gibt es eben auch Flatrats zum leihen, und immer interessante Angebote zum Kauf. Das ist bei Thalia viel weniger umfangreich. Wir sind eh Prime-Mitglieder; mir wird da andauernd etwas angeboten. Deshalb ja meine Überlegung mit dem Kindle.

  • wenn dir das klar ist, warum schreibst du dann sowas?

    Aber E-Reader sind ja wohl beide und wenn man sieht wie unkompliziert das Handling ist, kann man schon neidisch werden.


    :?:

    Tolino Epos - Version 13.2.1

    Tolino Epos 2 - Version 13.2.1
    * Wer einen Namen hat, braucht keinen Titel *

  • sascha18 : Nur ein Tipp: An deiner Stelle würde ich das Prime Reading erst mal in der Kindle_App (gibt es für Android und iOS) ausprobieren und einen Blick auf das angebotene Sortiment werfen. Könnte sein, dass du es evtl. doch nicht so interessant findest ;) und selbst Unlimited ist nicht unlimited...

    Der Anbieter will eben, im Gegensatz zur Bibliothek vor Ort, an allem was verdienen ;)


    Aber wir sind mittlerweile völlig offtopic...

  • Der Anbieter will eben, im Gegensatz zur Bibliothek vor Ort, an allem was verdienen

    Das soll er ja auch. Wobei die Onleihe zwar sehr preiswert (€40,--/Jahr )ist aber halt auch nicht umsonst. Wenn man das mit der Nutzerzahl multipliziert, kommt auch schon was zusammen. Trotzdem unheimlich preiswert, dafür aber auch teilweise umständlich. Ich würde sehr gerne mehr bezahlen, wenn das System komfortabler wäre. Deinen Rat werde ich natürlich dennoch befolgen, obwohl mit den Apps habe ich es ja nicht so.

  • Wenn es dir dabei vornehmlich um kindle unlimited geht, solltest du vielleicht vorher ein Probeabo nutzen um dich mit dem Angebot zu beschäftigen und per kindle für PC in ein paar Bücher reinzulesen. Man findet dort durchaus lesenswerte Bücher. Allerdings merkt man vielen auch an, dass sie im Selbstverlag erschienen sind und kein gutes oder gar kein Lektorat hatten. Insbesondere hat das Angebot nichts mit den üblichen Bestenlisten zu tun. In Kombination mit Audios und wenn man zusätzlich Lust auf englischsprachige Unterhaltung hat ist es durchaus attraktiv. Schau es dir einfach an, bevor du dir extra dafür einen Kindle kaufst. Aktuell läuft meines Wissens wieder eine gratis Probeabophase.


    Nachtrag: Upps, der Beitrag wurde durch ein längeres Telefonat unterbrochen und ist jetzt ein bisschen redundant. Für mich stellt kindle unlimited allerdings keine Konkurrenz zur onleihe dar. Bitte nicht zu streng sein, BettinaHM  ;).

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von nika ()

  • Wenn du mit nem Tolino in dessen natürlicher Umgebung (Thalia etc.) Bücher kaufst, wirst Du auch überrascht sein, wie problemlos das geht.

    Kommt drauf an. Speziell Thalia mit der obligatorischen Zwangs-Cloud und dem umständlichen Download (Runterladen? - Ja - Wirklich? - JAAAA!!!! - Na gut....) schreckt mich ab, deshalb kaufe ich eBooks bewusst anderswo.
    Bei aller berechtigten Kritik an Amazon, die Reader sind gut konzipiert, langlebig und das Handling wirklich einfach. Ja, ich besitze auch einen Kindle Voyage und mir sind bisher weder Teufelshörner noch Klauen an den Füßen gewachsen, aber für internationale, englisch-sprachige Fachbücher ist der für mich unentbehrlich.

    Es gibt halt auch nicht nur ein Universum neben der Onleihe ;) und zum Topic: äääähm, neben dem Tolino-Universum..... :saint:

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!: