Onleihe:reader - Eure Meinungen

31.08.2020 | Huawei Appstore "AppGallery"
Neue Huawei-Geräte bieten keinen Google Play Store mehr. Alle Infos dazu HIER

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Hallo zusammen,


    wir freuen uns bekannt geben zu können, dass wir morgen, am 07.04.2020, den Onleihe:reader für die ersten Onleihen veröffentlichen werden.

    Nach und nach wird der Reader auch für alle weiteren Onleihen mit neuem Design ausgerollt.


    Durch die Funktion „Lesen im Browser“ des Onleihe:readers können eBooks, eMagazines sowie ePaper ab sofort direkt im Browser der Web-Onleihe genutzt werden.

    Im Zuge der Bereitstellung des Readers werden außerdem umfassende Korrekturen am mobilen Layout und der Filterfacetten durchgeführt.

    Damit wird die Web-Onleihe in ihrer Funktionsweise deutlich optimiert und nutzerfreundlicher.


    Eine umfassende Anleitung und zusätzliche Informationen rund um das Thema Onleihe:reader findet ihr auf unserer Hilfe-Seite unter folgendem Link:

    https://hilfe.onleihe.de/display/WEB/Lesen+im+Browser


    Bitte nutzt diesen Thread, um der divibib eure Eindrücke und Meinungen zum Onleihe:reader mitzuteilen.

    Wir würden uns sehr über euer Feedback freuen.


    Bitte habt Verständnis, dass wir nicht jeden Beitrag kommentieren. Wir lesen jedoch immer mit.


    Freundliche Grüße

    Admin

  • Ich kann mir den neuen Reader ja leider nur als Zaungast in der Onleihe Hessen ansehen (habe dort kein Konto); aber alles, was ich sehen kann, funktioniert bestens. Notizfunktion, Lesezeichen, Schriftgröße - klasse. Und den Lese-Fortschrittsbalken in der Medienübersicht finde ich ebenfalls gut.


    Mich interessiert besonders das Handling von Zeitschriften/Magazinen, aber da muss ich wohl warten, bis der Reader auch für meine Onleihe kommt. Wunsch: Hoffentlich gibt es den Reader bald auch in der Berliner Onleihe! :)

  • Hallo,


    als Nutzer der Hessen-Onleihe hatte ich gerade das Vergnügen den Webreader nutzen zu dürfen! Wie ich fast erwartet hatte, ist die Aussage es könnte "Offline" gelesen werden mit Vorsicht zu genießen! Offline lesen scheint nur dann möglich zu sein, wenn der Browser so eingestellt ist, das beim Schließen keine Browser Daten (Cookies usw.) gelöscht werden. Sollte sich das bestätigen ist der Rreader für mich inakzeptabel und ich werde weiterhin mit ADE lesen


    Gruss

    chr.

    Die Lage ist verworren, die Situation aussichtlos, wir werden viel Spaß haben (frei nach Captain JamesTiberius.Kirk)

  • Bis auf die fehlende Druckfunktion, wie sie in ADE für druckbare Medien von Verlagsseite aus zur Verfügung steht, ist mein erster Eindruck positiv. Wäre schön, wenn das Druckfeature noch implementiert würde.

  • Offline lesen scheint nur dann möglich zu sein, wenn der Browser so eingestellt ist, das beim Schließen keine Browser Daten (Cookies usw.) gelöscht werden.

    Wenn ich die Hilfe richtig verstehe, dann werden im Cache die benötigten Daten gespeichert. Wenn dein Browser diese Daten nach dem Schließen löscht, dann sind Lesefortschritt etc. eben nicht gespeichert.

  • bei mir funktioniert das Herunterladen ausgeliehener Bücher in den Reader nicht (Onleihe Hessen), es wird eine Fehlerseite mit dieser URL angezeigt: https://reader.onleihe.de/#/error/LcpLicenseError (..."Es gibt ein Problem mit der Lizenz dieses Mediums")

    Windows/Firefox 74 (neueste Versionen)

    Die Hilfeseiten helfen leider auch nicht weiter.

    Im Reader kann ich ohne Probleme die lizenzfreien Bücher der edition divibib lesen.


    Aktualisierung nach Rückmeldung durch den Support: der Reader funktioniert nur für die ab Umstellung neu ausgeliehenen Bücher!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von heller () aus folgendem Grund: Aktualisierung

  • zum Layout: es ist noch immer nicht möglich, die ausgeliehenen Titel zu sortieren (z.B. Ausleihdatum, Ablaufdatum), ähnlich wie die Merkliste

  • Administrator


    Habe ich das richtig verstanden, Voraussetzung für das Lesen im Web-Browser ist die Web-Onleihe im neuen Design?


    d.h. solange die Web-Onleihe im entsprechenden Verbund nicht auf das neue Design umgestellt ist, gibt es die Möglichkeit nicht?


    Herzlichen Dank für die Antwort im Voraus.

  • Offline lesen scheint nur dann möglich zu sein, wenn der Browser so eingestellt ist, das beim Schließen keine Browser Daten (Cookies usw.) gelöscht werden.

    Browser nicht schließen, Rechner/PC/Laptop nicht herunterfahren, sondern den RUHEZUSTAND nutzen. Das ist NICHT der StandBy, der Ruhezustand braucht keinen Strom während das Gerät im Ruhezustand ist und trotzdem sind die Programme nach dem Einschalten sofort wieder da.

  • Browser nicht schließen, Rechner/PC/Laptop nicht herunterfahren, sondern den RUHEZUSTAND nutzen. Das ist NICHT der StandBy, der Ruhezustand braucht keinen Strom während das Gerät im Ruhezustand ist und trotzdem sind die Programme nach dem Einschalten sofort wieder da.

    Hallo,


    es geht nicht darum wie ich das "offline" lesen hinbekomme, dafür reicht es völlig aus die entsprechenden Browsereinstellungen zu ändern (Daten bei schließen nicht mehr löschen und den Tip den "Broswer nicht schließen" finde ich süß!). Selbiges werde ich aber mit Sicherheit nicht tun, da ich mein System nicht mit überflüssigen Cookies und Browserdaten vermüllen werde.

    P.S. Ich mich wundere ist, dass die ganzen "ADE spioniert" und "wozu benötigt die APP die Berechtigungen" usw. Bedenkenträger sich noch nicht gemeldet haben.

    Die Lage ist verworren, die Situation aussichtlos, wir werden viel Spaß haben (frei nach Captain JamesTiberius.Kirk)

  • es geht nicht darum wie ich das "offline" lesen hinbekomme, dafür reicht es völlig aus die entsprechenden Browsereinstellungen zu ändern (Daten bei schließen nicht mehr löschen und den Tip den "Broswer nicht schließen" finde ich süß!). Selbiges werde ich aber mit Sicherheit nicht tun, da ich mein System nicht mit überflüssigen Cookies und Browserdaten vermüllen werde.

    P.S. Ich mich wundere ist, dass die ganzen "ADE spioniert" und "wozu benötigt die APP die Berechtigungen" usw. Bedenkenträger sich noch nicht gemeldet haben.

    Lies doch erst mal die Onleihe-Hilfe-und-Informationsseite zum Onleihe-Reader durch:

    --> onleihe:hilfe - Lesen im Browser

    dort steht alles ausführlich beschrieben - u.a. zu Cookies, Cache, Inkognito-Fenster etc...


    Was das Thema "Spionage" betrifft: Es gibt nicht nur böse Cookies & Co. ;). Man kann, wenn man will, den Browser so einstellen, dass er nur die Cookies/Daten des Onleihe-Readers speichert (also in den Browsereinstellungen als Ausnahme definieren). Will man keinen Lesefortschritt etc., wählt man eben den Zugang über ein Inkognito-Fenster. Wo liegt das Problem?

  • Hallo!


    Erst Mal ganz vielen Dank, dass nun auch für Linux-Nutzer die Möglichkeit besteht, die Onleihe zu nutzen. Toll! Gleichzeitig großartig, dass versucht wird, sich vom benutzerunfreundlichen ADE zu lösen!


    Zwei Vorschläge, die aus meiner Sicht eine substantielle Verbesserung darstellten:

    • Ein Vollbildschirmmodus wie bei Adobe Reader ohne Rand/Rahmen, d.h. der komplette Bildschirm wird mit der zu lesenden Zeitung gefüllt. Aktuell hat der Web-Reader ja einen äußeren, weißen “Rahmen” von ca. 10% der Bildschirmfläche, der vor allem für Bedienelemente genutzt wird, aber Leseraum kostet. Die Steuerungselemente könnte man doch darüber blenden, wie auch beim Adobe-Reader und bei Nicht-Überstreichen der jeweiligen Fläche mit der Maus automatisch ausblenden.

    • Die Hochskalierung ist leider limitiert. Ich lese gerne mit großen Buchstaben, d.h. diese Limitierung deutlich zu erhöhen würde meine Nutzerkomfort erhöhen.


    Weiter so!

  • Hallo!


    Erst Mal ganz vielen Dank, dass nun auch für Linux-Nutzer die Möglichkeit besteht, die Onleihe zu nutzen. Toll! Gleichzeitig großartig, dass versucht wird, sich vom benutzerunfreundlichen ADE zu lösen!

    .............

    Weiter so!

    Hallo!


    ICH kann mich diesem Lob wirklich nur bedingt anschließen!


    Seid wann kann man die E-Paper nicht mehr mit dem "normalen" reader lesen?

    Vielleicht 3 Jahre ??!! oder irre ich mich?

    Im übrigen wäre ich für deutlich mehr Transparenz in der (Krisen)Kommunikation.

    Wann wird welche Onleihe (endlich) angeschlossen?

    Könnte man nicht hier eine Liste mit den Onleihen hinterlegen ggf. mit Zeitpunkt wann jeweilige Onleihe angeschlossen wird?


    Wie immer ... Vielen Dank im Voraus

  • Mit Einführung des Webreaders wurde der alte Downloadbutton ersetzt.

    Der direkt sichtbare Button hat die Beschriftung "Jetzt Lesen" und führt zum Webreader. Für den Download muss man zunächst in ein 3Punktemenu. Erst dann erscheint ein Button mit Beschriftung "Mit ADE herunterladen"

    Finde ich nicht ideal. Ich würde 2 direkt sichtbare Buttons vorziehen. Wenn man auf die App schaut, ist diese Umsetzung allerdings konsequent.


    Die ADE Beschriftung ist allerdings das, was ich sehr irreführend finde. Da wäre ich ganz klar für die Rückkehr zur alten Beschriftung Download oder, in Anlehnung an die App, "Extern öffnen". Mir ist schon klar, dass auch das nicht ganz optimal wäre. Ich halte es trotzdem für eine viel bessere Lösung. Da man ohnehin davon abgekehrt ist, die Webonleihe für PCs optimieren zu wollen, sondern eine gute mobile Darstellung für mindestens genauso wichtig erachtet, sorgt die ADE-Beschriftung für vermeidbare Irritationen. Dann weiß außerdem auch ein Appnutzer, der z.B. wegen Problemen der App auf den Browser ausweicht eher, wie es weitergeht. Dass ist es doch, was uns dieses neue Layout beschert hat: man möchte vergleichbare Vorgehensweisen.

    Ansonsten sollte man zeitnah aus Gründen der Konsistenz auch das gut eingeführte "Extern öffnen" in der App durch die sperrige neue ADE-Beschriftung ersetzen und dann werden die Nutzer die ADEApp installieren ... :wacko:.

  • Ansonsten sollte man zeitnah aus Gründen der Konsistenz auch das gut eingeführte "Extern öffnen" in der App durch die sperrige neue ADE-Beschriftung ersetzen und dann werden die Nutzer die ADEApp installieren ...

    2 Bezeichnungen für dieselbe Funktion, innerhalb eines Systems, bezeichne ich, mit Verlaub, als Murks..... :wacko:

    Diese Idee kommt vermutlich auch aus der Kiste der gesammelten Vorschläge zur User-Verwirrung :/:rolleyes:

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Notofu ()

  • Krise ist was anderes. Schau dich mal um.

    Hallo !

    Also wirklich, jetzt wird sich daran gestört?

    Aber gut, dann lassen wir in dem Satz die Krise heraus.

    Meine Frage wann welche Onleihe nun angeschlossen wird besteht weiterhin.

    Mit freundlichem Gruß

    lese_insel