App der letzte Mist

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • wer zum Teufel ist denn für diese Software zuständig? Mehr Fehler kann man in einer einzelnen App nicht unterbringen. Wie auch in anderen Beiträgen zu lesen kann immer wieder ausgeliehenes nicht zu rückgegeben werden, Zurückgegebene tauchen plötzlich wieder auf und das max. an möglichen Ausleihen ist erreicht. Beim Stöbern wird die Liste ständig neu aktualisiert und man beginnt wieder von vorne, Das Blättern geht stark verzögert und und und.


    Man sollte sich schämen so eine App in Umlauf zu bringen, aber was macht man nicht alles wenn es den Profit erhöht - alles andere Nebensache.


    Vielen Dank dafür

  • ie auch in anderen Beiträgen zu lesen kann immer wieder ausgeliehenes nicht zu rückgegeben werden, Zurückgegebene tauchen plötzlich wieder auf und das max. an möglichen Ausleihen ist erreicht. Beim Stöbern wird die Liste ständig neu aktualisiert und man beginnt wieder von vorne, Das Blättern geht stark verzögert und und und.

    Auf was für einem Gerät nutzt du die App denn? In letzter Zeit gab es nur sehr selten Probleme mit dem Zuückgeben von Medien, lediglich unter iOS gibt es Probleme mit dem Löschen von Titeln. Die sind dann aber abgelaufen oder zurückgegeben.

    Das mit den BÜchern die wieder auftauchen kenne ich nur von ADE, da kann die Onleihe nix dafür das ist Sache von Adobe.

  • Hallo,


    also das die App der "letzte Mist" ist halte ich für maßlos übertrieben. Ich habe nur selten Probleme damit, mag sein das ich zu unsensibel bin.


    chr.

    Die Lage ist verworren, die Situation aussichtlos, wir werden viel Spaß haben (frei nach Captain JamesTiberius.Kirk)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Brazos Surfat ()

  • dass die App sich während des Stöberns aktualisiert und man von vorne anfangen muss, empfinde ich auch als ziemlich nervig, aber meistens sorge ich über den PC vor, wenn ich seh, dass ein geliehenes Buch bald endet und ich noch nichts Neues hab. Ich such sowieso lieber am PC, sodass ich nur noch das bereits ausgeliehene Buch öffnen muss. Den Internen Reader nutze ich schon lange nicht mehr, auch wenn er wohl mal verbessert wurde, weil ich damit keine guten Erfahrungen gemacht habe. Ich schwöre auf die Tolino app, weil ich sowieso schon ewig ein Konto bei Thalia habe und auch mal eBooks kaufe, wenn sie im Angebot sind. Die anderen oft vorgeschlagenen Reader-Apps wie Aldiko oder Bluefire hab ich noch nie ausprobiert, weil alles mit Tolino problemlos läuft. Never change a runnig system und so ;)

  • Man sollte sich schämen so eine App in Umlauf zu bringen, aber was macht man nicht alles wenn es den Profit erhöht - alles andere Nebensache.


    Vielen Dank dafür

    hoher Blutdruck oder was fehlt denn da alles?


    Probier mal Yoga oder einen Beruhigungstee..


    Wenn das geklappt hat, gibt es hier sehr freundliche User*innen, die bei einer ordentlichen Fehlerbeschreibung mit allen Infos, weiterhelfen.
    wenn man nur Frust rauslassen will gibt es einen eigenen Frust ablassen - keine Hilfeanfragen! Thread 😜🤣

  • ass die App sich während des Stöberns aktualisiert und man von vorne anfangen muss, empfinde ich auch als ziemlich nervig, aber meistens sorge ich über den PC vor, wenn ich seh, dass ein geliehenes Buch bald endet und ich noch nichts Neues hab. Ich such sowieso lieber am PC

    Das ist mein absolutes Reizthema Und entgegen deiner Annahme funktioniert das am PC genauso, es sei denn, ich habe dich misverstanden.

    Wenn ich am PC mit xxxxx-Klicken dann endlich den Filter so eingestellt habe, wie ich ihn möchte, brauche ich nur ca. 5 Min. etwas anderes zu machen, schon sind alle Filter wieder weg. Das heisst, man KANN eigentlich garnicht mal in älteren Beständen stöbern, weil man immer nur ein paar Seiten weit kommt und da man ja nicht stundenlang stöbert, sind nach kurzer Zeit wieder alle Einstellungen auf Seite 1 von (?) ca. 100.

    Das ist so ziemlich die schlimmste Neuerung, die das neue Layout mit sich gebracht hat und natürlich der Umstand, dass die Rubrik " zuletzt zurück gegeben" nich mehr in die unterschiedlichen Genres unterteilt ist. Diese Rubrik ist somit total unbrauchbar geworden. Warum man das

    geändert hat ? Ich kann es nicht verstehen und hoffe inständig, dass das wieder geändert wird.

  • Ich nutze die App täglich. Es gibt Kleinigkeiten, die mich stören, aber sie funktioniert (bei mir) einwandfrei und versorgt mich bestens mit Hörbüchern und Lesestoff.

    Also irgendwie scheinen wir in verschiedenen IOS Welten zu leben liebe lieber Kakaokau. Ich supporte als ITler intern in der Familie. Wir haben seit Wochen Probleme Hörbücher aufs IPhone zu bekommen, aktuell sogar kleine mit 120 MB. Das Ding kommt nie bis zum Ende. Habe auch eine Mail an die App-Entwickler geschrieben. Das bekam ich Anfang März zur Antwort:


    vielen Dank für Ihre Rezension der Onleihe-App und das ausführliche Feedback.

    Wir bekommen vermehrt Rückmeldungen, dass der Download von eAudios bei bestimmten Titeln nicht abgeschlossen wird.

    Wir befinden uns hier noch in der Analyse. Weitere Informationen werden folgen, sobald wir mehr wissen.

    Die Funktion, abgelaufene Titel auch auf iOS-Geräten löschen zu können, wird dem nächsten Update der App kommen.


    Also, „bestens versorgt mit Hörbüchern“ scheint wohl was mit Magie zu tun zu haben .....

    Warten wir auf die neue Version für IOS

  • Ich lebe glücklicherweise nicht in einer iOS-Welt. So gesehen bin ich hier im falschen Thread ;)

    Ach so! Der dämliche iOS-User ist wohl selbst Schuld, dass er in der „falschen“ Welt lebt? Das ist wirklich zynisch!
    Meine iOS-Welt läuft übrigens nicht so schlecht: Bücher lassen sich löschen, einige sogar laden und der Rest (meistens) ganz gut Streamen.

  • Ach so! Der dämliche iOS-User ist wohl selbst Schuld, dass er in der „falschen“ Welt lebt? Das ist wirklich zynisch!
    Meine iOS-Welt läuft übrigens nicht so schlecht: Bücher lassen sich löschen, einige sogar laden und der Rest (meistens) ganz gut Streamen.

    Und hierzu: ein 😉 ist doch nicht zynisch von Kakaokau. Wenn das in dieser Zeit noch falsch gewertet wird.


    Bücher lassen sich bei mir nicht löschen, weder auf den IOS Geräten noch im Browser zurückgeben in den aktuellen Versionen. Wenn einer helfen kann, gerne.


    Übrigens viele reden hier nicht von Streaming- das ist technisch vergleichsweise einfach. Die Kommunikation einer App, nicht Browser, mit einer Mediendatenbank unter Berücksichtigung der Rechteinformationen ist da eine andere Nummer. Da möchte ich aus Erfahrung auch eine Lanze für die Entwickler und Betreiber brechen. IOS mit den häufigen Versionswechsel ist als relativ geschlossenes System für Entwickler eine andere Herausforderung als ein offenes Android z. B. IOS App Entwickler hecheln immer hinterher , wenn Apple sich schöne neue Sachen für uns ausgedacht hat. Und an den Thread Urheber hier. Ich glaube nicht, dass es hier um eine große profitgeile (Entschuldigung) Firma geht, sondern Menschen, die gegen die von mir beschriebenen Windmühlen kämpfen. Und das bei den geringen Bibliotheksgebühren, die wir zahlen. Wer es ganz groß haben will, sollte sich eMedien kaufen, bei den ganz großen Amazon und Co. Da läuft alles perfekt ... die verdienen ja auch nicht gerade wenig Geld damit. Seid gegrüßt und bleibt gesund, egal wie alt Ihr seid.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von bennohaf ()

  • Also ich habe auch massive Probleme mit der App. Ich nutze sie auf einem Samsung Tablet mit der neuesten Android-Version. Folgende Probleme habe ich seit des Datenbank-Updates - und keine Besserung in Sicht:

    • In der App werden Verfügbarkeitsdaten angegeben, die irgendwie der Phantasie des Programmierers entsprungen scheinen. Das Verfügbarkeitsdatum der letzten 5-6 Stern-Ausgaben ist schon lange überschritten, ausleihen kann man sich die Ausgaben trotzdem nicht. Auf der Seite der Mediathek stehen unter "Info" ganz andere Verfügbarkeitszeiten, diese werden aber auf dem Tablet nicht angezeigt.
    • Das Herunterladen einer Zeitschrift über die App dauert ewig - ok wir haben nicht das beste Netz - aber über die Webseite der Mediathek direkt am PC geht es. Aber am PC Zeitschriften lesen macht echt kein Spaß. Wenn man dann eine Zeitschrift über die App runtergenudet hat, stürzt diese jedesmal bei Öffnen ab. Das "externe Öffnen (z.B. Pocket Book)" geht meistens bis 60 - 80 % und bricht dann ebenfalls ab. Was nutzt eine Ausleihdauer von einem Tag, wenn man die Hälfte der Zeit verbraucht, bis es dann endlich mal geklappt hat.

    Von daher würde ich einem der vorhergehenden Schreiber glatt zustimmen - die App ist der letzte Mist.

  • Hast du bezüglich der Probleme mit den eMagazinen bereits die Meldung in der Onleihe-Hilfe gelesen? In der Onleihe-Hilfe findest du immer aktuelle Meldungen. wie du hier oben auf der Seite nachlesen kannst.

    Auch zur nicht korrekt dargestellten Anzeige der Verfügbarkeit gibt es dort einen Hinweis und den Tipp, es einmal mit dem Ausleihen im Browser zu probieren. Es gibt zahlreiche Rückmeldungen von Nutzern, die auf diese Weise doch noch zu ihrem Lesestoff gelangen konnten.

    Dass etwas in einem bestimmten Bereich einmal nicht so funktioniert wie gewünscht ist meiner Meinung kein Grund, pauschal ein Urteil über die Onleihe-App zu fällen. Ich nutze sie zum Ausleihen von eBooks und eAudios und habe auf meinen Geräten damit überhaupt keine Probleme.

  • Ich nutze sie zum Ausleihen von eBooks und eAudios und habe auf meinen Geräten damit überhaupt keine Probleme

    Ja liebe Bettina, da Du ja wie ich auch Deine Geräte im Profil nennst sieht man auch hier, dass die IOS Entwicklung der Agentur Probleme, welcher Art auch immer, hat. Deshalb wurde auch für IOS noch auf eine neue Version vertröstet, während für andere OS eine neue Version bereits verfügbar ist. Meine grundsätzliche Meinung zu dem Thema habe ich bereits oben geschrieben. Wir nutzen für Bücher auch einen Tolino und da läuft seit deren neuer Version alles gut. Aber für Hörbücher eben das IPhone und da hoffe ich bald auf Besserung. Aber die Welt hat leider im Moment andere Probleme

  • Hallo BettinaHM,


    das reine Wissen, dass ein Fehler besteht hilft ja am Ende des Tages nichts. Wie viel Zeit soll denn noch verstreichen, bis die App mal wieder fehlerfrei funktioniert? Die Umstellung auf die neue Datenbank ist ja mittlerweile doch schon ein paar Tage her.

    Der Fairniss halber möchte ich zugeben, dass das Ausleihen von eBooks tatsächlich reibungslos funktioniert. Probleme gibt es halt bei den Zeitschriften.

  • das reine Wissen, dass ein Fehler besteht hilft ja am Ende des Tages nichts

    Nach meiner Erfahrung mit der Onleihe wird bei Problemen, die bekannt und benannt sind, an einer Lösung gearbeitet, Ob und wie schnell sich das umsetzen lässt ist für mich als IT-Laie nicht abzuschätzen. Ich freue mich an dem, was funktioniert und würde mich, falls es einmal nicht klappen sollte, auch nicht ärgern, sondern nach Alternativen suchen. Die Onleihe-App deshalb als "Mist" zu bezeichnen käme mir nicht in den Sinn.

    Es gibt zurzeit so viele andere Dinge auf der Welt, die problematisch sind oder Angst machen, da bleibe ich möglichst gelassen und optimistisch...