STÖRUNG seit ca 16 Uhr

  • Nur ist (für Neulinge) das Finden der Bücherei bzw des eigenen Log-in Bereiches auf der Homepage etwas unüberschaubar ....

    Von welcher Homepage sprichst Du? Seine Onleihe sollte man kennen und der Login ist unter "Mein Konto" doch leicht zu finden?

    Ich würde KOO66 ja sogar den Direktlink nennen, wenn er/sie seine Onleihe angegeben hätte.

  • Also, dass mit dem Bewerben werde ich mir mal überlegen, wenn ich lust dazu habe🙂. Aber ein wenig hat mich die Antwort schon geärgert.


    in der Wirtschaft ist es so, dass wenn die Kundschaft vier Tage nicht auf die Verkaufsseite bzw. die Artikel/Leistung zugreifen kann, würde dem IT-Chef/Dienstleister aber ganz gewaltig die Hölle heiß gemacht werden. Ok, wir reden hier nur über den Bibliothekszugriff und nichts existenzielles, aber so der (zahlenden) “Kundschaft” zu antworten, ist schon dreist.


    Hoffen, wir mal das Beste, dass es nun schnell geht und eine Lösung kommen wird.

  • Also, dass mit dem Bewerben werde ich mir mal überlegen, wenn ich lust dazu habe🙂. Aber ein wenig hat mich die Antwort schon geärgert.

    Was genau an meiner Antwort hat dich denn geärgert? Es war doch lediglich ein Hinweis, wie man in der Regel den Login schnell finden sollte ohne dass man jetzt auf der onleihe.de Seite lange suchen muss. Wenn du selbst in einer Bibliothek arbeitest, dann solltet ihr das Angebot definitiv auf eurer Seite bewerben, denn es gibt ja nicht nur Nutzer, die die App und den eReader nutzen:/

  • KOO66

    Wie es in den wald schallt, kommt es meistens zurück...


    Hier ist ein Benutzer-Forum. Es antworten keine Angestellten sondern Benutzer anderer onleihen. Insofern bist du grad keine zahlende Kundschaft.;)

  • Also, dass mit dem Bewerben werde ich mir mal überlegen, wenn ich lust dazu habe🙂. Aber ein wenig hat mich die Antwort schon geärgert.


    in der Wirtschaft ist es so, dass wenn die Kundschaft vier Tage nicht auf die Verkaufsseite bzw. die Artikel/Leistung zugreifen kann, würde dem IT-Chef/Dienstleister aber ganz gewaltig die Hölle heiß gemacht werden. Ok, wir reden hier nur über den Bibliothekszugriff und nichts existenzielles, aber so der (zahlenden) “Kundschaft” zu antworten, ist schon dreist.


    Hoffen, wir mal das Beste, dass es nun schnell geht und eine Lösung kommen wird.

    Dies ist ein USERforum, kein SUPPORTforum und auch kein KUNDENforum. Hier antworten User auf Fragen von anderen Usern etc.

    Man kann sehr wohl auf die Onleihe zugreifen. Es gibt drei Varianten des Zugriffs: Den über einen Browser, den über einen eReader und den via App. Der Zugriff über Browser und eReader ist möglich.

  • man kann zumindest beobachten dass das Fehlerbild wechselt: mal hat die App gar keine Verbindung, dann geht "nur" Download und Streaming nicht, Suche und Ausleihe schon. Das hat sich die letzten Tage regelmäßig wiederholt. Anscheinend ist es etwas verzwickt .... Hoffen wir das Beste 🤔

    Es war natürlich sehr unglücklich, dass der Systemfehler ausgerechnet am Freitag Nachmittag auftrat. Daher kann man auch nicht wirklich erwarten, dass Samstag oder Sonntag alles wieder gut ist. Ich denke, wenn heute die komplette Mannschaft bei Divibib wieder an Bord ist, wird sin nächster Zukunft alles wieder gut 😊.

  • Dies ist ein USERforum, kein SUPPORTforum und auch kein KUNDENforum. Hier antworten User auf Fragen von anderen Usern etc.

    Man kann sehr wohl auf die Onleihe zugreifen. Es gibt drei Varianten des Zugriffs: Den über einen Browser, den über einen eReader und den via App. Der Zugriff über Browser und eReader ist möglich.

    Ich kann es nicht mehr hören, das mit dem USERforum. Die Verfügbarkeit der Onleihe ist miserabel, es gibt eben kein ANDERESforum, und irgendwo müssen die Leute ja ihren Frust ablassen. Und Support gibt es schon überhaupt keinen. Jede Bank mit einer solchen Online-Verfügbarkeit wäre schon längst pleite!


    Solche gebetsmühlenartigen Antworten wie die zitierte sind dagegen vollkommen überflüssig.

  • Ich komme nach wie vor auch über den Browser nicht in meine Onleihe. Zwar kann ich meine Anmeldedaten in die Log-In-Maske eintragen, aber dann lädt es lediglich ins Leere, minutenlang, die Seite meiner Bib öffnet sich nicht.

    Allerdings nötigt es einem schon einen gewissen Respekt ab, wie man bei einem Serverumzug ein System dermaßen komplett zerschießen kann, und ich frag mich wirklich, wer diese IT-"Profis" engagiert hat. Da wird es doch eine öffentliche Ausschreibung gegen haben und Interessenten haben Angebote mit ihren Referenzen abgegeben. Was der Anbieter da wohl stehen hatte? Vermutlich sowas wie "Wir haben den Serverumzug von "Heike's Häkel-Himmel" von Strato auf Ionos in nur 5 Tagen erfolgreich gewuppt". Wenn's nicht eigentlich wirklich tragisch wäre, könnte man die verblüffende Inkompetenz echt witzig finden.

  • Ich kann es nicht mehr hören, das mit dem USERforum. Die Verfügbarkeit der Onleihe ist miserabel, es gibt eben kein ANDERESforum, und irgendwo müssen die Leute ja ihren Frust ablassen.

    Es ändert aber nix daran, dass die anderen User auch nichts an der Verfügbarkeit ändern können. Wenn man mit dem Service unzufrieden ist kann man sich an die Bibliothek wenden, über die man die Onleihe nutzt. Die können die Beschwerden an die Divibib weitergeben.

    Allerdings nötigt es einem schon einen gewissen Respekt ab, wie man bei einem Serverumzug ein System dermaßen komplett zerschießen kann, und ich frag mich wirklich, wer diese IT-"Profis" engagiert hat.

    Es ist doch gar nicht sicher, dass das aktuelle Problem wirklich direkt mit dem Serverumzug zusammenhängt. Der Umzug ist schon seit ein paar Tagen abgeschlossen und jetzt ist der Fehler aufgetreten.

  • Aber ein wenig hat mich die Antwort schon geärgert.


    in der Wirtschaft ist es so, dass wenn die Kundschaft vier Tage nicht auf die Verkaufsseite bzw. die Artikel/Leistung zugreifen kann, würde dem IT-Chef/Dienstleister aber ganz gewaltig die Hölle heiß gemacht werden. Ok, wir reden hier nur über den Bibliothekszugriff und nichts existenzielles, aber so der (zahlenden) “Kundschaft” zu antworten, ist schon dreist.

    Wie kommt Du auf den schmalen Grat, ich hätte (im Namen der Onleihe?) der zahlenden Kundschaft geantwortet? Was suggeriert, ich hätte etwas mit der divibib zu tun oder sei dort gar beschäftigt?
    Nichts davon trifft zu...

    Gruß,
    Bibliotheksmensch

  • Ich komme nach wie vor auch über den Browser nicht in meine Onleihe. Zwar kann ich meine Anmeldedaten in die Log-In-Maske eintragen, aber dann lädt es lediglich ins Leere, minutenlang, die Seite meiner Bib öffnet sich nicht.

    Allerdings nötigt es einem schon einen gewissen Respekt ab, wie man bei einem Serverumzug ein System dermaßen komplett zerschießen kann, und ich frag mich wirklich, wer diese IT-"Profis" engagiert hat. Da wird es doch eine öffentliche Ausschreibung gegen haben und Interessenten haben Angebote mit ihren Referenzen abgegeben. Was der Anbieter da wohl stehen hatte? Vermutlich sowas wie "Wir haben den Serverumzug von "Heike's Häkel-Himmel" von Strato auf Ionos in nur 5 Tagen erfolgreich gewuppt". Wenn's nicht eigentlich wirklich tragisch wäre, könnte man die verblüffende Inkompetenz echt witzig finden.

    Noch eine Fachfrau. Faszinierend, wie die IT-Experten (und offenbar auch Experten in Ausschreibungen und Auftragsvergabe) hier plötzlich aus dem Boden schießen...

    Gruß,
    Bibliotheksmensch

  • Es ändert aber nix daran, dass die anderen User auch nichts an der Verfügbarkeit ändern können. Wenn man mit dem Service unzufrieden ist kann man sich an die Bibliothek wenden, über die man die Onleihe nutzt. Die können die Beschwerden an die Divibib weitergeben.

    Alles schon dutzende Male gehört. Man wendet sich also am Freitag Nachmittag an seine Bibliothek. Wie? Die gibt die Beschwerde dann irgendwann weiter. Bei meiner ernte ich übrigens nur ein müdes Lächeln, denn die wissen, dass das gar nichts hilft.


    Und Divibib arbeitet hart daran, immer wieder neue Fehler einzubauen.


    Inzwischen liest man eben außerhalb der Online. Vielleicht die Bild am Sonntag.


    Ich habe den Eindruck, dass solche Antworten wie die zitierte von Bots geschrieben werden. Oder werden Leute dafür bezahlt, immer wieder denselben Unsinn zu verbreiten?

  • irgendwo müssen die Leute ja ihren Frust ablassen. Und Support gibt es schon überhaupt keinen

    Das ist nicht richtig.

    Du bist laut Deinem Profil Nutzer der Stadtbücherei Helmbrechts, die Mitglied bei eMedienBayern ist:

    https://www.onleihe.de/emedien…0-0-0.html?libraryId=1585.

    Ansprechpartner (auch fürs Frustablassen) ist hier also die Stadtbücherei Helmbrechts, dort zahlst Du auch Deinen Jahresbeitrag:

    buecherei@stadt-helmbrechts.de

    oder aber Du gehst direkt übers Kontaktformular von eMedienBayern:

    https://digiauskunft.digibib.net/onleihe/bayern/form.html

  • Ich komme nach wie vor auch über den Browser nicht in meine Onleihe. Zwar kann ich meine Anmeldedaten in die Log-In-Maske eintragen, aber dann lädt es lediglich ins Leere, minutenlang, die Seite meiner Bib öffnet sich nicht.

    Da Gießen zur Onleihe Hessen gehört und der Browser-Zugriff auf die Hessen-Onleihe lt. Aussage anderer User möglich ist, könntest du eine Anfrage an deine Bibliothek richten...

    charliebrown war schneller :)

  • Die Verfügbarkeit der Onleihe ist miserabel....

    die Verfügbarkeit war in meinen beiden Onleihen von Freitag 16 Uhr bis ca. Samstagabend nur auf bereits entliehene Medien erfolgreich.
    Ab Samstagabend klappte es wieder über den Browser, ich konnte meine Vormerkungen leihen und auch neue Medien leihen.

    Ich nutze keine eAudios, ob die auch gingen, weiß ich also nicht.

    Mir ist bewusst, dass es weniger bequem ist, wie die App-Nutzung, aber man kommt an Medien.

  • Ich komme nach wie vor auch über den Browser nicht in meine Onleihe. Zwar kann ich meine Anmeldedaten in die Log-In-Maske eintragen, aber dann lädt es lediglich ins Leere, minutenlang, die Seite meiner Bib öffnet sich nicht.

    Ich bin auch in Gießen und ich komme problemlos und sehr schnell rein. Vielleicht mal den Browsercache und die Cookies löschen. Welchen Browser verwendest Du denn? Ich habe mit dem aktuellen Firefox getestet.

  • Lieber Kakao oder so ähnlich. Nachdem du mich gerade verwarnt hast, kannst du mir vielleicht einen letzten Dienst erweisen:


    Wie meldet man sich endgültig aus diesem famosen Forum ab?


    Noch besser: du löscht mich gleich selber!

  • Man wendet sich also am Freitag Nachmittag an seine Bibliothek. Wie? Die gibt die Beschwerde dann irgendwann weiter. Bei meiner ernte ich übrigens nur ein müdes Lächeln, denn die wissen, dass das gar nichts hilft.

    Dann tut es mir leid, dass deine Bibliothek die Probleme bei der Onleihe nicht ernst nimmt. Wir geben Beschwerden an die Divibib bzw. die Verbundkoordination weiter damit die Divibib auch merkt, wie unzufrieden die Kunden sind. Natürlich beschleunigt das jetzt nicht dirket die Fehlerbehebung aber trotzdem ist es der Weg, der für Beschwerden vorgesehen ist. Das kann dir gefallen oder eben auch nicht, es ist eben so.