Status Umzug?

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

30.01.2020, 10:55 Uhr | onleihe:hilfe im neuen Look
Einfach, intuitiv und übersichtlich: die neue onleihe:hilfe ist ab heute freigeschaltet!
Die einzelnen Themenbereiche erreichen Sie mit einem Klick über die Navigationsreiter im Header oder über die neuen Icons.

Aktuelle Supportmeldungen stellen wir ab sofort grundsätzlich auf der dortigen Startseite ein.

=> Zur neuen Seite geht es HIER.

  • S U P E R Vormerker funktionieren anscheinend wieder :):thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup::thumbup:


    Ich habe zumindest 5 e-Mails erhalten und konnte die vorgemerkten Medien aus ausleihen, 4 Zeitschriften und 1 Buch.

    Alle meine Vormerkungen bis Ausleihdatum 18.01.2020 sind damit erledigt, die noch offenen sind nach dem 19.01.2020.

  • Ja, kann ich bestätigen. Still und leise und ohne Ankündigung wurde offensichtlich die Zuteilung der Vormerker wieder vorgenommen. Auch ich habe entsprechende Benachrichtigungen erhalten.

  • MEIN 1. VORMERKER WURDE ZUGETEILT!

    Juppieyeah!


    Dafür laufen heute die SSL-Zertifikate der Onleihe und des Forums ab. (*.onleihe.de), betrifft daher auch die Onleihe auf den eReadern.


    Bibs : Macht mal besser ein Ticket auf, sonst stehen bei euch heute und morgen die Kunden Schlange. ;-)


    Die Besten der Besten der Besten,Sir!


    (Bitte entschuldigt den Sarkasmus...)

  • Morgen,

    das auf den 13.1. vorgemerkte Buch ist seit heute verfügbar , weiterhin nicht verfügbar sind die beiden Vormerkungen auf den 18.1 und 19.1.:cursing:, schließlich wurde die Vormerkung für heute, 23.1. auf den 29.1. verschoben :cursing::cursing:. Danke!

  • Guten Morgen,

    vielen Dank zunächst für die zahlreichen Rückmeldungen.

    Als System benutze ich windows 7 ( werde kurzzeitig nun aber denn doch wahrscheinlich w 10 aufspielen ) als Browser Firefox.

    Auch ich habe seit heute Morgen diese Anzeige von Firefox hinsichtlich Zertifizierung. Also SO ETWAS sollte man bei allem Verständnis doch im Auge haben und eine Verlängerung kann ja nicht so schwierig sein.

    Hinsichtlich der Beiträge scheinen Köln und Hamburg wohl am oberen Ende des Spektrums zu liegen, obwohl ich nicht verstehe, wie derart unterschiedliche Beiträge unter einem Dach (Divibib) möglich sind. Nicht einmal Jugendliche sind in Köln völlig gratis.

    Ich habe noch nie eine Altersabfrage gehabt. Das würde mich natürlich auch nerven, wenn das bei jedem Einloggen geschieht. Liegt diese Einstellung auch im Ermessen jeder einzelnen Stadtbib ?

    Ich wünsche allen einen schönen Tag.

  • obwohl ich nicht verstehe, wie derart unterschiedliche Beiträge unter einem Dach (Divibib) möglich sind

    Weil die Bibliotheken eben nicht unter einem Dach versammelt sind.

    Stadtbibliotheken haben in der Regel einen kommunalen Träger, sprich die jeweilige Kommune, also Stadt finanziert die Bibliothek und der jeweilige Stadtrat legt die Gebühren fest. Die Divibib stellt nur die technische Plattform, hat mit den Gebühren aber überhaupt nichts zu tun.

  • Hallo zusammen,


    am Thema des Zertifikates zum :userforum sind wir dran, das kommt zu einem "sehr geschickten Zeitpunkt", gar keine Frage.


    Unter Mozilla kann ich das aktuell umgehen, entsprechend das Risiko akzeptieren und per HTTP zugreifen, der alte IE 11 lässt es z.B. zu, wenn ich "Laden dieser Website fortsetzen (nicht empfohlen)." wähle. Die Anzeoige dürfte in jedem Browser leicht anders sein.


    Im internen Forum konnte ich bereits einen Beitrag schrieben, es wird mir auch nicht permanent der Zertifikatsfehler angezeigt, das dürfte im sog. Session-Cookie abgespeichert werden.


    Wir sind dran!


    Freundliche Grüße

    divibib-Support

  • Ich habe noch nie eine Altersabfrage gehabt. Das würde mich natürlich auch nerven, wenn das bei jedem Einloggen geschieht. Liegt diese Einstellung auch im Ermessen jeder einzelnen Stadtbib ?

    Also das Alter und FSK-Einstufung wird bei uns über die Schnittstelle übermittelt. Wer weiß aus welchen Gründen das in Berlin anders geregelt ist.

  • Unter Mozilla kann ich das aktuell umgehen, entsprechend das Risiko akzeptieren und per HTTP zugreifen, der alte IE 11 lässt es z.B. zu, wenn ich "Laden dieser Website fortsetzen (nicht empfohlen)." wähle. Die Anzeoige dürfte in jedem Browser leicht anders sein.

    Nein. Bitte trainiert den Usern nicht an "vorübergehend Zertifikatsfehler zu ignorieren". Bitte nicht. Da sind wir in der IT-Security eigentlich schon weiter.

  • Nein. Bitte trainiert den Usern nicht an "vorübergehend Zertifikatsfehler zu ignorieren". Bitte nicht. Da sind wir in der IT-Security eigentlich schon weiter.

    Von dauerhaften Training ist nicht die Rede.

    Hier gilt es abzuwägen, ob man zwingend die entsprechende Seite erreichen will oder lieber wartet.

    Wer das nicht will oder eine Umleitung nicht fahren will, muss warten.


    Egal wie - gelöst werden muss es bei uns, das war und ist nicht die Frage.