Herbstcafe 2019

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Ich trage meine gestrickten Socken pur 😉

    Irgendwie bin ich damit noch nicht warm geworden und haben auch nicht so einen großen Vorrat oder jemanden der mich versorgen würde... und selbst anfagen habe ich aktuell nicht geplant. Da bleibe ich lieber beim nähen. Da kursieren im Netz inzwischen auch Anleitungen zum Socken nähen, aber das ist mir noch suspekt.



    damit beschäftigt, endgültig auf Linux umzusteigen

    Kann ich auch nur empfehlen. Irgendwo dümpelt noch auf dem Laptop eine installierte Windowsversion rum, aber ich weiß nicht wann ich die das letzte Mal genutzt habe. Für das alltägliche reicht mir das dicke aus. Mehr als bisschen Surfen, Textverarbeitung und Bilder speichern und so da muss man doch keine 100€ für ne Windowslizenz ausgeben...

  • Kann ich auch nur empfehlen. Irgendwo dümpelt noch auf dem Laptop eine installierte Windowsversion rum, aber ich weiß nicht wann ich die das letzte Mal genutzt habe. Für das alltägliche reicht mir das dicke aus. Mehr als bisschen Surfen, Textverarbeitung und Bilder speichern und so da muss man doch keine 100€ für ne Windowslizenz ausgeben...

    Man kann natürlich auch noch wesentlich mehr machen als nur die grundlegenden Dinge :) ... sogar zocken. Es gibt immer mehr Spiele, die auch unter Linux laufen (z.B. Minecraft). Um sowas zu installieren, muss man sich nur ein bisschen einarbeiten. Richtige Zocker brauchen natürlich noch andere Betriebssysteme.

    Wenn man sein Linux mal völlig runtergewirtschaftet hat - einfach neu installieren.


    Manchmal (je nach Version oder Distribution) ist es auch etwas umständlich für Laien wie mich, diverse Gerätschaften einzubinden (Epson-Scanner z.B.). Aber auch da findet die Linux-Gemeinde mehr oder weniger schnell Lösungen, die man als Laiin dann nur noch verstehen muss :D, was in meinem Fall durchaus länger dauern kann und leider auch nicht immer gelingt; aber ich liebe Herausforderungen :)

  • Man kann natürlich auch noch wesentlich mehr machen als nur die grundlegenden Dinge ... sogar zocken.

    Ja klar, das geht sogar ziemlich gut. Mein Mann nutzt auf seinem Rechner wesentlich mehr und über Steam läuft auch ziemlich viel. Aber ich persönlich mache selten mehr als das vorhin genannte. Ich habe auch den Vorteil, dass ich mich nicht selber um die Details kümmern muss. Wenn eine größere Sache erforderlich ist macht es mein Mann. Aber Apps installieren und so kann ihc gut alleine und mit den jeweiligen Wikis kann ich durchaus auch über die Konsole Befehle eingeben und das Ergebnis erhalten das ich brauche.

  • Gimp kann aber doch mehrere Ebenen ...? Und wenn das als xcf gespeichert wird, können diese Ebenen auch einzeln bearbeitet werden - das war mit ein Grund, weshalb ich auf Gimp umgestiegen bin, weil es mehrere Ebenen kann...


    Bin seit Anfang des Jahres ebenfalls Linux-Userin (Mint Mate). Unser Notebook hatte den Geist aufgegeben und Win10 kommt mir nicht ins Haus, echt net. Was Hardware-Einbinden angeht... einstöpseln, loslegen. Sogar der Netzwerkdrucker war auf Anhieb erkannt. Insgesamt gabs kleinere Startschwierigkeiten, bis ich den Nvidia-Treiber installiert hatte und seit dem frag ich mich, warum ich nicht schon Jahre vorher umgestiegen bin... ;)


    Ich stell mal noch nen Teller mit Plätzchen rein...

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de

  • frag ich mich, warum ich nicht schon Jahre vorher umgestiegen bin...

    Wenn man es mal liebgewonnen hat, dann will man auch irgendwie nicht mehr zurück :) Wobei beruflich kommt man ja in der Regel nicht dran vorbei... Ich hab auch mal einen Abstecher über Mac gemacht und war damals damit durchaus auch zufrieden, aber die Preise die die aufrufen möchte ich für gelegentlich genutzte Geräte nicht bezahlen und die neueren Versionen hatten mir dann auch irgendwie zu viel Funktionen die mir so nicht gefallen haben.


    Ich kann jetzt auch mit Plätzchen dienen :-) War am Wochenende bei meinen Eltern und habe mit meiner Mama einen Backtag gemacht.

  • Gimp kann aber doch mehrere Ebenen ...? Und wenn das als xcf gespeichert wird, können diese Ebenen auch einzeln bearbeitet werden - das war mit ein Grund, weshalb ich auf Gimp umgestiegen bin, weil es mehrere Ebenen kann...

    Ja klar, Gimp hat mehrere Ebenen. Aber keine flexibel handhabbaren, jederzeit veränderbaren Einstellungsebenen - die hat leider nur Photoshop. Einstellungsebenen sind keine normalen Ebenen, sondern sie beinhalten ausschließlich Einstellungen (keine Ebeneninhalte), die auf die darunterliegende/n Ebenen angewendet werden/werden können; die Originalebenen selbst bleiben dabei aber unverändert erhalten.


    Einfaches Beispiel: Du möchtest Helligkeit/Kontrast einer Ebene bearbeiten. In Photoshop erstellst du dafür eine Einstellungsebene und stellst dort die gewünschten Parameter ein. Die Einstellungsebene kannst du nach Bedarf ein- und ausblenden und im Nachhinein jederzeit verändern. Für jede Ebene kannst du mehrere Einstellungsebenen verwenden - also zusätzlich z.B. Sättigungs-, Gravitationskurven-, Tontrennungs-Einstellungsebenen etc. erstellen und alle völlig variabel unabhängig voneinander bearbeiten (oft erzeugt erst das Zusammenspiel der unterschiedlichen Einstellungsebenen den gewünschten Effekt).

    Die Originalebene, auf die sich die Einstellung/en beziehen, bleibt unverändert.


    In Gimp kannst du Helligkeit/Kontrast etc. einer Ebene ebenfalls einstellen - nur musst du danach die Einstellung sofort auf die Originalebene anwenden und veränderst damit die Ebene. Wenn du im Nachhinein feststellst, dass du die Einstellung doch anders haben möchtest oder beschließt, genau dieselbe Einstellung auf eine andere Ebene anzuwenden, hast du das Problem, dass du die Einstellungen im Nachhinein nicht verändern kannst bzw. auch nicht mehr weißt, welche Einstellungen du genau vorgenommen hast.


    Wer diese Nur-Photoshop-Funktionen (z.B. Einstellungsebenen, Ebenenstile etc.) nicht braucht, ist mit Gimp allerbestens bedient. Es kann unglaublich viel und kommt fast an Photoshop heran. Und das als kostenloses Programm!!!!! Und vor allem problemlos und vollfunktional unter Linux nutzbar :)

    (Man kann Photoshop-Dateien in Gimp importieren, aber die genannten Einstellungsebenen etc. gehen dabei verloren).

  • Ah, ok, wieder was gelernt... in Gimp hätte ich dann nur die Möglichkeit, eine komplette Ebene (mit Inhalt) zu kopieren, zwecks Übersicht dann z.B. in "extra hell" bennen und dort die Einstellungen vornehmen und die andere Ebene ausblenden...

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de

  • Ah, ok, wieder was gelernt... in Gimp hätte ich dann nur die Möglichkeit, eine komplette Ebene (mit Inhalt) zu kopieren, zwecks Übersicht dann z.B. in "extra hell" bennen und dort die Einstellungen vornehmen und die andere Ebene ausblenden...

    Wenn ich jetzt noch verstehen würde wovon ihr da redet... ;(

    Ich werfe dafür mal Zimtsterne, Stollen und Honiglebkuchen mit Kaffee oder Tee in die Runde :)

  • oh also mit Zimtsternen und Stollen kenn ich mich auch sehr gut aus... vor allem in der Qualitätskontrolle... *chchchch* Schnapp mir auch jeweils ein Stück, vielen Dank. Es is ja wunderbares Plätzchen- und Glühwein-Wetter...

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de

  • Hallo, habe gerade die Lektüre des Sommercafes und des Herbstcafes abgeschlossen und fand die Themenwechsel wieder sehr herzerwärmend, von Stricksocken über Ernährung zu Technikthemen, richtig Kaffehaus. Ich habe weitgehend im Garten übersommert ( unter der Linde war die Hitze ertragbar) und sitze da in einer Gegend mit einem Funkloch. Tolino kann zu Hause beladen werden und das auch noch nachts und liefert also trotzdem Lesestoff. Zum Glück traten lange keine Probleme mehr auf, die sich nicht von allein verflüchtigt haben. Mein privater Gartenmaulwurf hat sich leider nicht verflüchtigt. Zum Trost für die wahnsinnig vielen Haufen hat er mir aber ein paar historische Fundstücke aus der Erde gereicht, die ganz neckig sind, Einen Engelkopf, eine versteinerte Marzipan-Nugat- Zigarre und einen Rentenmarkgroschen von 1924.

    pasted-from-clipboard.pngpasted-from-clipboard.png  


    Und für das Herbst-Cafe spendiere ich jetzt ein Ladung Zimt-Rosinen-Schnecken


    pasted-from-clipboard.png Bis bald mal wieder !!

  • Oh vielen Dank! Ich greife bei beidem gerne zu :)

    Ja also, wenn ihr so einen Archäologen-Maulwurf im Garten habt, würde ich den nicht verjagen wollen - zumal er neben den netten Dingen ja auch gute Erde nach oben wirft! :)


    Ein paar Nussecken stell ich auch noch dazu

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de

  • Hi, Ihr, der "spannende" Untergrund für die Fundstücke ist ein Kopfkissenbezug und der Maulwurf liefert mir jedes Jahr etwa 1Kubikmeter Erde für die Hochbeete. Einsammeln der Haufen und Sieben macht 'ne Menge Arbeit, und dann noch die Resterde im Gras verstecken. Aber Mauli verjagen bring ich sowieso nicht fertig.


    Fürs Cafe stell ich zur abendlichen Stunde eine Kanne Glühwein auf den Tresen.

    Bis dahin!

  • Mauli verjagen bring ich sowieso nicht fertig.


    Fürs Cafe stell ich zur abendlichen Stunde eine Kanne Glühwein auf den Tresen.

    Bis dahin!

    ... dann is ja gut :) Vom Glühwein bedien ich mich gern, virtuell geht sich das glücklicherweise ja aus, obwohl ich noch fahren muss :)

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de