Aktuelle Probleme mit Onleihe und Nutzung eReader

16.08.2019 | Nutzung von eBooks unter Tolino und mit der Onleihe-App (Apple / Android)
Eine allgemeine Informationen zum neuen DRM finden Sie auf der Hilfeseite im FAQ HIER.
Speziell zur Anmeldung für das neue DRM am eReader Tolino gibt es HIER Hinweise.

Aktuelle Meldungen zum Öffnen von eBook finden Sie HIER.
Dort sind Hinweise sowohl für Tolino, als auch für die Onleihe-App

14.08.2019, 13:25 Uhr | Aktueller Stand zur eReader-Onleihe
Detaillierte Informationen zum aktuellen Stand befinden sich HIER

  • Ich muss mal kurz doch etwas Ärger loswerden. Mein Tolino war defekt und ich musste diesen vergangenen Samstag tauschen. Wollte mich dann wieder bei der Onleihe anmelden um meine Bücher herunterzuladen und weiterlesen. Erfahre, dass die Onleihe sich für das ganze WE im Wartungsmodus befindet. OK, ärgerlich, aber ist so.

    Seit Montag den 12.08. versuche ich mich nun vergeblich anzumelden und meine angefangenen Bücher, die auch bald ablaufen, herunterzuladen. Erhalte jedoch immer nur die Fehlermeldung Die angegebene Bibliothek ist ungültig. Prüfen Sie bitte Ihre Eingabe/Auswahl. Was mich ärgert ist, dass, die Hinweise zu den Problemen seit dem 12.08. - 09:30 nicht mehr aktualisiert werden. Dass es anscheinend nicht möglich das Live-System erstmal auf den alten Stand zurückzusetzen, sondern dass man tagelang am Live-System rumbastelt und die Nutzer im Regen stehen lässt. Warum ist man nicht in der Lage ein Fallback-System vorzuhalten? Zudem ist für mich unklar, ob die FM durch die Arbeiten am System verursacht wird, oder ob es ein ganz anderes Problem ist.


    Würde mich sehr freuen, wenn man zumindest die User etwas aktueller über den Stand informieren würde.

  • Mein Tolino war nicht defekt, dennoch kann ich keine Bücher ausleihen. Ich komme zwar in die erste Übersicht, aber es ist nicht möglich mein Konto aufzurufen, um dort einen Download zu starten.Ärgerlich ist dabei, dass Reservierungen ablaufen, ohne eine Chance zu haben, sie per Tolino zu bestätigen.

    Auch ich wünsche mir eine bessere Information über den Fortschritt der Arbeiten und ein wenig fehlt mir das Verständnis dafür, dass Wartungsarbeiten am Wochenende wo viele mehr Zeit zum Lesen haben durchgeführt werden.

  • Wenn die Informationen nicht auf einen anderen Stand gebracht wurden, dann gibt es ziemlich sicher noch keine weiteren Informationen. EDIT: Um 11:40 Uhr wurden die Informationen aktualisiert!


    Die Arbeiten werden auch nicht durchgeführt um die Kunden zu ärgern, sondern weil es Probleme gab die man versucht zu beheben. Und damit wurde am Wochenende begonnen, weil man so schnell wie möglich natürlich Abhilfe schaffen wollte. Hätten sie damit gewartet bis Montag, dann wäre am Wochenende die Nutzung trotzdem nicht möglich gewesen und die Ausfalldauer hätte sich noch weiter in diese Woche erstreckt.


    Vormerkungen die Verfügbar werden können ohne Probleme am PC/Handy/Tablet über den BRowser ausgeliehen werden und der Download kann erfolgen, wenn der Login am Tolino wieder möglich ist, oder man überträgt den Titel mit ADE auf den eReader.

  • Leider auch bei mir seit 4 Tagen totaler Frust und völlig unbrauchbare Onleihe und die lange vorbestellten Bücher, welche nun für mich freigegeben sind, laufen munter vor sich hin und ab...

    Die Informationen sind rhetorisch, glaubt man ihnen, ist seit gestern alles wieder ok... Es wäre schön, wenn wenigstens die verlorenen Tage zusätzlich an die ursprüngliche Leihdauer angehängt werden.

  • Ich kenne technische Probleme aus wirtschaftlichen Bereichen. Dort kann man sich sowas wie jetzt mit der Onleihe passiert definitv nicht leisten. Wenn so große Probleme auftreten gibt es z. B. Fallback-Systeme und es wird der vorherige Stand wieder hergestellt. Oder es wird mit anderen agilen Methoden gearbeitet, aber es wird nicht ein System komplett lahmgelegt.

  • Leider auch bei mir seit 4 Tagen totaler Frust und völlig unbrauchbare Onleihe und die lange vorbestellten Bücher, welche nun für mich freigegeben sind, laufen munter vor sich hin und ab...

    Die Informationen sind rhetorisch, glaubt man ihnen, ist seit gestern alles wieder ok... Es wäre schön, wenn wenigstens die verlorenen Tage zusätzlich an die ursprüngliche Leihdauer angehängt werden.

    Die Onleihe ist nicht völlig unbrauchbar, nur weil die eReader-Onleihe zurzeit Probleme hat/macht.

    Hast du keinen PC oder die App auf dem Handy, über den/die du ausleihen kannst?

    (Beides funktioniert bei mir einwandfrei).

    Ich finde nirgendwo eine Information, dass seit gestern alles wieder ok ist... s. roter Infokasten

  • Vorschläge wie die Ausleihe über andere technische Geräte durchzuführen (PC/Handy) ist nicht sonderlich hilfreich. Keiner weiß, wann man den eReader wieder zum Lesen nutzen kann und was nützen mir ausgeliehen Bücher, wenn ich diese am PC oder Handy lesen muss.

  • Vorschläge wie die Ausleihe über andere technische Geräte durchzuführen (PC/Handy) ist nicht sonderlich hilfreich. Keiner weiß, wann man den eReader wieder zum Lesen nutzen kann und was nützen mir ausgeliehen Bücher, wenn ich diese am PC oder Handy lesen muss.

    Über PC ausgeliehene Bücher kann man in den meisten Fällen mittels ADE auf den Reader übertragen.

    (Mit epub3 hat ADE Probleme.)

    Und selbst wenn nicht: Ausleihen am PC sichert zumindest das Buch für einen bestimmten Zeitraum.

  • :/ Sie sind schon hilfreich.

    Vorrangig geht es darum, Vormerkungen nicht verfallen zu lassen, das gelingt mit dem „ausleihen“ auf einem anderen Gerät, dann verfällt die Vormerkung nicht.

    Bei der Wahl der Ausleihdauer entscheidet man sich für die längste und mit etwas Geduld schafft man diesen Titel dann auch auf dem Reader zu lesen.


    ;)

  • Hallo,


    seit letztem Donnerstag ist die Onleihe-Nutzung nicht möglich - wegen Wartungsarbeiten! Und die aktuelle Meldung heute sagt, dass keine Angaben gemacht werden können, wann die Nutzung wieder funktionieren wird.


    Entschuldigung liebe Bibliothek, aber das kann doch nicht so schwer sein. Sorry.

  • Entschuldigung liebe Bibliothek, aber das kann doch nicht so schwer sein. Sorry.

    Kennst du die Systeme der Divibib so gut, dass du das beurteilen kannst? Wenn es einfach zu beheben wäre, dann würde die Störung bzw. deren Behebung nicht so lange dauern. Es ist zudem lediglich die direkte Nutzung über den eReader derzeit nicht möglich, alle anderen Wege sollten problemlos funktionieren.

  • Vorschläge wie die Ausleihe über andere technische Geräte durchzuführen (PC/Handy) ist nicht sonderlich hilfreich. Keiner weiß, wann man den eReader wieder zum Lesen nutzen kann und was nützen mir ausgeliehen Bücher, wenn ich diese am PC oder Handy lesen muss.

    Leihe die Bücher am PC aus und übertrage sie per Kabel auf den Tolino. Wenn beide Geräte mit der ADE autorisiert sind ist das kein Problem und eine Sache von wenigen Minuten.


    Mich nervt es auch, dass die direkte Onleihe mit dem Tolino nicht klappt. Aber über den beschriebenen Umweg konnte ich auch am Wochenende neue Bücher laden und lesen :*

  • Mich nervt es auch, dass die direkte Onleihe mit dem Tolino nicht klappt. Aber über den beschriebenen Umweg konnte ich auch am Wochenende neue Bücher laden und lesen :*

    Das Problem ist ja: Bei vielen Leuten klappt das Ausleihen auch auf dem Tolino. Es ist ja nicht generell hinüber. Vor dem Problem steht natürlich auch die divibib...

  • Hast du keinen PC oder die App auf dem Handy, über den/die du ausleihen kannst?

    Kannst Du Dir vorstellen, dass jemand einen PC ohne Windows hat und das Lesen eines Buches auf einem Handydisplay eine Zumutung ist? Wie sieht dann Dein Workaround aus?


    Kennst du die Systeme der Divibib so gut, dass du das beurteilen kannst? Wenn es einfach zu beheben wäre, dann würde die Störung bzw. deren Behebung nicht so lange dauern.

    Hör doch bitte auf die Dinge schön zu reden. Wie kann man denn sein Produktivsystem dermaßen zerschießen, dass seit Tagen gar nix mehr geht? Man könnte ja drüber lächeln, wenn die Onleihe ein Freizeitprojekt von Hobbyentwicklern wäre. Aber hier ist ein Dienstleister am Werk, der dafür bezahlt wird.

  • Hör doch bitte auf die Dinge schön zu reden. Wie kann man denn sein Produktivsystem dermaßen zerschießen, dass seit Tagen gar nix mehr geht? Man könnte ja drüber lächeln, wenn die Onleihe ein Freizeitprojekt von Hobbyentwicklern wäre. Aber hier ist ein Dienstleister am Werk, der dafür bezahlt wird.

    Ich möchte nix schönreden - aber ich kenne die Systeme im Hintergrund nicht so gut, um das beurteilen zu können, ob das nun möglich sein müsste oder nicht. Daher die Frage, ob du das wirklich beurteilen kannst.

  • Also ich habe keine Probleme. Habe mir gestern ein vorgemerktes Buch über die App heruntergeladen und auch im internen Reader gelesen. von "Es geht seit Tagen nichts mehr" kann man hier also nicht sprechen. Wenn dir das Smartphone zu umständlich zum Lesen ist und du keine Möglichkeit hast, ein e-Book über den PC auf den Tolino zu laden, musst du es wohl oder übel aussitzen, wie jeder, der Probleme mit seinem Tolino hat. Oder vielleicht besuchst du einfach mal wieder deine Heimatbibliothek und leihst dir ein analoges Buch aus, bevor du gar keinen Lesestoff hast? Falls du gerade im Urlaub bist oder deine Bibliothek geschlossen hat, gibt es in Buchhandlungen sicher irgendwo einen "Wühltisch" mit günstigen "Mängelexemplaren"

  • Kannst Du Dir vorstellen, dass jemand einen PC ohne Windows hat und das Lesen eines Buches auf einem Handydisplay eine Zumutung ist? Wie sieht dann Dein Workaround aus?

    Fahr mal etwas runter. Ich habe eine Frage gestellt, mehr nicht. Wer ein anderes Betriebssystem als Windows hat und Bücher auf einen eReader übertragen möchte, findet bestimmt Lösungen, man muss nur etwas suchen (z.B. hier im Userforum oder in anderen Foren).


    Ich habe nicht von Windows gesprochen; ausleihen kann man über jedes Betriebssystem.

    Ich habe auch nicht gesagt, dass auf einem Handy gelesen werden soll (tue ich selbst auch nicht). Ausleihen kann man aber über die z.B. Handyapp, um sich das Buch für einen Zeitraum zu sichern, bis man vielleicht doch eine Möglichkeit gefunden hat, Bücher auf den eigenen Reader zu übertragen oder sich dazu entscheidet, auf einem anderen mobilen Gerät zu lesen.


    Tipp (Workaround):

    Man kann auch mal ein Buch kaufen. Autoren leben nicht allein davon, dass Bücher bei Büchereien ausgeliehen werden.

    Noch'n Tipp: Der Ton macht die Musik.