Neues Web Layout

  • Quelle?

    Die Quellen : zur Voebb hier im Forum und aufder Voebb Startseite wurde Ende Dez./Anf. Januar gepostet, dass wegen Querelen mit der Divibib z.Zt., also Dez./Jan. 2019/2020 keine neuen e-books gekauft würden, da man sich mit dem Gedanken einer Umstellung trägt.

    Du kennst dich hier im Forum besser aus. Insofern wirst Du die entsprechenden Einträge sicherlich finden. Emma Herwegh hatte da auch Stellung bezogen u.a.

    Was die Bib in Köln anbelangt, so hat mir diese die entsprechende Mitteilung gemacht ( per e-mail ). Ich suche die e-mail raus und stelle sie ein.

    Ich würde eine solche Aussage ohne Beleg sicher nicht treffen !

  • Du meinst hier? Ich zitiere:


    Zitat

    Deshalb haben die Berliner Bibliotheken beschlossen, dort bis 31.03.2020 keine Medien mehr zu kaufen. Stattdessen werden in dieser Zeit verstärkt Medien für die Plattform Overdrive gekauft, die Ihr mit Eurem Bibliotheksausweis ebenfalls kostenlos nutzen könnt.

    Wo steht da was von “Zusammenarbeit beenden“?

  • Also wenn ich lese, dass bei einem Anbieter nichts mehr gekauft wird, weil man unzufrieden ist, liegt das wohl auf der Hand.

    Am 20.02.2020 schrieb mir die Stadttbib Köln, vertreten durch Hier : Constanze Döring

    Zitat : Gerade wegen der anhaltenden Probleme mit der Onleihe, haben wir uns auch schon nach Alternativen umgeschaut.....

    Overdrive ist auf jeden Fall eine schöne Alternative.

    Habe das leider mit der Übertragung von meinem e-mail Konto hier ins Forum nicht hingekriegt, deshalb habe ich wörtlich zitiert !

  • Also wenn ich lese, dass bei einem Anbieter nichts mehr gekauft wird, weil man unzufrieden ist, liegt das wohl auf der Hand.

    Das ist eine freie Interpretation der Voebb-Aussage durch dich. Seit dem 01.04.2020 wurden mehr als 700 Medien für die Voebb-Onleihe neu angeschafft. Das wäre sicher nicht passiert, wenn Berlin aus dem Angebot aussteigen wollte.


    Man kann mit dem neuen Layout durchaus unzufrieden sein, sollte aber bei der Kritik sachlich bleiben und vor allem keine Vermutungen als Wahrheit verbreiten.

  • Du meinst hier? Ich zitiere:


    Wo steht da was von “Zusammenarbeit beenden“?

    Ich schrieb "haben Überlegungen stattgefunden ". Ich interpretiere die damalige Aussage der Voebb durchaus dementsprechend.

    Die Aussage der Bib-Köln liegt mir im Original vor.

    Was nutzt die ganze Kritik, ob sachlich oder nicht. NICHTS !

    Ich bin mir ziemlich sicher, würde man eine Abstimmung machen, wer für das neue Layout ist und wem das alte besser erschien, ich glaube, die Sache wäre ziemlich eindeutig.

  • Ich schrieb "haben Überlegungen stattgefunden ". Ich interpretiere die damalige Aussage der Voebb durchaus dementsprechend.

    Lass einfach das Interpretieren. Deine Anmerkung "haben Überlegungen stattgefunden" bezieht sich nicht auf den VÖBB sondern auf Köln. Das bitte nicht durcheinanderwerfen. In Berlin haben keine Überlegungen stattgefunden. Berlin hat vorübergehend keine neuen Titel bei der Onleihe gekauft; dieser Zeitraum war aber von vornherein explizit bis zum 31.03. begrenzt - das stand auch so auf der Homepage des VÖBB.

    Die Tatsache, dass der VÖBB seit dem 01.04. wieder viele Titel bei der Onleihe kauft (wie Kakaokau dir bereits geschrieben hat), spricht ja wohl für sich.

  • und unter dem ganzen off-topic Gedöns gehen Posts mit Verbesserungsvorschlägen unter.....

    Tolino Epos - Version 13.2.1

    Tolino Epos 2 - Version 13.2.1
    * Wer einen Namen hat, braucht keinen Titel *

  • Das ist eine freie Interpretation der Voebb-Aussage durch dich. Seit dem 01.04.2020 wurden mehr als 700 Medien für die Voebb-Onleihe neu angeschafft. Das wäre sicher nicht passiert, wenn Berlin aus dem Angebot aussteigen wollte.

    Ich habe jetzt mal nachgezählt:

    VÖBB: seit dem 01.04. mit Stand heute wurden 864 Titel in den Bereichen eBook/eAudio angeschafft.

    Köln: seit dem 01.04. mit Stand heute wurden 1031 Titel in den Bereichen eBook/eAudio angeschafft.


    Ich sehe da ebenfalls kein Ausstiegsszenario.


    Ergänzung: Mit den neuen, verbesserten Filtern (die verbesserten Filterfunktionen haben nur diejenigen Onleihen, die bereits den neuen Onleihe:Reader haben) geht eine derartige Suche sehr schnell. Mit der alten Profisuche/Expertensuche/erweiterten Suche ist/war das deutlich umständlicher. Weil: 1. eBooks und eAudios müssen getrennt durchsucht werden, 2. einspaltige Listendarstellung verlangt viel mehr Scrollen, 3. Filter "in Bestand seit" - da kann nach Jahreszahl gesucht werden. Diese Funktion fehlte in der alten Suche ganz (wie auch einige andere Funktionen mehr - u.a. Länge/eAudio, Seitenzahl...)...

    2 Mal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzung

  • Es mögen sich gerne die Verfechter des neuen Layouts zufrieden zurück lehnen und nach Möglichkeit jede Kritik abschmettern.

    Für mich ( und ich glaube auch für einige Andere ) ist das neue Layout Murks.

    Ich weiss, dass in Köln mit Beginn der Corona-Krise enorm viele neue e-books angeschafft wurden; habe das auch hier im Forum erwähnt und finde das toll, dass man da in der Art reagiert hat.

    Ich habe auch in #660 geschrieben, dass man aufgrund der plötzlich aufgetretenen Coronaproblematik das Thema vielleicht zunächst einmal hat fallenlassen, denn ganz so einfach, wird eine solche Umstellung nicht sein.

    Ob da die ein-oder andere Bib vielleicht lieber eine Faust in der Tasche macht, würde mich nicht wundern, hat aber mit der zur Verfügung gestellten Qualität nichts zu tun.

  • Es mögen sich gerne die Verfechter des neuen Layouts zufrieden zurück lehnen und nach Möglichkeit jede Kritik abschmettern.

    Für mich ( und ich glaube auch für einige Andere ) ist das neue Layout Murks.

    Was soll das denn jetzt schon wieder? "Zufrieden zurücklehnen"? Neben denen, die das alte Layout gern zurückhätten, gibt es eben auch welche, die es nicht zurückhaben möchten (auch wenn sie was zu kritisieren haben).

    Du darfst schreiben, was du denkst; andere schreiben, was sie denken.

    Wenn du hundertmal schreibst, dass du alles Mist findest, lass andere im Gegenzug bitte schreiben, was sie gut finden ;)


    Ich z.B. finde nach wie vor, die Vorschlagslisten in den Filtern "Person" und "Verlag" sollten alphabetisch sortiert sein. Trotzdem möchte ich das alte Layout nicht zurückhaben. Ich finde nicht alles toll am neuen Layout - aber ich finde vieles gut und manches auch besser als im alten Layout. Mit dem Rest kann ich leben.

  • Warum kann ich den in Berlin und Hamburg über Overdrive Bücher ausleihen, die ich in Berlin und Hamburg über die Onleihe/Divibib nicht ausleihen kann?

    Ganz einfach: Weil die Bibliotheken in Berlin und Hamburg diese Bücher über Overdrive erwerben.


    Und warum tun sie dies?

    Weil anscheinend die Konditionen/Bedingungen bei einem Erwerb über Overdrive günstiger sind als bei einem Erwerb über die Onleihe/Divibib.


    Um alles weitere können sich hier nun irgendwelche "Fachleute" kümmern. Ich werfe nun meinen Tolino an ...

  • Was hat das jetzt wieder mit dem neuen Layout zu tun?

    Und es geht hier auch nicht um Onleihe vs. amerikanische Konkurrenz!


    Man kann sich vieles zusammenreimen. Ich kann nur für Berlin sprechen: Overdrive und Onleihe werden schon lange parallel angeboten. Overdrive ursprünglich für englischsprachige und auch sonstige anderssprachliche Titel, aber es fanden sich schon immer auch deutschsprachige dort.

    Es wäre natürlich völliger Quatsch, bei beiden Anbietern dieselben Titel zu kaufen (obwohl das manchmal passiert).

    Und was die Preise betrifft: wem nutzen hier irgendwelche faktenfreien Vermutungen, was wo billiger sein könnte????

  • Wenn du hundertmal schreibst, dass du alles Mist findest, lass andere im Gegenzug bitte schreiben, was sie gut finden

    Ich finde garnicht alles Mist. Die grundsätzliche Möglichkeit, die die Onleihe bietet, finde ich toll. Den 2. Teil deines Satzes finde ich interessant. Gerade das würde mich auch interessieren. Kann mich leider nicht erinnern, irgendwo gelesen zu haben WAS jetzt besser ist als zuvor.

    Genau wie die Frage, warum man die Dinge, die von vielen kritisiert werden ( da gibt es ja einiges ) so gemacht wurden, wie sie gemacht wurden. Wenn man dafür einen Grund sähe, würde man sich ja möglicherweise auch damit arrangieren ohne zu murren. Warum z.B. diese vielen Klicks nötig sind.

  • Den 2. Teil deines Satzes finde ich interessant. Gerade das würde mich auch interessieren. Kann mich leider nicht erinnern, irgendwo gelesen zu haben WAS jetzt besser ist als zuvor.

    Was ich jetzt besser finde, habe ich bereits geschrieben. Dass du dich nicht erinnern kannst, bedeutet nicht, dass etwas nicht da ist.


    U.a. bieten die neuen Filter (die sind für mich der wichtigste Bestandteil des neuen Layouts) wesentlich mehr Suchoptionen als die "alte" Expertensuche. Im Gegensatz zur Expertensuche/Erweiterten Suche/Profisuche kann man jetzt Suchoptionen auch im Nachhinein ändern, ohne den kompletten Suchvorgang neu starten zu müssen.

    Die Fehlfunktionen einzelner Filterfelder wurden mit den Änderungen (die mit dem Onleihe:Reader kamen) beseitigt; ebenso wurden einige Dinge geändert, die anfangs bemängelt wurden. Zu den Änderungen habe ich schon viel geschrieben); das wiederhole ich nicht.

    Die Funktionen "Zuletzt zurückgegeben"und "Bestleiher" interessieren mich nicht und haben mich nie interessiert (weder allgemein noch nach Fachgebieten).

    Die Neuerscheinungen filtere ich über "Im Bestand seit" und habe dort, im Gegensatz zu früher, weitere Möglichkeiten, diese Liste feinzufiltern.

    Auch die Fachgebiete lassen sich sehr variabel handhaben. Mir gefällt mittlerweile auch die zweispaltige Titelanzeige (wenn man es einspaltig haben möchte, einfach Browserfenster verkleinern). Habe viel weniger Scrollarbeit als früher.

    Auch die Möglichkeit, jetzt Plustitel zu filtern, ist für mich ein Gewinn.

    etc.....


    ich sehe beim neuen Layout auch Schwächen (dazu habe ich auch schon einiges geschrieben) - für mich überwiegen aber mittlerweile die Vorteile deutlich.

  • Die Sparte "Zuletzt zurückgegeben" habe ich beim alten Layout sehr häufig genutzt. Die dort aufgeführten Bücher waren ja sofort ausleihbar und *nicht* nach Zugangsdatum geordnet. Ich müsste jedoch genau schauen, inwieweit diese "Sofortauskunft" mit den neuen Filtereien ersetzt werden können, also einen neuen Workaround ergeben.

    Es gibt Funktionalitäten, die bei der neuen Darstellung nervig sind. Aber es gibt auch Informationen, die bei der alten Varianten eher mühselig abzurufen waren. Es ist grundsätzlich schwierig, sich die alten Mängel ständig zu vergegenwärtigen, die mit dem neuen Layout behoben sind und daher eben *nicht mehr* den Ablauf stören. Elemente, die plötzlich anders sind, erzeugen aufgrund der eingefahrenen alten Gewohnheiten eine Irritation. Nicht deshalb, weil sie falsch sind, sondern weil die gewohnheitsmäßige Erwartungshaltung gestört wird.

    Man könnte wetten, dass beim nächsten großen Aufhübschen die jetzt als ärgerlich empfundenen Features intensiv vermisst und dringlich zurückgewünscht werden, sollten sie durch das Rework verschwunden sein.

  • TechnWriter,

    ;)

    es wird immer Leute geben, die etwas "Neues" sofort testen und Vorteile entdecken, ebenso wie es Leute gibt, die teilweise sogar "grundsätzlich" über alles "Neue" erstmal klagen.

    Ich habe mir derlei Verhaltensweisen zum größten Teil abgewöhnt...:D

  • Leider fand ich das neue Layout der Onleihe erst einmal sehr verwirrend. Vor allem fehlt mir, dass ich sofort sehen kann, welche neuen Medien angeschafft wurden und welche zurückgegeben wurden. Als ich in der Hilfe nachgelesen habe, fand ich zwar einen Hinweis, wie ich diese Dinge aufrufen kann, nur fand ich das entsprechende Bild in Hilfe nicht auf meinem PC. Sehe noch nicht den Vorteil der neuen Darstellungsweise!

  • Seepferdchen: über das neue Weblayout wird bereits seit letztem Jahr in diesem Thread diskutiert, ich habe deinen Beitrag daher der Übersichtlichkeit wegen verschoben. Hier findest du Pros und Contras und auch Erklärungen...;)

  • Seepferdchen: über das neue Weblayout wird bereits seit letztem Jahr in diesem Thread diskutiert, ich habe deinen Beitrag daher der Übersichtlichkeit wegen verschoben. Hier findest du Pros und Contras und auch Erklärungen...;)

    Komisch, bis vorgestern hatte ich immer das alte Layout zur Verfügung???

    Auch ich vermisse jetzt in der neuen Version vor allem die Funktion "zuletzt zurückgegebene Bücher", konnte auch mit der Hilfefunktion nicht klären, wie ich diesen Filter doch einsetzen kann. Wenn ich es richtig verstehe, geht es dann, wenn ich direkt über den Reader ausleihe, das allerdings empfinde ich sehr mühsam, da der Bildschirm ja doch viel kleiner ist als mein Bildschirm am PC.