Neues Web Layout

16.08.2019 | Nutzung von eBooks unter Tolino und mit der Onleihe-App (Apple / Android)
Eine allgemeine Informationen zum neuen DRM finden Sie auf der Hilfeseite im FAQ HIER.
Speziell zur Anmeldung für das neue DRM am eReader Tolino gibt es HIER Hinweise.

Aktuelle Meldungen zum Öffnen von eBook finden Sie HIER.
Dort sind Hinweise sowohl für Tolino, als auch für die Onleihe-App

  • Och, herjey, was erwartet mich da noch alles. Dabei wollte ich doch nur die Bücher lesen, wie bereits in der Vergangenheit - da war es noch einfach.

    Muss ich jetzt auch noch einen Informatik Kurs belegen um ein Buch von der Divibib lesen zu können.

    Oder dann wieder lieber zum Papier greifen, wenn dies für eine Seniorin zu kompliziert wird. ???

    BUUUUCH ich schwitze und hoffe, dass die Admins, das auch für Online-Neandertaler-Otto-Normalverbraucher wieder installieren können.

    ansonsten hätte es sich wohl erledigt mit Divibib

  • Seit dem neuen Layout hat man die Möglichkeit beim Filter auch nach gewünschter Seitenzahl zu unterscheiden.

    Es gibt die Einstellung >als 200 Seiten, 200-500 Seiten und >=500 Seiten. Da ich gerne "dicke" Bücher (vorwiegend aus der Rubrik "Krimi/Thriller ) habe ich beide Einstellungen nacheinander ausprobiert aber es werden mir dann immer wieder massenweise Titel gelistet, die der Anforderung NICHT entsprechen.

    Desweiteren hat man jetzt die Möglichkeit die Sprache einzustellen. Wenn ich "Deutsch" eingebe, erhalte ich aber zum Teil auch Englisch sprachige Bücher. An sich habe ich mich speziell über diese beiden neuen und m.M. sinnvollen Filter gefreut. Bringt ja aber nichts, wenn's nicht funktioniert. Dann hätte man es besser direkt sein lassen. Oder mache ich vielleicht etwas falsch ?? Ich habe das Problem bereits meiner "Heimatbib" geschildert. Warte aber noch auf eine Antwort.

    Die Filter arbeiten teilweise noch nicht richtig, es wird u.a. da noch Anpassungen geben. Diese Information findet sich hier irgendwo im Thread.


    Der Filter Sprache arbeitet eigentlich korrekt (meine Erfahrung bis jetzt)... allerdings gibt es einige Titel, die mit falschen Daten im Bestand sind. Ich habe in meiner Onleihe z.B. auf Anhieb zwei eAudios gefunden, bei denen in den bibl. Angaben die Sprache "Deutsch" steht, die aber definitiv auf Englisch sind.

    Solche Titel werden natürlich vom Filter "Deutsch" gefunden (s. rechter Pfeil in der Abb.):





    Ansonsten drauf achten, dass in der Filterzeile auch alle Filter aufgeführt sind (linker Pfeil auf der Abb.) und nicht vergessen, nach der Filterauswahl auf den Button "Anwenden" zu klicken.


  • Als extrem störend bei den Filtern finde ich, dass die Schalter für "Verfügbarkeit" und "Nur Plus-Titel" ganz rechts am Bildschirmrand sind, während sich die Beschriftungen ganz links am Bildschirmrand befinden. Das ist ja sowas von nicht ergonomisch an einem 24"-Bildschirm...

    Ich suche da manchmal heute noch, nachdem wir schon Monate mit diesem tollen Layout beglückt wurden, wo die Schalter sind.


    Auch dass ich noch auf "Anwenden" klicken muss ist zwar verständlich, führt aber dazu, dass die Bedienung der Onleihe inkonsistent ist. Klickt man z.B. darauf, dass man 100 und nicht nur 20 Medien angezeigt bekommen möchte, beginnt die Aktualisierung umgehend. Ebenso wenn man die Sortierung der angezeigten Medien ändert.

  • Och, herjey, was erwartet mich da noch alles. Dabei wollte ich doch nur die Bücher lesen, wie bereits in der Vergangenheit - da war es noch einfach.

    Muss ich jetzt auch noch einen Informatik Kurs belegen um ein Buch von der Divibib lesen zu können.

    Oder dann wieder lieber zum Papier greifen, wenn dies für eine Seniorin zu kompliziert wird. ???

    BUUUUCH ich schwitze und hoffe, dass die Admins, das auch für Online-Neandertaler-Otto-Normalverbraucher wieder installieren können.

    ansonsten hätte es sich wohl erledigt mit Divibib

    Was genau ist denn dein Problem, vielleicht können wir helfen?

    Was soll wo installiert werden?

    Oder hast du einfach Schwierigkeiten, dich im neuen Layout zurecht zu finden (um das es hier in diesem Thread geht)? Sag uns, was nicht klappt und wir finden zusammen eine Lösung!

  • Hallo aus Köln,

    ich habe mich nun mühsam durch die ganzen Neuerungen gequält. Dabei sind mir u.a. zwei absolut sinnfreie Neuerungen aufgefallen:

    1. früher waren auch die Titel unter "zuletzt zurück" gegeben nach Genre sortiert bzw. wenn man ein Genre aufrief, kam auf der 1. Seite

    die Rubrik "aus dieser Sparte zurück gegeben". Jetzt erscheint diese "Sortierung" direkt auf der Startseite und wenn man es anklickt, erscheinen

    ALLE Titel; vom Reiseführer bis zum Liebesroman. Absolut nicht sinnvoll !

    2. wenn man mühsam alle Filter, die man wünscht, eingegeben und angewendet hat und durch mehrere Seiten ( bei einigen Genres sind das ja

    sehr viele ) geblättert hat und man will sich kurz mit etwas anderem beschäftigen ( z.B. ein Buch recherchieren, Toilette, Telefon u.a. ) löschen sich automatisch alle Filter und man kann wieder von vorne anfangen. Selbst wenn man sich die Seite gemerkt hat, auf der man sich befand, was man

    im allgemeinen wohl eher nicht tut, muss man wieder anfangen zu scrollen, weil die Seitenzahl nicht mehr auch am Beginn der Rubrik eingeblendet

    ist, sondern nur noch am Seitenende. Dieses automatische Zurücksetzen der Filterfunktion ist wirklich das ALLERALLERLETZTE ! Was hat man sich

    dabei nur gedacht ?

    Oder liegt der Fehler bei mir. Ich kann mir nicht vorstellen, warum man das verbrochen hat.

    Ich benutze keine App, sondern den PC.

    :?::?::?:X(

  • nein, nicht erster Kontakt, hatte es nur nicht gefunden, denn vorher war es anders, da stand ausleihen oder entfernen

    (bin schon viele Jahre bei der Onleihe)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von feder43 ()

  • In der App war das schon lange so. Kann sein, dass es in der Browser-Version nach dem Redisign auch so aussieht. Da aber noch längst nicht alle Onleihen umgestellt sind und du auch nicht geschrieben hast, ob du App oder Browser nutzt und um welche Onleihe es geht, haben die wichtigen Informationen gefehlt. Deshalb als Tipp für die Zukunft: möglichst viele Infos liefern, dann gibt's auch schneller zielführende Antworten.

  • nein, nicht erster Kontakt, hatte es nur nicht gefunden, denn vorher war es anders, da stand ausleihen oder entfernen

    (bin schon viele Jahre bei der Onleihe)


    Das hatte ich durchaus so vermutet. Vielleicht hätte ich schreiben müssen: "erster Kontakt 'zu' Redesign 2019"? :/ 

    Dass du die Onleihe schon länger nutzt, konnte man deinem Post entnehmen. Den Rest musste man allerdings wirklich zwischen den Zeilen lesen (s. Post von Kakaokau ).

    Meine Formulierung war natürlich flapsig, allerdings wollte ich damit sowieso nur Kakaokau auf die Sprünge helfen. Du hattest dir deine Frage ja bereits selbst beantwortet ;).

    Ergänzung: auch ich bin kein Fan des neuen Weblayouts.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von nika ()

  • Ich kann mir nicht vorstellen, warum man das verbrochen hat.

    1.) Man nennt das heute nicht "Verbrechen", sondern "künstliche Intelligenz".

    2.) "künstliche Intelligenz" entsteht überall da, wo keine natürliche vorhanden ist.

    3.) Sie ist absolut großartig (immer!). Der "User" muss nur noch begreifen, dass er völlig unwichtig ist und durch seine persönlichen Vorstellungen ein Hindernis für den "Fortschritt".

    4.) Es wird bestimmt schon an "künstlicher Intelligenz" programmiert, die dann Bücher ausleiht und liest, um den lästigen "User" endlich überflüssig zu machen.

  • Wobei ich trotzdem denke, es ist vor allem eine Gewöhnungssache, der Mensch mag das einfach nicht, wenn sich was ändert...^^

    Man kann sich an merkwürdige Farbzusammenstellungen gewöhnen, man kann sich an Fehlfunktionen gewöhnen.

    Man kann sich daran gewöhnen, dass man für etwas, das ursprünglich mit zwei Klicks zu erledigen war, jetzt deutlich mehr Klicks braucht. Man kann sich daran gewöhnen, mit dem Mauszeiger lange Strecken von links nach rechts zurückzulegen, die ehemals kürzer waren. Man kann sich an vieles gewöhnen.

    Klar - irgendwie ist es vor allem eine Gewöhnungssache... so gesehen. ;)


    (Das Sich-Gewöhnen fällt nur bedeutend leichter, wenn das Neue als Verbesserung wahrgenommen wird :) )

  • Wobei ich trotzdem denke, es ist vor allem eine Gewöhnungssache, der Mensch mag das einfach nicht, wenn sich was ändert...

    Da sich auch Funktionalitäten geändert haben und nicht nur das Design, hat es leider mit Gewöhnung nichts zu tun. Es fehlen Dinge, die vorher da waren, und die Geschwindigkeit, zum Beispiel beim Löschen vom Merkzettel, ist unglaublich, nämlich unglaublich langsam, da immer der gesamte Merkzettel aktualisiert wird und das dauert ewig. Die Performance ist noch schlechter als vorher.

  • Das sehe ich leider ähnlich. Ich finde Funktion im Zweifelsfall viel wichtiger als eine vermeindlich hübschere, modernere Optik. Dass ich mir das nicht einbilde, zeigt mir meine Nutzung des Forums. Das, was ich damals am neuen Layout des Forums moniert habe, bremst mich noch immer aus. Es nervt mich außerdem, dass mir immer wieder Tippfehler entgehen, aber ich habe auch keine Lust, jedesmal nachzubearbeiten. Daran habe ich mich weder gewöhnt noch habe ich mich damit arrangiert, ich habe mich lediglich damit abgefunden. Für die mobile Nutzung war das alte Layout deutlich angenehmer und vor allem augenfreundlicher.

  • 1.) Man nennt das heute nicht "Verbrechen", sondern "künstliche Intelligenz".

    2.) "künstliche Intelligenz" entsteht überall da, wo keine natürliche vorhanden ist.

    3.) Sie ist absolut großartig (immer!). Der "User" muss nur noch begreifen, dass er völlig unwichtig ist und durch seine persönlichen Vorstellungen ein Hindernis für den "Fortschritt".

    4.) Es wird bestimmt schon an "künstlicher Intelligenz" programmiert, die dann Bücher ausleiht und liest, um den lästigen "User" endlich überflüssig zu machen.

    Ihre Antwort ist lustig ( wahrscheinlich auch treffend ) und gefällt mir. Es wäre trotzdem schön, wenn mich mal jemand aufklären würde, ob das denn tatsächlich so im Sinne des/der Verantwortlichen ist, oder ob man da irgendetwas einstellen kann/muss.

  • Ich habe immer noch Schwierigkeiten mit der Suche im neuen Weblayout.


    Ziel: Ich möchte Belletristik-Titel eines bestImmten Verlags, z.B. Hanser, sehen, die neuesten zuerst.

    Was ich versucht habe:

    (1) In die Suchmaske oben "Hanser" eingegeben, "ebook" ausgewählt.

    (2) Bei "Titel sortieren" "Im Bestand seit" ausgewählt.

    (3) Weil ich nur Belletristik haben will, bei "Filter" "Kategorie: Belletristik und Unterhaltung" ausgewählt. "Anwenden" angeklickt.


    Die Suchfunktion zeigt sich aber unbeeindruckt: "Briefe an den Chef" erscheinen nach wie vor als erstes Suchresultat.


    Wie mache ich es erfolgreich?