Neues Web Layout

  • Die Sparte "Zuletzt zurückgegeben" habe ich beim alten Layout sehr häufig genutzt. Die dort aufgeführten Bücher waren ja sofort ausleihbar und *nicht* nach Zugangsdatum geordnet.

    Auch ich vermisse jetzt in der neuen Version vor allem die Funktion "zuletzt zurückgegebene Bücher", konnte auch mit der Hilfefunktion nicht klären, wie ich diesen Filter doch einsetzen kann.

    Auch ich vermisse diese Sparte schmerzlich. Bzw. gibt es sie ja noch, allerdings ist sie nicht mehr zu gebrauchen, da man sie nicht mehr nach Genres filtern kann. Ich hatte ja immer gehofft - und so war es seinerzeit ja auch kommuniziert worden - dass die ein-oder andere Modifikation noch stattfindet. Ich weiss nicht, warum eine Filtrierung hier nicht möglich sein soll. Leider habe ich auf meine diesbezüglichen Anfragen nie eine Antwort erhalten.

    Ich bin durchaus nicht allem Neuen abgeneigt; es muss halt nur besser sein,als das Alte, in den Teilen, die nun neu sind. Man kann doch alte Dinge, die gut und durchdacht waren behalten, und wo es bessere, neuere Systeme gibt, die mit den bewährten kombinieren.

  • […] Man kann doch alte Dinge, die gut und durchdacht waren behalten, und wo es bessere, neuere Systeme gibt, die mit den bewährten kombinieren.

    Das wäre wünschenswert ;)


    Manchmal hat ein Programmierteam solche Elemente einfach nicht im Lastenheft erfasst, weil der Wunsch danach nicht erkannt wurde, manchmal ist sowas nur unter größten Mühen in einem neuen Interface umsetzbar.


    Ich denke, wenn Endnutzer ein schmerzlich vermisstes Feature deutlich einfordern, wird es für ein Service Pack in Betracht gezogen werden können.

    Große Überarbeitungen eine Produkts werden nach dem ersten stable release iterativ ergänzt und erweitert.


    Jetzt haben wir Leser erstmal ein funktionierendes Anschauungsobjekt, an dem dann konkrete Verbesserungsvorschläge gemacht werden können. Ist doch auch was, oder?

  • Die Sparte "Zuletzt zurückgegeben" habe ich beim alten Layout sehr häufig genutzt. Die dort aufgeführten Bücher waren ja sofort ausleihbar und *nicht* nach Zugangsdatum geordnet. Ich müsste jedoch genau schauen, inwieweit diese "Sofortauskunft" mit den neuen Filtereien ersetzt werden können, also einen neuen Workaround ergeben.

    Dieses "sofort ausleihbar" erhält man doch genauso gut, indem man den Schalter "Verfügbarkeit" aktiviert. Dann erhält man alle verfügbaren Bücher des/der jeweiligen Fachgebiets/Kategorie/Medienart... die Sortierung kann man ändern, man kann gleichzeitig nach Bewertungen etc. filtern...


    Ich verstehe nicht welche Relevanz das für mich haben soll, was von anderen Leser*innen zuletzt zurückgegeben wurde. Wobei ich die Bezeichnung "zuletzt zurückgegeben" sowieso irreführend finde, wenn dort nur verfügbare/ausleihbare Titel angezeigt werden. Denn es werden ja auch Titel zurückgegeben, die zig Vormerker haben und in der Liste "zuletzt zurückgegeben" nicht auftauchen.


    Wie gesagt - verfügbare Titel bekomme ich auch durch den Schalter "Verfügbarkeit". Dafür brauche ich keinen Filter "zuletzt zurückgegeben".

    Die Titellisten dürften identisch sein, nur die Sortierung ist eine andere. (Im neuen Layout dazu noch änderbar.)


    Versteh das bitte nicht als Kritik an dem Wunsch nach der Sparte "zuletzt zurückgegeben". Ich würde vielmehr gern verstehen, warum diese vermisst wird.

  • spitzefeder:

    Man könnte doch den Bestand gedanklich in 3 Kategorien unterteilen:


    1. Dauervorgemerkte Medien, die sehr gefragt sind und vorbestellt werden müssten


    2. Medien, die verfügbar sind und seit einiger Zeit nicht mehr entliehen wurden (hier finden sich u.a. auch fast alle Ladenhüter)


    3. Zuletzt zurückgegeben:

    Medien, die verfügbar sind, aber zumindest bei einem Nutzer vor kurzem auf Interesse gestoßen sind (hier finden sich natürlich auch viele Medien, die immer mal wieder oder sogar häufig entliehen werden, aber nicht mehr dauervorgemerkt sind).

    So gesehen filtert man mit "zuletzt zurückgegeben" die Ladenhüter ziemlich gut raus und erwischt Titel die aus ihrem dauervorgemerkten Zustand allmählich rauslaufen evtl. auch etwas früher. Wenn man sich genreübergreifend im Bereich allgemein gefragter Medien umschauen will, vermutlich keine schlechte Strategie.

  • . Zuletzt zurückgegeben:

    Medien, die verfügbar sind, aber zumindest bei einem Nutzer vor kurzem auf Interesse gestoßen sind (hier finden sich natürlich auch viele Medien, die immer mal wieder oder sogar häufig entliehen werden, aber nicht mehr dauervorgemerkt sind).

    So gesehen filtert man mit "zuletzt zurückgegeben" die Ladenhüter ziemlich gut raus und erwischt Titel die aus ihrem dauervorgemerkten Zustand allmählich rauslaufen evtl. auch etwas früher. Wenn man sich genreübergreifend im Bereich allgemein gefragter Medien umschauen will, vermutlich keine schlechte Strategie

    Das macht aber doch nur dann Sinn, wenn nicht ALLES ( also Sachbücher z.B. über Photographie, Biographien, Liebesromane und Thriller ) in einer Rubrik zusammengefasst ist.

    Versteh das bitte nicht als Kritik an dem Wunsch nach der Sparte "zuletzt zurückgegeben". Ich würde vielmehr gern verstehen, warum diese vermisst wird

    Ich bin zwar nicht Technwriter aber ich habe das schonmal versucht Dir zu erklären : in dieser Rubrik, als sie noch nach Genres getrennt war, konnte man Bücher, die immer noch interessant waren ( sonst wären sie ja nicht soeben zurück gegeben worden ) auch wenn es keine Neuerscheinungen waren, finden. Ich könnte das auch unter den normalen Filtern so einstellen, dass ich meine preferierten Bücher in einer Liste hätte. NUR, da ich weder nach Verlag, oder Erscheinungsdatum filtere, sondern nur nach Titel bzw. Klappentext. Das muss mich ansprechen. Wenn ich also meine Filter setze : Belletristik / Krimi u. Thriller / e-book / seitenzahl / verfügbar, dann erscheint eine Liste, mit ca. 150 Seiten à 20 Titeln, bzw. entsprechend weniger bei 100 Titeln. Wenn ich mich dann nur kurze Zeit mit etwas Anderem beschäftige, z.B

    Telefon, einen Kaffee mache, Toilette, dann springt nach kurzer Zeit der Filter wieder zurück und ich muss von Neuem anfangen.

    Du hast zwar mal gesagt, bei dir springen die Filter nicht zurück, aber ich kann das irgendwie nicht glauben. Es sei denn, ich mache da eetwas verkehrt; ich wüsste aber wirklich nicht was.

  • So gesehen filtert man mit "zuletzt zurückgegeben" die Ladenhüter ziemlich gut raus und erwischt Titel die aus ihrem dauervorgemerkten Zustand allmählich rauslaufen evtl. auch etwas früher.

    Titel, die aus ihrem dauervorgemerkten Zustand herauslaufen, kann ich auch mit mit folgender Kombination herausfiltern:

    Filterschalter "Verfügbarkeit" + Filter "Im Bestand seit" (z.B. 2019 oder 2018) + Sortierung "Beliebtheit".

    Da muss ich nicht in einer Liste zuletzt zurückgegebener Titel herumsuchen, die wild durcheinandergewürfelt ist.

    Mit "wild durcheinandergewürfelt" meine ich:

    Unter "zuletzt zurückgegeben" findet sich eben alles, was zurückgegeben wurde. Ein Titel, der versehentlich ausgeliehen wurde, ein Titel, der grottenschlecht gefunden wurde, eine literarische Perle, ein alter Titel, der nochmal gelesen wurde... alles.


    Die Tatsache, dass sich jemand für einen Titel interessiert (warum auch immer), macht diesen Titel für mich nicht interessanter als irgendeinen anderen Titel, für den sich niemand interessiert. Ich bin wohl eher der Ladenhüter-Typ.

  • ... aber ich habe das schonmal versucht Dir zu erklären : in dieser Rubrik, als sie noch nach Genres getrennt war, konnte man Bücher, die immer noch interessant waren ( sonst wären sie ja nicht soeben zurück gegeben worden )

    Du brauchst mir nicht zu erklären, wie es früher war. Das weiß ich. Die Liste der zuletzt zurückgegeben Titel war schon früher uninteressant für mich. Denn die Tatsache, dass jemand sich für einen Titel interessiert (ihn ausleiht und zurückgibt), erhöht mein Interesse an diesem Titel nicht. Meine persönlichen Interessenslagen kann ich viel besser mit den Filtern bedienen.


    ...Wenn ich mich dann nur kurze Zeit mit etwas Anderem beschäftige, z.B

    Telefon, einen Kaffee mache, Toilette, dann springt nach kurzer Zeit der Filter wieder zurück und ich muss von Neuem anfangen.

    Du hast zwar mal gesagt, bei dir springen die Filter nicht zurück, aber ich kann das irgendwie nicht glauben. Es sei denn, ich mache da eetwas verkehrt; ich wüsste aber wirklich nicht was.

    In Beitrag #639 habe ich gesagt: "Ich habe es bis jetzt noch nicht erlebt, dass sich irgendeine Filter-Ergebnisliste eigentätig zurückgesetzt hätte". Das bezieht sich ausdrücklich auf meine persönliche Erfahrung in dem zeitlichen Rahmen, in welchem ich meine Filterergebnisse sichte (deshalb: "ich habe es nicht erlebt").

    Z.B. heute habe ich mich eine halbe Stunde lang in einer Filterliste getummelt, die während dieses Zeitraums nicht zurückgesprungen ist; ich habe auch eine Kaffeekochpause eingelegt sowie einen Gang ins Bad - die Liste also auch mal unbewegt gelassen. Innerhalb dieser halben Stunde sind die Filter nicht zurückgesprungen.

    Das bedeutet: Ich habe die Erfahrung gemacht, dass in dem Zeitrahmen, in dem ich diese Filterliste nutze (1/2 Stunde), die Filter nicht zurückgesprungen sind. Wenn du mir das nicht glaubst, ist das deine Sache.


    Meine Aussage bedeutet aber nicht, dass Filter generell nicht zurückspringen, sondern nur: ich habe es noch nicht erlebt. Das ist ein gravierender Unterschied. Ich bin nie länger als allerhöchstens 1/2 Stunde mit einer solchen Liste beschäftigt. Zu größeren Zeiträumen habe ich keine Erfahrungswerte.

  • Hat noch jemand anderes bemerkt, dass der Verfügbarkeits-Filter heute spinnt? Also, dass sich das Betätigen des Reglers nicht sofort durch "Anwenden" aktivieren lässt? Auf der Seite der Onleihe Oberhausen geht das erst, wenn man das Drop-Menü nochmal einfährt und wieder ausfährt. Ist das ein individuelles Problem oder liegt das an den Wartungsarbeiten?

  • Falls es um diese Onleihe geht:

    https://www.onleihe.de/medien-laden/

    Wenn ich die Seite aufrufe, läuft der Schalter "Verfügbarkeit" inkl. "Anwenden" ganz normal. In meiner Onleihe (Berlin) ebenfalls.


    Ergänzung: Neulich hatte ich das von dir beschrieben Problem auch schon mal in meiner Onleihe. War ein temporäres (ein paar Stunden) und womit es zusammenhing, weiß ich nicht.

    Hatte sich bei mir so geäußert, dass der Schalter etwas zeitverzögert umsprang (2-3 Sekunden) und auch der Button "Anwenden" nur etwas zeitverzögert (ebenfalls 2-3 Sekunden) bedient werden konnte. Ein nochmaliges Aufklappen war nicht nötig.

    2 Mal editiert, zuletzt von spitzefeder () aus folgendem Grund: Ergänzungen


  • Danke für den Tipp,

    ich finde das Feature auch echt klasse.

    Sonst musste man immer ewig suchen, um das nächste Werk seines Lieblingsautors zu finden..

  • spitzefeder: Die Filtereinstellungen, die Sie als Ersatz nennen, führen eben *nicht* zu denselben Ergebnissen wie das frühere "Zuletzt zurückgegeben". Sie schränken das Anschaffungsdatum ein und setzen eine Einschränkung auf die Beliebtheit.

    Beides verhindern genau das, was *ich* möchte (ja, genau - andere haben andere Blickpunkte damit umgesetzt gesehen).

    Ich erhalte *gerade verfügbare* Titel in einem ganz bestimmten Themenbereich, unabhängig von Erscheinungs- oder Anschaffungsdatum und unabhängig von Beliebtheit.


    Das Problem mit der neuen Filtersuche: wenn ich ein bestimmtes Sachgebiet auf 3. Ebene herausgefiltert habe, muss ich beim Wechseln zu einem sibling mit dem ganzen Rumgefiltere wieder von vorn anfangen. Ich kann die Kriterien nicht punktuell an einem Aspekt ändern, sondern muss wieder *alle* von neuem einstellen.


    Ein weiteres Problem: die Kategorien der Sachgebiete sind schwammig, überdecken sich teilweise, trennen zum Teil sehr engmasching, zum anderen Teil extrem weit gefasst. Ich hatte das schon vor einigen Jahren als Bug gemeldet - getan hat sich nichts.

    Es wäre keines Aufhebens wert, wenn diese Kategorien nur zusätzliche Informationen wären. Durch die neue Filtersuche sind sie ein Hauptkriterium zur erfolgreichen Titelrecherche geworden. Sie torpedieren ein gezieltes Finden.


    Beispiel für erfolglose Suche:

    ich suche ein Buch zum Thema Microsoft Outlook 2016. Es gibt eine Anzahl Treffer, aber wieviele davon sind *trotz Einschränkungen* korrekt? Ich will nicht wissen, wieviele Medien zum Thema Microsoft vorhanden sind, sondern ich brauche Outlook. Kein Excel, kein OneNote. Kein Video.


    Eine weiteres Manko:

    Eine Trefferliste mit vielen oder noch mehr Titeln ist der Suche nicht wert. 10 Minuten eine Liste durchzugehen, ob das korrekte Buch dabei ist - das ist ein No-Go. Und wer garantiert, dass es mit einer einzigen Suche getan ist? In der Regel muss ich verschiedene Suchbegriffe eingeben, um sicherzugehen, dass alle Bücher gefunden worden sind, die in das Fangschema passen.


    Sorry, dass ich meine Frustration über die undurchdachte Suchfunktionalität hier loswerde. Zur kleinen Ehrenrettung: dieses mangelhafte Funktionalität ist bereits in der alten Version angelegt gewesen. Durch die geänderte Programmierlogik hat sie sich zu einem ausgewachsenen Monster entwickelt. Für mich ein Showstopper und damit zwingende Notwendigkeit eines hochprioren Bugfixings.

  • spitzefeder: Die Filtereinstellungen, die Sie als Ersatz nennen, führen eben *nicht* zu denselben Ergebnissen wie das frühere "Zuletzt zurückgegeben". Sie schränken das Anschaffungsdatum ein und setzen eine Einschränkung auf die Beliebtheit.

    Beides verhindern genau das, was *ich* möchte (ja, genau - andere haben andere Blickpunkte damit umgesetzt gesehen).

    Da du mich direkt ansprichst: Ich hatte mich konkret auf einen Beitrag von nika bezogen - nämlich auf die Fiterung von Titeln, die aus ihrem "dauervorgemerkten Zustand" herauslaufen. Diese Titel kann ich gut auf die von mir beschriebene Weise filtern (mittels einer Kombination unterschiedlicher Funktionen), ohne dass ich eine Liste zuletzt zurückgegebener Titel brauche.

    Ich bitte sehr darum, einen Aussage, die sich auf ein ganz eingeschränktes, konkret benanntes Thema bezieht (Titel finden, die aus dauervorgemerktem Zustand herauslaufen) , nicht zu verallgemeinern.


    Ich habe nirgendwo geschrieben, die Filter seien ein 'Ersatz' für das Feature "zuletzt zurückgegeben", sondern beschreibe am konkreten Beispiel, was ich wie filtere und welche Kombinationen ich konkret nutze. Ich komme mittlerweile gut mit den Filtern zurecht (seitdem einige Funktionalitäten überarbeitet wurden) - so unterschiedlich sind die Erfahrungen eben.

  • Das Problem mit der neuen Filtersuche: wenn ich ein bestimmtes Sachgebiet auf 3. Ebene herausgefiltert habe, muss ich beim Wechseln zu einem sibling mit dem ganzen Rumgefiltere wieder von vorn anfangen. Ich kann die Kriterien nicht punktuell an einem Aspekt ändern, sondern muss wieder *alle* von neuem einstellen.

    Genau das ist das Problem, das ich auch schon des öfteren beschrieben habe und was mich so ungemein nervt. Du hast es allerdings viel besser beschreiben können. Was mich auch wahnsinnig macht, dass ich nicht erkennen kann, WARUM man das so gemacht hat. Oder ist das anders garnicht möglich ? Kann ich mir nicht wirklich vorstellen. Man bräuchte doch nur in der "zuletzt zurück gegeben "-Rubrik einen Genrefilter hinzufügen, oder geht sowas nicht ? Du bist mit Sicherheit im IT-Bereich wesentlich bewanderter als ich; vielleicht hast du eine Erklärung.

  • Der Fall:

    Im Suchfeld der Onleihe werden Stichwörter eingegeben, um Medien zum gewünschten Thema zu finden.

    Wenn es Nachweise gibt, dann werden sie unterhalb des Suchfeldes aufgelistet.

    Wenn es keinen Treffer gibt, dann gibt es einfach nur eine weiße Fläche. Die eingegebenen Stichwörter werden gelöscht. Falls bereits eine Stichwortsuche vorangegangen ist, werden die letzten Stichwörter angezeigt.


    Das ist sehr verwirrend. Der Grund: Ich denke, ich habe die neuen Stichwörter gelöscht, anstatt dass ich die Suchanfrage an den Onleihe-Server abgeschickt hätte.

    Also gebe ich die neuen Stichwörter nochmals ein, klicke auf "Suche". Wieder keine Anzeige.


    Ist es bitte möglich, dieses Verhalten zu ändern und wenigstens eine Information anzuzeigen, dass es zu diesen Stichwörtern *keine* Treffer gibt?


    Hier zwei Screenshots:

    Die Eingabe: "Digital Cleaning"


    Das Ergebnis: Keine Ergebnisliste. Die eingegebenen Stichwörter "Digital Cleaning" sind geändert worden zu "Cleaning". Danach hatte ich im ersten Schritt gesucht und dazu gibt es 5 Treffer.


  • Zu Post 696, TechnWriter:


    Bin ich gestern auch bei mehreren Suchen mehrmals drauf reingefallen.

    Zuerst gedacht, die Suchbegriffe wären gelöscht, dann lange auf das Ende der Suche ohne Resultate und ohne Meldung gewartet....

    Was ist schwierig an dem Satz: "Ihre Suche ergab keine Resultate"?
    Der Murks nimmt kein Ende. :rolleyes:

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

    Einmal editiert, zuletzt von Notofu () aus folgendem Grund: Bezug fehlt durch das Verschieben von Post 696 vom eigenen Faden in diesen Sammelfaden.

  • Ich möchte mich auf den Beitrag #694 von spitzefeder beziehen, der sich auf Beitrag #693 von mir bezieht. In diesem Betrag beziehe ich mich im ersten Absatz mit der Personenreferenz spitzefeder auf die Aussage des Betrags #684 von spitzefeder. In diesem Beitrag wurde um Klärung gebeten, warum ich die "alte" Anzeige "Zuletzt zurückgegeben" sehr häufig genutzt habe und worin ich darin den erhöhten Nutzwert gesehen haben könnte.


    Im Beitrag #676 hatte ich zuerst das Vermissen der alten Filtervoreinstellung "Zuletzt zurückgegeben" angesprochen. Nach der Rückfrage mit Beitrag #684 folgte eine Themeneinschränkung im Beitrag #685 von nika.


    Ich hatte versucht, im Beitrag #693 die aufgeworfene Frage von Beitrag #684 zu beantworten. Aus diesem Grund hatte ich das Zitat aus Beitrag #684 verwendet.


    Ich kann die Filtereinstellungen von dem Autor des Beitrags #694 nachvollziehen und stimme ihm zu, dass die genannten Einstellungen ein adäquates Ergebnis zur Suche nach dauervorgemerkten Medien über die alte Filtervoreinstellung liefern können. Jene Frage war Anliegen von Beitrag #685.


    Meine allgemeinere Darstellung beginnt mit #676 -> #684 -> #693 -> #694.

    Hier werden dann Beitragsinhalte von zwei verschiedenen Schreibenden geantwortet.