Häufige Neuanmeldung in der App nötig

02.01.2019| Informationen zur Beta-Version der Onleihe-App
Eine ausführliche Beschreibung zur Installation der Beta-Version für iOS und Android finden Sie HIER.

02.01.2019| Hinweis zur Nutzung der eAudio in Onleihe-App und am PC.
Informationen dazu gibt es HIER.

  • Auch in den letzten 12 Tagen nach Abschluss der Wartungsarbeiten musste ich mich mehrfach neu bei der App anmelden. Mindestens 3 mal. (Ich habe die App nicht jeden Tag genutzt. Ich kann nicht ausschließen, dass bei täglicher Nutzung noch mehr Anmeldungen nötig geworden wären.)

  • Ich kann das soweit bestätigen, dass bei fast jeder Nutzung der App eine Anmeldung erforderlich war. Innerhalb eines Tages jetzt nicht aber sonst kam die Abfrage eigentlich immer. Es ist jetzt nicht sonderlich tragisch, aber war definitiv schon seltener als in den letzten Wochen.

  • Am PC im Browser (Firefox) muss ich mich momentan auch ständig neu einloggen, während ich Bücher vormerke oder auf den Merkzettel lege.

  • Am PC im Browser (Firefox) muss ich mich momentan auch ständig neu einloggen, während ich Bücher vormerke oder auf den Merkzettel lege.

    Kann ich bestätigen. Allerdings nur bei der Onleihe Kassel, nicht jedoch bei der Onleihe Hannover.

    Das ist (gefühlt) seit den letzten Wartungsarbeiten so.

  • Am PC im Browser (Firefox) muss ich mich momentan auch ständig neu einloggen, während ich Bücher vormerke oder auf den Merkzettel lege.

    Kann ich ebenso bestätigen bei Stadtbibliothek Stuttgart,

    zeitweise ist fast nach jedem Neuaufruf einer Detailseite oder Aktualisierung des Merkzettels die Neuanmeldung nötig!

    Das ist inzwischen ziemlich nervig,, dadurch ist mir z.B. auch schon ein Buch durch die Lappen gegangen, auf das ich jetzt wohl etwas länger warten muss ... :( (ist eben besonders ärgerlich, wenn du dir der "Beute" schon sicher warst und dann war's doch nix ;-)

    Hoffe sehr, daß dieser Zustand bald wieder ein Ende hat ...

  • Kann ich ebenso bestätigen bei Stadtbibliothek Stuttgart,

    Da solltest du auch eine Meldung an deine Heimatbibliothek machen, das nur hier im Forum zu diskutieren hilft wahrscheinlich nicht.


    PS: Dieser Thread heißt "Neuanmeldung in der App". Die letzten Beiträge in diesem Thread behandeln aber die unnötige Neuanmeldung im Browser. Gehört das jetzt in einen neuen Thread?

  • Ich habe das Problem mit dem ständigen Neuanmeldung auch auf der Onleihe App. Das ist nervig, weil die Kinder eigene Nutzerkonten haben und man sich nicht so viele Nummern merken kann und deswegen ständig nachschauen muss... ich habe aber das Gefühl, dass es an der unterbrochenen Internetverbindung liegt? Sprich dass es sich nicht ausloggt, wenn man das Internet nicht trennt...

  • Ich muss mich ebenfalls bei JEDEM Öffnen der Onleihe auf meinem Smartphone neu anmelden, egal was ich machen will. Obwohl es nur die Eingabe von 4 Zeichen ist, nervt es sehr, da ich die App mehrmals täglich nutze.

  • "Ich hätte da mal gerne eine Frage:" ;-)


    Sind die, die mit dem Mehrfachzwangsanmeldungserneuerungsproblem kämpfen, eigentlich ständig im selben WLAN zugange oder nutzen sie wechselnde Hotspots, Accesspoints, Mobilfunkzellen etc. oder gleichzeitige (nicht beendete) Sitzungen auf weiteren Geräten?


    Im einen Fall könnten sich nämlich die Netzwerk-Adressen ändern, eventuell sogar auch im selben Netz bei etwas längerer Inaktivität (WLAN aus im Standby in einem frequentierten WLAN). Und damit eines der Merkmale, an deren mehreren ein Server halbwegs festmachen kann, dass er wahrscheinlich noch mit dem selben Endgerät verbunden ist, bestenfalls, aber keineswegs sicher, auch mit dem selben Nutzer. Oder, Perspektivwechsel, bei deren eines Änderung das eben nicht mehr genügend wahrscheinlich erscheint. Ein weiteres und hier offenbar von vielen als einziges angesehens Kriterium ist die Dauer der Sitzungs-Inaktivität. Im zweiten Fall (mehrfach bestehende Anmeldung) ändern sich die möglichen Kriterien eh. Auch HTTPS (Verschlüsselung!) kann dabei eine Rolle spielen.


    Klar könn(t)en sich Server, Browser und Apps die Credentials und Sitzungsschlüssel merken - aber genauso kann der Betreiber einen Orts- oder eine immerhin zu vermutende Möglichkeit eines Nutzerwechsels als zu kritisch ansehen und dieser Funktion daher lieber entgegenwirken wirken wollen. Andererseits kann er natürlich auch hingehen und das nur für bestimmte, wirklich kritische Funktionen wie einen Passwortwechsel etc. durchsetzen. Oder die Installation eines signierten Zertifikates dafür anbieten, wobei dann der Kunde für die Zugangssicherheit seiner Geräte (und Accounts) voll selbst verantwortlich ist, also eine eigene Zugriffssperre realisieren sollte.


    divibib-support : Beides wäre doch eine Überlegung für die neue App wert, oder?

    Niemand beabsichtigt, in Berlin einen neuen Flughafen zu errichten! - Niemand beabsichtigt, eine fehlerlose Software zu programmieren! - Niemand beabsichtigt, ein langfristig störungsfrei nutzbares Gerät auf den Markt zu bringen!

  • Ich bin heute den ganzen Tag im selben WLAN gewesen und komme immer noch per App in die Onleihe, ohne mich neu anmelden zu müssen. Auch mit längeren Pausen. Werde morgen früh noch mal schauen. In meinem WLAN sind die IP-Adressen allerdings fest vergeben - das WLAN des Tablets ist aber im Standby aus.


    Manche Router haben standardmäßig nur Lease-Dauern von einer Stunde. Je nach Vergabeverfahren könnte da eine Adresse beim Wiederaufwachen eines Gerätes längst neu verteilt worden sein und es also eine andere zugeteilt bekommen. Bei Smartphones bin ich mir nicht sicher, was so alles passiert. Einerseits sollten die in WLAN-Reichweite ja Internet darüber beziehen, evtl. sogar als IP-Telefone im Festnetz fungieren, andererseits telefonieren manche im Mobilfunknetz aber auch über LTE anstatt GSM.


    Da ist ein weites Feld für Imponderabilien je nach Gerät, div. Einstellungen desselben, Provider/Vertrag, Netzausbau und Softwarestand und der Situation, ob in der Zwischenzeit ein Anruf kam und/oder telefoniert wurde. Viel Raum, zu beobachten, ob sich die App nur unter bestimmten Umständen abmeldet. Aber meinerseits ist das derzeit Spekulatius - das hat mich noch nicht interessiert und ich habe kein derartiges Phone.


    Wenn man es statistisch greifen wollte, müsste man jedenfalls ziemlich viele Parameter sammeln, nicht nur Gerät und Android/iOS-Version, Router und die eher zufälligen Zeit- und Betriebsbedingungen bzw. -Ereignisse, sondern auch viele Einstellungen usw.


    P.S.: Bin immer noch angemeldet (5.10. 11:00h)

    Niemand beabsichtigt, in Berlin einen neuen Flughafen zu errichten! - Niemand beabsichtigt, eine fehlerlose Software zu programmieren! - Niemand beabsichtigt, ein langfristig störungsfrei nutzbares Gerät auf den Markt zu bringen!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Technikus () aus folgendem Grund: Update

  • Hallo Forum, bin neu hier.


    Ich habe das Problem mit dem Neuanmelden seit Monaten. In letzter Zeit fast täglich (auch heute morgen), manchmal auch öfter. Ist lästig, da ich die Bücherei, den 11stelligen Usernamen und das 10-stellige Passwort eingeben muss. Besonders blöd, wenn ich auf Fahrradtour bin und keine Lesebrille dabei habe! X(X(

    Ich habe:

    IOS, Onleihe-App, nur ein Konto

  • Hallo Max,

    Wenn du dich mal über den Browser bei deiner Onleihe anmeldest und das Passwort von Safari speichern lässt, kannst du bei der Neuanmeldung darauf zugreifen über TouchID. Dann musst du zumindest nicht alles eingeben, das geht dann auch ohne Lesebrille. ;)

  • Also...

    Ich war jetzt gegen 20:15 immer noch angemeldet und hab nun mal den Härtetest gemacht: Sowohl die Anmeldung der Onleihe-App als auch die des Forums blieben über mehrere Wechsel zwischen Mobilfunk (Tethering mittels Phone) und WLAN hinweg erhalten, trotz jeweils diverser kleinerer Aktivitäten in beiden. Die IP hat sich dabei mit Sicherheit geändert, sowohl die innere (des Tablets) als auch die äußere, über die das Tablet ins Internet kam.


    NIX! Meine Spekulatius waren offensichtlich falsch. Ich kann allerdings nicht prüfen, was passiert, wenn Tablet oder Smartphone selbst umswitchen. Für mein Tablet sieht der Mobilfunk per Tethering ja bloß aus wie ein anderes WLAN. Beobachtet es mal selbst.


    Irgendwie gehen mir jetzt die Ideen aus, da das Problem ja für einige wohl immer noch existiert, für andere aber nicht mehr. Hängt es von der jeweiligen Onleihe ab? Dann doch eine Servereinstellung, aber je nach Onleihe verschieden? Ich selber hatte es auch nie so krass bemerkt, bin aber kein Poweruser...

    Niemand beabsichtigt, in Berlin einen neuen Flughafen zu errichten! - Niemand beabsichtigt, eine fehlerlose Software zu programmieren! - Niemand beabsichtigt, ein langfristig störungsfrei nutzbares Gerät auf den Markt zu bringen!

  • EIN Muster hab ich: wenn die App abgestürzt ist, muss ich mich neu anmelden, z.B. beim Streamen mit vielen Einzeltracks oder Downloadversuch desselbigen. Dann „verschwinden“ auch (manchmal) Hörbücher aus der Kategorie „auf dem Gerät“. Die sind natürlich noch da, über das 3-Punkte-Menü kann ich sie „vom Gerät löschen“.

  • Das halte ich nun nicht für abnormal. Bei mir hat die App bzw. die Anmeldung allerdings gerade ein testweises [STOPP ERZWINGEN] (über Einstellungen - Apps) überlebt...


    Es ist halt ein Unterschied, ob ein Programm selber abstürzt (während des Änderns von Daten) oder im Zustand des Nichts-Tuns "sauber" abgestürzt wird - auch wenn Android vor Problemen nach diesem Zwangsbeenden warnt. Aber solange man damit keine (Hintergrund-) Aktivitäten abwürgt...

    Niemand beabsichtigt, in Berlin einen neuen Flughafen zu errichten! - Niemand beabsichtigt, eine fehlerlose Software zu programmieren! - Niemand beabsichtigt, ein langfristig störungsfrei nutzbares Gerät auf den Markt zu bringen!