Im Merkzettel verfügbar, aber Fehler beim ausleihen...

21.09.2018, 13:20 | ePaper vom 21.09.2018
Die heutigen Ausgaben der ePaper können wir bis auf wenige Ausnahmen erst morgen zur Verfügung stellen.

Wartungsarbeiten auf der Onleihe ab 24.09.2018
Hinweise zu den anstehenden Arbeiten auf der Onleihe finden Sie HIER

  • Hi,

    versuche seit 1 Woche de angeblich verfügbaren Titel bwl Formeln für Dummies auszuleihen... Ist im Merkzettel verfügbar, kann die ausleihdauer anwählen und dann kommt : es ist ein Fehler aufgetreten, der Artikel konnte nicht ausgeliehen werden...

    Thx Matthias

  • Ich frage mich, wann der Fehler endlich behoben wird. Viele der englischen Bücher, die betroffen sind, stammen vom 06.06.18. Das Problem besteht also seit über einem Monat. Das in der Meldung angegebene Datum täuscht. Der Fehler ist schon viel länger bekannt. Ich selber habe einige Titel bereits am 6.6. oder 7.6. gemeldet.

  • Hah:-) !! Endlich noch jemand dem das mit den englischen Ebooks auffällt. Das scheint ja sonst unter

    > gesehen, abgehakt< zu laufen. Oder wie erklärt sich sonst der Fatalismus mit dem weiterhin neue Titel ( die ich alle gerne lesen würde! ) gekauft und eingestellt werden, nur um dann zu den Fehler zusehen. Müssen die Bücher neu getippt werden ?

  • Dass englische eBooks betroffen sind, steht ebenfalls in der Hinweisbox. Es ist also bereits aufgefallen und es wird daran gearbeitet. Von "gesehen, abgehakt" kann also nicht die Rede sein.

    Dass deine Onleihe weiterhin neue Titel kauft, zeugt davon, dass man dort daran glaubt, dass der Fehler behoben wird ;) Sollte das wider Erwarten nicht der Fall sein, würde deine Onleihe ihr Geld für diese Titel zurückbekommen.

  • Guten Morgen

    Hah:-) !! Endlich noch jemand dem das mit den englischen Ebooks auffällt. Das scheint ja sonst unter

    > gesehen, abgehakt< zu laufen. Oder wie erklärt sich sonst der Fatalismus mit dem weiterhin neue Titel ( die ich alle gerne lesen würde! ) gekauft und eingestellt werden, nur um dann zu den Fehler zusehen. Müssen die Bücher neu getippt werden ?

    Nein, es ist selbstverständlich nicht abgehakt. Aber es gibt aktuell eben keine Lösung.


    Ich frage mich, wann der Fehler endlich behoben wird. Viele der englischen Bücher, die betroffen sind, stammen vom 06.06.18. Das Problem besteht also seit über einem Monat. Das in der Meldung angegebene Datum täuscht. Der Fehler ist schon viel länger bekannt. Ich selber habe einige Titel bereits am 6.6. oder 7.6. gemeldet.

    Die Meldungen oben geben nicht den Verlauf eines Fehlers wieder, sondern lediglich den "aktuellen" Stand. Und hierzu gibt es keine neuen Informationen.

    Das Datum habe ich eben wieder angepasst, damit klar ist, dass der Fehler auch weiterhin gilt. Das Datum gibt also nicht an, von wann eine Meldung ist.

    @ Ingo: Diese Info lese ich seit 4 Wochen. Und mehr passiert nicht. Keine Erklärung wieso usw. Auch hier nur Schweigen.

    Die Bibliotheken sind zu den technischen Schwierigkeiten mit dem Lieferanten informiert.



    Freundliche Grüße und allen einen guten Start in die Woche

    divibib-Support

  • Die Bibliotheken sind zu den technischen Schwierigkeiten mit dem Lieferanten informiert.

    Wieso technische Schwierigkeiten mit den Lieferanten?

    Will die DiviBib jetzt behaupten, dass der Fehler bei den Lieferanten liegt?

    Das schlägt dem Fass den Boden aus!


    Begründung:

    Das Problem liegt allein an der DiviBib und ihrem Unvermögen. Ich wette, die Lieferanten haben die Titel in derselben Art und Weise geliefert wie zuvor auch, wo es dann funktioniert hat.
    Es sind nicht nur die seit Juni neu angeschafften Titel betroffen, sondern auch Titel, die sich schon JAHRELANG im Bestand der Onleihe befinden. Was sollen denn die Lieferanten damit zu tun haben?

    Oder ist es den Lieferanten möglich, Zugriff auf die Bestandsdateien der DiViBib zu nehmen? Das wäre ja dann wirklich ein Skandal!


    Ich selbst jedenfalls habe die Bücher von Mary Marks aus der Hessenonleihe ausgeliehen und alle konnte ich damals einwandfrei lesen. Das letzte vom September hatte ich irgendwann m Frühjahr geliehen, kam aber nicht ganz durch. Und jetzt funtkioniert es nicht mehr, weil der böse Lieferant die Datein der Divibib kaputtgemacht hat? Der hat jetzt alle Bücher der Reihe gekillt weil er es konnte?


    Wie blöd sind denn die Biblitotheken bzw. deren Mitarbeiter, dass sie auf den Schmarrn der DiviBib immer wieder hereinfallen? Die sehen doch selber, dass auch ihre schon lange im Bestand befindlichen Medien betroffen sind. Und trotzdem nehmen sie der DiviBib diese Aussage ab?


    Entschuldigung, aber das konnte ich jetzt nicht ungesagt lassen. Ich bin jetzt wieder weg und halte mich zurück.

  • Hallo Gast,


    üblicherweise haben wir die Rohdaten der Medien auf unseren Servern. Es gibt einige sehr weniger Lieferanten, wo dies nicht der Fall ist.

    In solchen Fällen kann bei einem Fehler in der Verbindung "auf einen Schlag" alles weg sein, weil der "Pool", auf den wir zugreifen nicht erreichbar ist.


    Das Problem ist, dass wir aktuell noch nicht den Grund sehen, was sich geändert hat und warum. Die "technischen Schwierigkeiten mit dem Lieferanten" müssen auch nicht zwingend beim Lieferanten liegen, daher hatte ich das auch nicht gesagt, obwohl dies eine von zwei Möglichkeiten ist. Das prüfen wir derzeit; leider sind diese Fehler eben nicht immer leicht zu lösen oder auch nur herauszufinden.


    Ich wiederhole hier erneut, dass wir lieber Medien an die Bibliotheken verkaufen als Fehlern hinterherzurennen.

    Aus an sich absolut verständlichem Ärger heraus wilde Spekulationen aufzustellen hilft jedoch niemandem und ist selten zielführend!


    Freundliche Grüße

    divibib-Support

  • Wie blöd sind denn die Biblitotheken bzw. deren Mitarbeiter, dass sie auf den Schmarrn der DiviBib immer wieder hereinfallen? Die sehen doch selber, dass auch ihre schon lange im Bestand befindlichen Medien betroffen sind. Und trotzdem nehmen sie der DiviBib diese Aussage ab?

    Zum Glück so klug, dass sie sich erst einmal die Hintergrundinformationen anschauen (jawohl, Bibliotheken bekommen häufig weiterführende Informationen) und nicht drauflospöbeln.

  • dass wir lieber Medien an die Bibliotheken verkaufen als Fehlern hinterherzurennen.

    Fein, und wir leihen lieber aus als Fehlern hinterherzurennen.


    Aber Spaß beiseite, ich glaube das die Beschwerden, die aber unbedingt freundlich abgefasst sein sollten, immer noch ein Problem der Information sind.


    Es ist zwar schon besser geworden, aber für so lange bestehende Probleme kommen die Infos immer noch nur scheibchenweise.


    Erst wenn Beschwerden wieder massiv werden, kommen neue Infos.


    Also bitte alles haarklein beschreiben (Spaß), wenn wir schon nix ausleihen können, haben wir wenigstens hier was zu lesen.


    Müssen die Bücher neu getippt werden ?

    Hab mich darüber kaputtgelacht.

  • Es ist zwar schon besser geworden, aber für so lange bestehende Probleme kommen die Infos immer noch nur scheibchenweise.

    Bei so lange bestehenden Problemen gibt es oft halt keinen neuen Stand sondern eher ein "wir suchen noch" und das ist manchmal nicht mal was neues.


    Ich kann die Divibib an dem Punkt verstehen, dass die Infos mit den Details nicht immer sofort ins User-Forum gehen sondern an deren direkte Ansprechpartner- nämlich die Bibliotheken. Das sind nämlich die eigentlichen Kunden der Divibib - die Leser wiederum Kunden der Bibliothek und somit ist das auch als erste Anlaufstelle gedacht.

    Wenn sich meine Kunden mit ihren Problemen nicht bei mir melden - dann weiß ich nämlich nicht, dass überhaupt jemand aus meinem Kundenstamm davon betroffen ist und kann auch niemand auf die Füße stehen.

  • Wer es nicht schafft, sich anderen Menschen gegenüber vernünftig, höflich und respektvoll zu verhalten - egal ob im Internet oder im persönlichen Gespräch -, der sollte sich bitte erst einmal an die eigene Nase fassen und nicht andere beleidigen oder der Lüge bezichtigen. Unverschämtheiten helfen keinem. Das kann ich jetzt nicht ungesagt lassen.

  • Zitat: Ich kann die Divibib an dem Punkt verstehen, dass die Infos mit den Details nicht immer sofort ins User-Forum gehen sondern an deren direkte Ansprechpartner- nämlich die Bibliotheken

    Der Support wusste letzte Woche auch nicht mehr als in dem Infokasten stand.(laut Email)

    Aber laut meinem Bibliothekar des Vertrauens gibt es ja wohl auch Probleme bei Bestellungen anderer Titeln.

    Ausgeblendet. Hoffnung auf Lösung hiervon ??! BITTE ,BITTE :-)

  • Aber laut meinem Bibliothekar des Vertrauens gibt es ja wohl auch Probleme bei Bestellungen anderer Titeln.

    Ausgeblendet. Hoffnung auf Lösung hiervon ??!

    Das müsste der Bibliothekar des Vertrauens eigentlich wissen, das da laut Support demnächst der Fehler für alle Titel behoben sein sollte.

  • Gehört in diese Fehler-Kategorie auch, dass heute früh die aktuellen Tageszeitungen als verfügbar angezeigt werden, aber mit unerwartetem Fehler nicht auszuleihen sind, ebenso die heute eingestellten Magazine?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von heller ()