Adobe Digital Edition (ADE) 4.5.8

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Hallo,


    sehr herzlichen Dank für die Links: habe a) versucht das Konto, die ID auf meinem Rechner zu finden - und zu löschen (da gibt es scheint's nix) - die angegebene Tastenkombination in div. Zusammenhängen genutzt, dann den angegebenen Datensatz (Lizenz-datei) gesucht - nix gefunden.


    Aber WAS ich gefunden habe:

    "Authorizing without an ID

    If you choose to authorize without an ID, ADE will enable reading of the book only on your computer. You will not be able to read it on other eReader devices or other computers (or the same computer if you re-install). If you don’t plan on moving your books to other computers (or re-installing), this approach will work for you."


    Ach ja: und in diesem Zusammenhang habe ich mal gesehen, ob "meine" Adobe ID denn grad funktioniert: tut sie. Aber ich brauch sie ja angeblich nicht.


    Das Programm selber öffnet sich ganz nett und zeigt in der programmeigenen "Bibliothek" das schöne "Buch" "Getting startet" - worin sich der Hinweis auf die unnötige ID findet.

  • Hallooo nochmaal,

    habe nun gefunden, wo ich cmd+shift+D eingeben kann (s. auch: Adobe ID entfernen - ADE deautorisieren - eTutorial) - unter dem Menue "Hilfe" findet sich's auch. Habe ich also - das wird nur leider mit dem Hinweis beantwortet, dass die Autorisierung nicht gelöscht werden könne und ich es später nochmal versuchen solle. Wie gesagt: die ID existiert bei Adobe, ich konnte deren Einstellungen online sogar bearbeiten und war auch bei der Eingabe in der Bibliotheks-Ansicht von ADE und online. Ich wurschtel in homöopathischen Dosierungen weiter - es ist sonst nicht zum Aushalten.

  • Damit bei niemandem Missverständnisse auftreten:


    Es geht um das Löschen der Adobe-ID als Autorisation für das Gerät bzw. für die App respektive im Gerät bzw. in der App, um sie danach wieder neu eingeben zu können. Für den Fall, dass irgendetwas verstrubbelt ist/wurde. Bitte nicht die Adobe-ID bei Adobe löschen!


    Mit eigentlich allen Readern usw. ist ein ID-loses Lesen geschützter Bücher möglich. Dann wird das Buch aber an das Gerät und die App gebunden und lässt sich nirgendwo anders mehr nutzen. Das wäre für gekaufte Bücher mit Adobe-DRM fatal, man würde sie quasi mit dem Gerät oder der App wegwerfen müssen. Und das bei der heutigen geplanten Obsoleszenz...

    Niemand beabsichtigt, in Berlin einen neuen Flughafen zu errichten! - Niemand beabsichtigt, eine fehlerlose Software zu programmieren! - Niemand beabsichtigt, ein langfristig störungsfrei nutzbares Gerät auf den Markt zu bringen!

  • Hallo,


    was auch immer sich hinter der "Onleihe-App Version 6.0 und neues DRM " verbirgt: Die Onleihe funktioniert (auf meinen Systemen) so gut wie gar nicht mehr!


    Seitdem Onleihe (aus mir unverständlichen und unbekannten Gründen) (fast) komplett auf Adobe Digital Editions (ADE) (statt bisher: Adobe Reader) umgestellt hat, sind fast die Hälfte aller Ausleihen NICHT mehr nutzbar:


    - ADE hängt sich beim Herunterladen meist komplett auf und muss neu gestartet werden (egal welche ADE Version, aktuell habe ich die neueste 4.5.8) installiert.

    - habe dies auf mehreren PCs (alle i5 oder i7) ausprobiert, bei sonst sehr guter Internet-Verbuindung (200 MBit Download), überall derselbe Schlamassel

    - das ist bei Büchern am allerschlimmsten, bei Magazinen (Zeitungen) geht das Laden i.d.R- besser, aber ADE hängt sich dann beim Blättern sehr gerne auf Seiten mit viel Zeitschriftenwerbung auf. Auch dann ist Neustart von ADE erforderlich, anschließend (nach dem neuen Laden) am besten die fragliche Seite(n) überblättern durch Eingabe der direkten nachfolgenden Startseitennummer, um dann bei der nächstfolgenden Werbeseite hängen zu bleiben ...


    Früher mit Adobe REader klappte das alles (bis auf seltenere kleinere Hakeleien) sehr viel besser. Alte EDV-Regel verletzt: Funktionierendes nicht ohne Not ändern!!! Da Adobe Reader nach wie vor Standard ist, gibt es keinen Grund, alles auf das offenkundig unausgereifte ADE umzustellen!


    Seitdem ADE erforderlich ist, wird die Onleihe zum Gedulds- und Nervenspiel. Fast nicht mehr nutzbar.


    Mein(e) System(e): Win 10 pro bzw. home, i5 oder i7, SSD, 8 GB RAM, 200 MBit Download Internetverbindung (habe auch im Netz von Kollegen probiert: auch dort genau dieselben Probleme/Phänomene).


    Vor einiger Zeit schon mal die Hotline (Kontaktformular) kontaktiert, leider nur allgemeine, unkonkrete und nicht hilfreiche Anworten ...


    Hat jemand sonst eine Idee!? Danke!

    Gruß

    kpl1949

  • Hintergrundinformationen warum derzeit nur ADE nutzbar ist finden sich hier: Bald alle PDFs mit Adobe Digital Editions nutzbar – Lesen auf PCs und Laptops weiter möglich und ein Ausblick, was sich wegen des DRM ändern wird hier: DRM-Wechsel bei den Lesemedien in der Onleihe


    Der Umstieg ist nicht willkürlich erfolgt sondern hatte seine Gründe - auch wenn manches vordergründig so nicht einfach einsehbar. Adobe Reader ist für PDFs immer noch für viele das Mittel der Wahl, doch wenn das DRM mit ins Spiel kommt sieht es eben anders aus.


    Bisher wurden vorrangig Fehler bzw. Probleme beim lesen von eMagazine bemängelt, bei Büchern ohne Bilder war mir so bisher nix bekannt. Da hat sich ja auch vom Format her bei einem Großteil der Titel nix geändert.

    Leider scheint Adobe mit neuen Versionen eher zu verschlimmbessern wie wirklich eine Verbesserung herbei zu führen.


    Die Onleihe-App (bei der dieser Beitrag ursprünglich angehängt war) ist zur Nutzung auf mobilen Endgeräten mit Android oder iOS, für dich mit Windows10 daher nicht relevant.

  • Hallo,


    was auch immer sich hinter der "Onleihe-App Version 6.0 und neues DRM " verbirgt: Die Onleihe funktioniert (auf meinen Systemen) so gut wie gar nicht mehr!


    Seitdem Onleihe (aus mir unverständlichen und unbekannten Gründen) (fast) komplett auf Adobe Digital Editions (ADE) (statt bisher: Adobe Reader) umgestellt hat, sind fast die Hälfte aller Ausleihen NICHT mehr nutzbar:

    Hallo kpl1949


    aktuell sind keinerlei Anpassungen bzgl. des "neuen DRMs" im Umlauf. Die Version 6.0 / beta-Version ist noch nicht verfügbar.



    "Fast die Hälfte aller Ausleihen nicht mehr nutzbar"

    Das überwiegende Angebot der Onleihe ist gleich geblieben. Schon weit vor der geplanten Abschaltung des Policy-Servers waren bereits die allermeisten eBooks per ADE lesbar. Nutzt man selbst natürlich hauptsächlich bislang per Acrobat Reader lesbare Medien, so hat man hier eine andere Wahrnehmung, das ist verständlich.


    Zu den Hintergründen haben wir allerdings ausführlich und umfangreich informiert. Bibliothekarin war so freundlich und hat dies bereits verlinkt (Danke dafür!).

    Aus naheliegenden Gründen kann dies nicht "für immer" als Hinweis ganz oben stehen bleiben.


    Es ist sehr wahrscheinlich, dass es an andere Ursachen hat oder z.B. hauptsächlich bestimmte ePaper oder eMagazine genutzt werden.


    Freundliche Grüße

    divibib-Support

  • Schon mal an die Grafikkarte bzw. den Treiber gedacht? Doppelbildschirm? Irgendwelche Tools, die sich da evtl. einklinken? Bei uns passieren alle witzigen Sachen auch nur am PC vom Chef, der gaaanz viele gaaanz nützliche Hintergrund-Sachen installiert hat. Bei den MA ist alles problemlos, selbst mit Doppelbildschirm. Lustig war allerdings, dass ein Teil seiner nervendsten Probleme tatsächlich mit einem Bildschirm zusammenhing, der einen ganz seltsamen Defekt aufwies und dann das System blockierte (DP).

    Niemand beabsichtigt, in Berlin einen neuen Flughafen zu errichten! - Niemand beabsichtigt, eine fehlerlose Software zu programmieren! - Niemand beabsichtigt, ein langfristig störungsfrei nutzbares Gerät auf den Markt zu bringen!

  • Hallo zusammen,

    wahrscheinlich bin ich falsch .

    ADE 4.5.8 starten bei mir uns nicht mehr;( .

    Und zwar, seit dem ich das letzte Wochedas Win10:(-Update (17.09) gemacht habe.

    Was soll ich machen?

    Oder gibts hier dazu auch ein Hilfe-Forum?

    Edit:

    Auf dem 2. Account des selben Rechners funktioniert der ADE noch?????????

  • Hallo,

    gerade erneut versucht, mit Adobe Digital Edition die Süddeutsche zu lesen - was ich gerne täte.


    Die Adobe ID habe ich nunmehr zurücksetzen können (NICHT: löschen - aber die Fehlermeldung war:"E_ACT_NOT_READY." ( ADE Version 4.5.6.182914 heruntergeladen und auf einem MacBook, macOS High Sierra, Version 10.13.3 installiert) mithilfe des hilfsreichen Links für Mac-NutzerInnen: https://helpx.adobe.com/de/dig…obe-digital-editions.html - und dort dem Hinweisblock folgen. Dann war die ID gelöscht. Beim nächsten Öffnen von ADE habe ich dann das Programm aktiviert ohne Zugriff auf die Adobe-ID (was möglich ist, wenn man nicht das Gerät zum Lesen wechseln möchte) - und dann ein Buch heruntergeladen (nach Einloggen mit Bibliotheks-Anmeldung bei der Onleihe). Das Ganze verlangt dann den Zugriffsschlüssel auf den Rechner wie beim Rechner-hochfahren oder Verschieben von Programmen u.ä. - lädt herunter - und dann - leider, leider, leider - stockt das ganze procedere: ADE sagt noch nichtmal "Ade!" - es rührt sich nichts mehr. Der Balken vom Herunterladen steht noch in voller Länge dekorativ auf dem Bildschirm - aber es öffnet sich nichts: das Programm nimmt offensichtlich keinen Kontakt zum Inhalt auf....?. Also mit "Programme sofort beenden" ADE beendet - aber immer noch keine Zeitung gelesen. Wie schon gesagt: in homöopathischen Dosierungen gebe ich mir solche Versuche - jetzt reicht es für heute. Eine einfache digitale Grundversorgung wäre sooo hübsch...

  • Ich habe einen neuen MacBook Pro Version 10.13.5 und bei mir funktioniert ADE auch nicht.

    Ich kann ein Buch von der Bibliothek herunterladen, es dann nicht mit ADE öffnen.

    Der Ladebalken läuft schnell bis ans Ende. Dann passiert nichts mehr und ich muss ADE abbrechen.

    Das kann doch nicht sein? So kann ich mir gar keine Bücher mehr ausleihen.

    Was ist zu tun?????

  • Ich möchte die Bücher vom Mac auf den eBook-Reader laden und dort lesen.

    Wenn der eBook-Reader direkt mit dem Internet verbunden ist, kann ich die Bücher herunterladen. Es ist jedoch sehr unbequem, auf dem eBook-Reader die Bücher auszuwählen. Darum lud ich sie bisher immer zuerst auf den Computer.

  • Wenn du sie auf dem PC oder Smartphone ausleihst, brauchst du auf dem Reader nur noch dein Leserkonto aufzurufen und kannst die eBooks dann herunterladen. Die Suche auf dem Reader ist wirklich nicht sehr komfortabel, deshalb praktiziere ich schon lange die Ausleihe per App und dann den direkten Download auf den Reader. ADE funktioniert auf dem Mac nicht, wie du auf der von Bibliothekarin oben verlinkten Seite lesen kannst. Und Adobe und Apple sehen anscheinend keinen Bedarf, daran etwas zu ändern.

  • Ich habe ein Problem und ich hoffe, es ist nicht so primitiv, wie es sich liest:

    Ich habe seit 2012 noch den alten ADE, der mir inzwischen viel Ärger gemacht hat (wollte unzählige Bücher einfach nicht erkennen nach dem Runterladen und hat immer Fehler angezeigt). Nun habe ich heute die ADE 4.5.8 installiert und es lief erst einmal alles sorgenfrei. Auch gekaufte Bücher, die ich noch auf dem PC zu liegen hatte, konnte ich in die Regale verschieben und kann sie auch öffnen und auf dem PC lesen.


    Nun wollte ich mir (probeweise) auch 1 bzw. 2 Bücher aus der Onleihe wieder holen.

    Das Speichern des Downloads hat noch wundergeklappt. Aber ich kann diese Bücher einfach nicht mit ADE öffnen.

    Mir wird immer angezeigt "Error! Check Activation".


    Ich habe auch den PC inzwischen einmal runter gefahren und nach einer Pause wieder gestartet, aber das Problem bleibt.

    Der PC ist autorisiert.

    Ich bin aber mit 70 auch kein Computerfreak mehr. Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand einen praktikablen Hinweis hat, wie ich dieses Problem lösen kann.


    Danke schon im Voraus.

  • Hallo,

    ich habe keine alte ADE mehr auf dem PC, vorher gelöscht. Hatte ich schon irgendwo gelesen.

    Alle anderen Hinweise von Dir passen ebenfalls nicht. Bis auf die Handlung, dass ich die Autorisierung noch mal neu vornehmen werde. Ich hoffe, dann passt es.


    Vorerst Danke.