onleihe/epaper funktioniert nicht mehr

31.08.2020 | Huawei Appstore "AppGallery"
Neue Huawei-Geräte bieten keinen Google Play Store mehr. Alle Infos dazu HIER

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • Welcher Workaround?

    Ich denke der, der im Posting #15 beschrieben ist.

    Mir wird echt schlecht bei der Vorstellung, das neue System wird einer Mini-Firma aus Frankreich anvertraut. Viele alte Reader funktionieren damit dann nicht mehr. Ja die sind alt, aber die Adobe Lösung tut -wenn sich mit Tricks- und es wäre wünschenswert, wenn das alte System parallel in Betrieb bleibt.

    Nicht mehr alle alten eREader funktionieren noch wirklich mit der Onleihe. Bei Sony muss man da schon arg viel Workaround machen und es ist auch nicht immer sicher, ob es dann geht.


    In der Ankündigung der Divibib steht genau das zum parallel-Betrieb drin: bei Gerätetypen mit geringerer Verbreitung, z. B. von Herstellern wie Trekstor oder Bookeen, verwendet die Onleihe zunächst das Adobe-DRM weiter. Auch hier wird die divibib die tatsächliche Nutzung mit den jeweiligen Gerätetypen beobachten und die Umstellung entsprechend steuern. (vgl.: DRM-Wechsel bei den Lesemedien in der Onleihe )

  • Also der Hersteller wurde hier schon kommuniziert

    Ich habe von den Herstellern der Reader und sonstigen Geräte gesprochen, nicht vom Hersteller des DRMs. Und da steht eben noch nicht fest, welche (Geräte-)Hersteller entsprechende Updates anbieten werden.

  • Hallo,


    der "lästige" workaround ist, dass sich ADE *nachdem* die Datei geladen wurde aufhängt, bzw. nicht reagiert, das Programm selber läuft ja noch.

    Dazu gibts beim MAC 2 Möglichkeiten:


    (1) links oben auf den Apfel und dann unter Sofort beenden das Programm (hier ADE) auswählen und beenden. Nachteil, dieses Fenster nimmt quasi den kompletten Bildschirm ein, daher ist echt lästig:-)


    (2) man benutzt das Programm Aktivitätsanzeige (ist unter Programm im Order Dienstprogramme zu finden). Dies kann man klein zoomen und dann immer ADE beenden, sobald der Titel heruntergeladen wird.


    Wenn man alle Dateien geladen hat, ADE starten und die Bücher dazufügen und dann kann man das bequem lesen.


    Hier nochmal ein Screenshot was man in der Aktivitätsanzeige machen muss.






    Ich gebe zu, das ist etwas lästig, aber es funktioniert und damit kann ich leben. Besser als eine Lösung, die gar nicht tut.

  • Guten morgen,


    es gibt eine seltsame Entdeckung mit ADE...


    die FAZ vom 9.7.2018 und 11.7.2018 wurden heruntergelanden und waren dann sofort im ADE zu sehen OHNE dass ich ADE killen musste.

    Lieber Divbib-Support, vielleicht hilft euch das bei der Analyse...

  • Nein, ich leihe mir die FAZ und habe keine Updates (weder für Mac noch für ADE installiert) und *nur* diese beiden Tage wurden direkt ins ADE geladen, die anderen Ausgaben kann ich mir meinem workaround laden (siehe Post weiter oben).

    Es scheint doch irgendwie an der Erstellung der DRM Datei liegen:-)

    Vielleicht hilft das divbib das mal nachzustellen.

  • So es gibt erfreuliche Nachrichten, die Zeitungen werden -zumindest bis jetzt- anstandslos wieder geladen. In der Vergangenheit hat das bei einem von 100 Titel geklappt, nun werden die Files sauber in Adobe Digital Editions eingelesen. Nachdem die .acsm Dateien quasi identisch ist, wurde wohl der acs4 Server von Onleihe.de wieder in Ordnung gebracht. Das spricht also eher für ein Problem bei Onleihe als bei Adobe. Die .PDF Dateien werden ja vom acs-Server ausgeliefert und nicht von adobe selber, die nur das Framework drumherum liefern.


    Version: 4.5.8.182914 (aktuell ist 4.5.10).


    Da es wunderbar funktioniert, hatte ich kein Update installiert.


    Dies habe ich nun nachgeholt, auch mit V 4.5.10.185749 (letzte Version auf der Adobe-Seite) tut es wunderbar.


    Leider installiert Adobe die App einfach drüber und man kann keine zwei Versionen parallel betreiben (reine Umbenennen der .APP Datei bringt nichts).

    Ich habe mir für den Notall noch den alten Installer aufgehoben (ADE_4.5_Installer.dmg), damit kann man dann wieder downgraden.


    Nachdem die Lösung problemlos funktioniert, hoffe ich, das System bleibt erhalten. Es hat anstandslos funktioniert (mit meinem workaround), der zwar etwas lästig war, aber man konnte damit leben.