Diskussionen zu den Informationen zu den aktuellen Störungen bei der Nutzung der Onleihe

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Wenn Du eine Frage im Forum stellen willst, mache bitte unbedingt folgende Angaben:


    Welche(s) Gerät(e) benutzt Du?


    Gib jede Hard- und Software an, die beteiligt ist. Bei Handys gib bitte die Betriebssystemversion, die App-Version, gegebenenfalls die Browserversion und/oder andere Apps an. Bei einem Reader gib die Typbezeichnung und die Software-Version an und ob Du direkt oder via PC herunterlädtst - in letzterem Fall mache auch die Angaben für PCs. Bei PCs gib die Betriebssystemversion, den verwendeten Browser (und die Version) und die ADE-Version an.

    Etwas mehr Info wäre hilfreich für die Fehlersuche....

  • An den Support



    Die Stuttgarter Zeitung, Lbg-Kreiszeitung, Stgt.Nachrichten werden nur als PDF-Format angeboten, so dass diese seit Tagen

    nicht mehr gelesen werden können. Gibt es dennoch eine Möglichkeit?


    Wenn ich heute die `*Welt* und* Faz* anschaue, sind viele Fehler zu sehen,so dass sie nicht gelesen werden können.

    2 Mal editiert, zuletzt von Guenter5 ()

  • Ich finde es sehr besorgniserregend, dass alles zusammenbricht, bloß weil bei einem „technischen Partner ein großer Hardware-Ausfall“ passiert ist und dass es solange dauert, alles wieder zum Laufen zu bringen.


    Das lässt ernste Zweifel an die Stabilität der IT-Architektur und der Transparenz der zugrunde liegenden Prozesse zu!

    Die Probleme treten mittlerweile ja in immer kürzeren Abständen auf.


    Sie sollten sich von Fachleuten beraten lassen, bevor es zu spät ist.

    Das ist keine Schande, sondern wird auch von großen und renommierten Firmen so gehalten.


    Es ist menschlich, dass man diesen Schritt scheut, aber nur wenn man bereit ist, über den eigenen Schatten zu springen, kann man anschließend den Nutzen ernten.

  • Ich halte es für eine Unverschämtheit, dass nach so langer Zeit immer noch nichts funktioniert!! Keine Zeitungsausleihe LKZ, STN, STZ, Süddt., Spiegel, FR etc. möglich. Würde es sich bei den Kunden um eine richtige Firma die einem Produktionsprozess unterliegt, wäre der Fehler innerhalb von 24 Std behoben, weil sonst Schadenersatzklagen drohen wg. Ausfallkosten. Wenn in einer Privatfirma etwas nicht funktioniert arbeiten die Programmierer im Eiltempo sogar an Weihnachten um das schnell zu beheben. Aber hier handelt es sich ja bloß um den Endverbraucher und einen öffentlichen Kunden mit denen kann man es ja machen. Ich mecker normal nicht rum u. schreibe sonst auch nicht in Foren, aber so langsam platzt mir der Kragen weil es eine Zumutung ist, was hier geboten wird. Ich kann nur raten, wendet Euch an Eure Bibliotheken u. die Räte dass sich da mal jemand erfolgreich um eine Problemlösung kümmert!! Außerdem müßte es doch auch noch fähigere Anbieter geben.

    2 Mal editiert, zuletzt von Dalmirocker ()

  • Außerdem müßte es doch auch noch fähigere Anbieter geben.

    Es gibt in Deutschland aber nur noch einen anderen Anbieter, der jedoch nicht alles anbietet, was die Onleihe im Angebot hat. Wenn das alles nicht so komplex wäre, dann würde es vielleicht noch mehr Anbieter geben, tut es aber nicht.

  • Ja, zur Zeit läuft es nicht optimal. Aber man muss mal sehen, was das Abo auch nur einer einzigen Zeitung oder Zeitschrift im Jahr kostet. Ich wäre zur Zahlung von höheren Gebühren daher bereit, wenn man so das System stabilisieren könnte. Wenn es auf der anderen Seite so bleiben würde wie jetzt, überlege ich durchaus, auf die Nutzung der Onleihe künftig zu verzichten und andere Wege zu suchen. Alles eine Sache der Gewohnheit.

  • Eiltempo sogar an Weihnachten

    Die DiViBib war am Wochenende im Einsatz.


    Mir kommt es langsam hier vor, als hätten wir Bundesliga. Jede Menge Trainer auf der Couch, aber nicht einer, der selbst in der Liga spielt.

  • Ja so geht es halt, wenn etwas nicht gut läuft; jeder hat eine andere Idee wie man es hätte besser machen können. ;) Aber das ändert nichts mehr an der Sache. Und auch anderswo werden Fehler gemacht. Auch dort fällt manchmal der Server aus, das Buch verschwindet ins Nirwana oder eine Suche dauert eine gefühlte Ewigkeit, sowohl bei Bibliotheken alls bei Buchhandlungen. Aber meines Wissens unterhält sonst keiner ein Forum, wo man seiner (durchaus verständlichen) Ärger Luft machen kann.

  • Hallo, ich bin neu und verstehe das Forum noch nicht ganz. Bei mir reagiert der Button jetzt ausleihen bei elearnings nicht. Kann mir vielleicht jmd helfen. Brauch dringend ein Programm für meine Prüfung...

    Danke

  • neubertsabine, würdest du für diese Anfrage bitte ein neues Thema eröffnen mit genauer Angabe, in welchem Verbund du bist und welches Gerät du nutzt. Adobe-ID hast du?


    btw: Willkommen :)

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de

  • Mein Gott!!!


    Das wird ja langsam eine unendliche Geschichte


    Passiert da überhaupt noch was, oder haben die längst aufgegeben

    Du liest schon hier im Forum mit? Wenn ja wüsstest Du, warum es so ist wie es ist und das die allermeisten Dinge längst wieder laufen.

    Gruß,
    Bibliotheksmensch

  • Vielleicht auch nochmal zur Erinnerung an alle, dass dieses Forum hier ja (hauptsächlich) aus dem Grund existiert, dass sich die User zu Problemen austauschen und gegenseitig helfen können. Eben _weil_ es sehr unterschiedliche Möglichkeiten gibt, auf die Onleihe zuzugreifen. Und _weil_ es zu jeder Möglichkeit (eReader, Smartphone, Tablet, ...) jeweils sehr sehr viele unterschiedliche Geräte gibt _und_ jede Firma jedes Jahr mehrere (!) neue Geräte auf den Markt wirft. Würde jede Firma nur alle fünf Jahre _ein_ Gerät auf den Markt bringen und dafür dann aber regelmäßige Updates liefern, hätten es Firmen wie die divibib wesentlich leichter, allen Usern den bestmöglichen Nutzen zu bieten.


    Dies sollte man bedenken, warum hier so viel von "klappt nicht", "funktioniert nicht" und "geht nicht" geredet wird: Weil es zu viele unterschiedliche Endgeräte gibt und genau aus diesem Grund dieses Forum hier dazu dienen soll, dass wir einander helfen und Tipps geben können.


    Klar, die tatsächlichen Ausfälle seitens der Divibib dürften ruhig etwas weniger sein, keine Frage. Aber nicht bei _jedem_ "Hilfe, bei mir läuft xy nicht!" heißt die "Lösung" automatisch, die Divibib ist schuld. Da sollte man schon ein bisschen unterscheiden...


    *Hornbrille & Dutt zurechtrück* So. Musste mal gesagt sein.

    Stadt- und Schulbücherei
    buecherei.gunzenhausen.de

  • Lieber Bibliotheksmensch,


    ich habe das Forum mitgelesen und habe verstanden, dass es am 15/16.11.2017 bei einem „technischen Partner einen großen Hardware-Ausfall“ gab.


    Na und, heute ist der 23.11.!?


    Ist dieser Hardwareausfall beim „technischen Partner“ noch nicht behoben?

    Um was für einen Partner handelt es sich überhaupt?


    Ich ärgere mich darüber, dass ich meine ePaper für Acrobat Reader nicht herunterladen kann und dass offensichtlich kein Ende des Desasters absehbar ist!


    Muss ich jetzt losgehen, und mir alle Zeitungen im Supermarkt kaufen?

    Lohnt es sich womöglich, gleich ein Abo abzuschließen?


    Vielleicht könnte mal jemand transparent machen, warum es eigentlich nicht voran geht!





    Liebe/r ssb_gun,


    ich beschwere mich nicht, dass bei mir irgendwelche Endgeräte nicht funktionieren.

    Darum kümmere ich mich gerne selbst!


    Ich möchte einfach nur PDF-Dateien downloaden können!


    Ich behaupte auch nicht, dass automatisch immer die Dvbib schuld ist und würde gerne „unterscheiden“ zwischen Dvbib .. Onleihe … und .. ja wem denn sonst noch

    Wer ist den eigentlich dieser weiter oben erwähnte, ominöse „Anbieter“?


    So, das musste mal gesagt werden!

  • Ich ärgeremich darüber, dass ich meine ePaper für Acrobat Reader nicht herunterladen kannund dass offensichtlich kein Ende des Desasters absehbar ist!

    Ärgern verstehe ich, aber ein Desaster ist das m.E. noch lange nicht. Schließlich gibt es noch viele andere Möglichkeiten Zeitungen zu lesen. Und Zeigungmachen kostet Geld, da ist es durchaus vernünftig, dass man im Supermarkt oder sonstwo etwas bezahlen muß. Die Büchereien haben auch sehr oft Zeitungen ausliegen, die man vor Ort lesen kann, auch wenn man keinen Leseausweis dort hat. Bei sehr viele Zeitungen kriegt man auch mal ein Probeabo für einige Wochen.

    hhuuggoo wieviel Zeitungen liest du eigentlich pro Tag, dass du es als Desaster betrachtet die nicht über die Onleihe lesen zu können?

  • Ist dieserHardwareausfall beim „technischen Partner“ noch nicht behoben?

    Um was füreinen Partner handelt es sich überhaupt?

    Auch ein behobener Hardwarefehler kann bei der Software Dinge gewaltig durcheinander bringen. Ich denke nicht, dass die Divibib hier aufklären wird welcher Partner einen Ausfall hatten.


    Leider lässt es sich oft nicht zeitlich abschätzen, wie lange es dauern wird einen Fehler zu beheben. Wäre dies der Fall, dann könnte man es kommunizieren, dem scheint aber wohl einfach nicht so zu sein.


    Wenn dir die Zeitungen sehr wichtig sind, dann musst du vielleicht tatsächlich vorübergehend auf die Druckfassung umsteigen (wenn kein anderes Format wählbar ist).


    Außerdem besteht die Möglichkeit den Unmut in der eigenen Bibliothek kund zu tun, die können das dann auch an die Divibib weitergeben.

  • 100 Prozent Zustimmung !!! Gut, dass das endlich mal gesagt wurde !

  • Nein, es kann uns nicht besser gehen, denn die Statements seitens onleihe/divibib sind ziemlich unverbindlich.

    Unverbindlichkeit und Unzuverlässigkeit statt Verbindlichkeit und Zuverlässigkeit !


    Wie soll es einem da besser gehen, es geht ja immer irgendwas nicht !!!