Wieder einmal läuft es nicht

  • was ist eigentlich los bei/mit der onleihe?

    die performance der letzten woche war unterirdisch.

    jetzt wird gemeldet, dass wieder alles störungsfrei läuft, dabei läuft heute morgen bei epaper und emagazinen wieder nix.

    ein kommerzieller webservice mit dieser performance wäre längst pleite.

    woran liegts?

    ist die server-hardware und/oder -software ungeeignet? sind die beteiligten personen überfordert?

    sind die (geld-)mittel unzureichend?

    in jedem fall wäre angesagt, etwas zu ändern!

    eine problemlos laufende onleihe dürfte gerne auch etwas kosten.

  • Hinweis

    Vom 23.11. bis 29.11.2017 wird die Software-Umstellung der Stadtbibliothek Stuttgart realisiert.
    In dieser Zeit kann nicht im Online-Katalog recherchiert werden, das Nutzerkonto ist nicht zugänglich und die eBibliothek mit der Onleihe kann nicht genutzt werden.
    Sämtliche Einrichtungen der Stadtbibliothek Stuttgart sind geschlossen.


    WICHTIG:




    Durch diese Umstellung werden alle Benutzerkonten der Onleihe geleert. Die getätigten Vormerkungen und Ausleihen sowie der Merkzettel gehen dabei verloren.


    Bereits heruntergeladene eMedien, die sich auf einem Endgerät (Tablet, Smartphone oder eBook-Reader) befinden, sind hiervon nicht betroffen und können bis zum Ende der Leihfrist offline genutzt werden.


    Wir bitten um Ihr Verständnis



    So steht es aktuell in der Onleihe der Stadtbücherei Stuttgart, Webseite und App.

  • ich kann die Systemmeldung oben "...Systeme wieder stabil..." nur als Hohn begreifen. Warum sagt man nicht, wie es ist: mal geht ein wenig, mal wieder nichts, und das seit Tagen. Man vertut seine Zeit mit herumprobieren ...

  • Software-Umstellung der Stadtbibliothek Stuttgart

    Das hat nix mit den Systemen der Onleihe zu tun, auch wenn es augenscheinlich so aussieht. Das ist eine lokale Sache der Stuttgarter Bibliothek. Vermutlich bekommen die Kunden im Zuge der Umstellung neue Benutzernummern oder dergleichen. Da ist es technisch nicht möglich die Titel dann entsprechend auf die neuen Konten zu übertragen. Passiert sonst nur, wenn ein Kunde aufgrund von KArtenverlust eine neue Benutzernummer bekommt.

  • Ihr bringt euer Auto auch nicht in die Werkstatt und sagt es funktioniert nicht, was sagt dann der Mechaniker dazu?

    Ein schlechter Vergleich, da der Mechatroniker die Möglichkeit hat, am Auto selbst festzustellen, was nicht funktioniert. Dazu kommt noch die Computerdiagnose :o)

  • OK.


    Dann einen besseren Vergleich :

    Wenn du mir deinen Computer bringst und sagst, der funktioniert nicht, dann schalte ich ihn ein, er fährt hoch, und dann? Kriegst du ihn zurück mit dem Vermerk funktioniert doch!


    Es geht darum, dass du mit genaueren Angaben die Zeit für die Fehlersuche verkürzst. Abgesehen davon, Softwarefehlermeldungen führen dich auch mal auf den Holzweg! Und das nicht mal absichtlich.

  • Ich komme weder mit meinem Smartphone noch mit meinem Tablet in die Online Bibliothek, obwohl es heißt, dass das System wieder stabil ist. Ich habe ein Buch ausgeliehen und ich komme im Moment da nicht ran.

  • nur zur Info: ich vermute, dass im kritischen Zeitraum entliehene Medien u.U. nicht nutzbar bleiben.

    Das von mir heute Nacht per AndroidApp entliehene eBook blieb nicht downloadbar - trotz neuer Statusmeldung der Divibib (mobiler Firefox zu Aldiko oder Pocketbook, Androidapp, eReaderonleihe auf 2 Tolinos lieferten diverse Fehlermeldungen). Ich habe den Titel über mein zweites Konto erneut ausgeliehen und konnte ihn sofort auf beide Tolinos laden. Ein Medienfehler kann daher als Ursache ausgeschlossen werden. Ursache der Probleme unter Konto 1 sind wahrscheinlich Fehler während des Ausleihvorgangs heute Nacht.

  • Jetzt macht es (bei mir) endlich wieder einen stabilen Eindruck, Anmeldung klappt sofort, alle Listen werden schnell angezeigt, Ausleihen E-Book und herunterladen in der App ebenfalls.

    Hoffentlich bleibt es bis zur nächsten Wartung so.

  • Androidapp funktioniert nicht

    Um dazu was sagen zu können brauchen wir mehr Daten(Gerät, Android und App version, was hast du gemacht/versucht zu machen und wie äußert sich dass Nichtfunktionieren ggf. mit Text der Fehlermeldung)

  • ich vermute, dass im kritischen Zeitraum entliehene Medien u.U. nicht nutzbar bleiben.

    das ist aber für Nutzer, die in diesem Zeitraum ihre Vormerker abgerufen haben, schade.

    Und bei K-Titeln viele unnötige Ausleihreduzierungen

  • Ich habe in diesem “kritischen Zeitraum“ ein eBook und ein eAudio ausgeliehen. Der Download hat zwar erst nach mehreren Anläufen geklappt, aber ich kann beide nutzen.

  • Ich vermute mal, dass sie mit Verspätung ausgeliehen werden können. In meinem Konto steht auch noch ein Titel mit Verfügbarkeit 17.11., der noch nicht entleihbar ist. Warten wir mal bis morgen ab.

  • Mein Gott, es ist zum verzweifeln.

    Es kann doch nicht so schwer sein einen Bücher und Zeitschriftenverleih zum Laufen zu bringen.

    Holt euch halt mal einen Fachmann mit Durchblik, es hat den Anschein, dass hier lauter Bastler mit ganz ganz viel Zeit am Werk sind.

    Es macht einfach keinen Spaß mehr.

  • E-paper machen weiterhin Schwierigkeiten.


    Am Ende des Leihvorgangs heisst es dann: Ein unerwarterter Fehler ist aufgetreten. Versuchen Sie es später nochmals. Medium

    nicht verfügbar.


    Sonst scheint wieder alles zu laufen.

  • Ich habe ein aktuell upgedatetes iPad und möchte gerne ein von mir gestern ohne Probleme ausgeliehenes Hörbuch in der App downloaden. Nach kurzer Zeit bekomme ich meist den Hinweis, dass keine Internetverbindung besteht. Manchmal bekomme ich schon beim Versuch mir die ausgeliehenen Medien anzusehen die Meldung, dass ein unerwarteter Fehler aufgetaucht ist (ich hoffe es gibt keine erwarteten Fehler).


    Ich lasse mal bis Montag Nachmittag die Versuche sein es runter zu laden.


    Übrigens gibt mein iPad den Speicher nicht wieder frei, wenn ich innerhalb der App ein Hörbuch lösche. Ich muss wenn der iPad voll ist die onleihe deinstallieren und neu draufspielen. Ist nicht ganz so prickelnd. Ich hoffe der Fehler liegt bei mir und jemand hat einen heissen Tipp für michwie ich das umgehen kann.