Hörbücher und Normale Bücher nicht runterladbar

31.08.2020 | Huawei Appstore "AppGallery"
Neue Huawei-Geräte bieten keinen Google Play Store mehr. Alle Infos dazu HIER

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der Hilfe-Seite für die Onleihe.

  • solange die Divibib noch bastelt (siehe gelber Kasten oben) könntest du auf einen mobilen Browser (z.B Firefox, Chrome) und eine externe ReaderApp (Blufire, Aldiko, Pocketbook) ausweichen. Dann kannst du trotzdem deine eBooks lesen.

  • Ich benutze Onleihe seit 3 jahren. Und war zufrieden. Hi und da ne kleine macke aber denoch händelbar. Nun, Geht seit gestern geht bei der Onleihe gar nichts mehr. Enttäuschend das es so lange geht um dies in Ordnung zu bringen. 🤨

  • Interessanter Gedanke, nika . Hat es schonmal eAudios in der Onleihe gegeben, die es vorher nicht als Download zu kaufen gab? Kann mir irgendwie nicht vorstellen, dass Verlage da extra für die Onleihe irgendwas tun...

    Ich meine, es gibt Hörbücher, die man nur und ausschließlich als MP3CD kaufen kann. Es gibt auch deutsche Titel, für die audible früher mal Rechte hatte, jetzt aber nicht mehr (dh es gibt sogar Titel, die vielleicht nur früher mal als Download erhältlich waren). Auf Anhieb könnte ich allerdings keinen nennen und ob solch ein Titel wirklich über die onleihe angeboten wird (werden könnte), weiß ich auch nicht. Technisch sollte es kein Problem sein, die Verlage müssten einfach nur die entsprechenden mp3CD-Daten zur Verfüging stellen. Oder man schickt der Divibib die Mp3CDs und sagt, spielt es selber ein? So stelle ich es mir vor ;) . Sollte mir einer unterkommen, werde ich es kundtun.


    Und zum Aspekt "müßig", das alles nachzurecherchieren:

    Ich finde, diese ganze Recherche wäre eigentlich Aufgabe der Divibib, schließlich geht es um ihr Produkt. Vielleicht machen sie das auch, keine Ahnung, erfährt man ja nicht. Vielleicht grübeln wir hier über Aspekte, die man bei der Divibib längst verstanden hat? Vielleicht lässt man es dort aktuell auch einfach laufen. Leider halte ich alles für möglich und keiner weiß welchen Stellenwert dieses Problem für die Divibib hat, wenn man bedenkt, an wievielen Stellen es gerade hakt.

    Mit unseren Nutzermöglichkeiten ist es viel aufwendiger als es für die Divibib wäre (Divibib könnte sich für gewisse Informationen an die Verlage wenden; die würden sich hoffentlich nicht komplett sperren: hey, macht ihr plötzlich was anders, macht ihr bei genau diesen eAudios was anders, ...). Und über gewisse Aspekte können wir hier nur wild spekulieren (z.B. welchen Einfluss hat das DRM).

    Wenn also hier gegrübelt wird und die Leute freiwillig bereit sind viel Zeit zu investieren, sollte das im Dialog mit der Divibib erfolgen, damit es zumindest halbwegs effektiv sein kann.

  • Weiß eigentlich jemand, wie viele Mitarbeiter der Divibib sich um die Onleihe App kümmern?

    Soweit ich es verstanden habe, ist Divibib eine Tochter des Bibliotheks-Komplettaustatters eks, der lt. Website 280 Mitarbeiter hat. Die Onleihe App wurde auch lt. App-Store von eks entwickelt und nicht von Divibib, oder hat das was mit dem Tochterfirmen-Dings zu tun?:/

  • Kurz vorm Wochenende bin ich auch nochmal tätig geworden.


    Ich hab' mir das ganze jetzt auch nochmal angesehen:

    Testgeräte waren: Samsung Galaxy A3 (2016) mit Android 7.0, Samsung Galaxy Tab A (2016) mit Android 7.0 und ein iPad Air mit iOS 11.2.1

    Ich habe die ganze Teststrecke dokumentiert und hänge die Ergebnisse mal als .xlsx mit dran.

    Hallo Timmey,


    schließe mich an und sage vielen Dank! Das gebe ich selbstverständlich morgen intern weiter! Es wird entweder unser bisheriges Wissen bestätigen oder auch in Teilen neues hinzufügen.



    Anmerkung

    Auch hier kurz der Hinweis, dass die Onleihe-App hinsichtlich der Schwierigkeiten von gestern wieder normal genutzt werden kann.


    Freundliche Grüße

    divibib-Support

  • Also ich finde ja nicht, dass die onleihe wieder normal funktioniert.

    Lade jetzt seit einer Stunde ein Hörbuch runter. Das kann ja nicht normal sein. Habe ein schnelles W-Lan und Android 7.0

    Das kann es also nicht sein.

  • Hallo!


    Was auch immer der Grund ist, selbst mit einem richtigen PC kann man die normalen Bücher nicht runterladen. Eigentlich benutze ich sehr gern seit einem Jahr meinen Tolino. Das funktioniert seit Freitag nicht mehr richtig.


    Ich hoffe, der Fehler wird bald beseitigt.


    Beste Grüße


    Marga

  • Windows 10, ADE 4.5.7: Download eines Buchs (Onleihe Köln) nicht möglich. Fehlermeldung:




    Auch bei meinen zwei anderen Bibliotheken geht nichts mehr. Die Buchliste in ADE 4.5.7 ist komplett leergefegt (na klar - keine Verbindung mit dem Lizenzserver). Na, dann warten wir mal ab.

  • Windows 10, ADE 4.5.7: Download eines Buchs (Onleihe Köln) nicht möglich. Fehlermeldung:




    Auch bei meinen zwei anderen Bibliotheken geht nichts mehr. Die Buchliste in ADE 4.5.7 ist komplett leergefegt (na klar - keine Verbindung mit dem Lizenzserver). Na, dann warten wir mal ab.

    Gleiches Probem bei Onleihe Ladenburg. Kein Herunterladen von Büchern mehr möglich!

  • Bei mir klappt es mit dem Download auch nicht weder auf dem PC (Win10 mit ADE 4.5.7) noch auf dem eReader (Pocketbook); Onleihe MORE

  • buchereien.wien.at --> auch hier der E_STREAM_ERROR; hatte Adobe Digital Edtions 4.5.7 installiert, bin auf Version 4.5.6 zurück gegangen aufgrund der Empfehlung der buechereien.wien website, Fehler kommt trotzdem und leider auch die Phantombücher - zwar auf der Büchereien Seite für mich als ausgeliehen dargestellt, doch tatsächlich nicht über Adobe Digital Editions lesbar.

  • Also, ich hab' jetzt mal folgendes gegenüber gestellt: Die Laufzeitangaben Onleihe <-> Verlagsangabe auf der jeweiligen Homepage.

    Dazu habe ich notiert, welches Hörbuch als MP3 angeboten wird und welches nicht. Zu meines Enttäuschung sehe ich da kein

    Muster. Auch eine evt. Abweichung bei Laufzeiten kann ich nicht feststellen.

    Daß die Laufzeiten einigermaßen gleich sind, ist gerade das Spannende :) Wenn die Dateigröße eines Hörbuchs bei der Onleihe stark abweichen, haben wir einen Hinweis auf viele kleine Dateien.


    Das wäre eine umständliche, aber einfache Handhabe für Nutzer, die damit feststellen können, ob es sich überhaupt lohnt, ein Hörbuch auszuleihen.

    Eigentlich sollte man immer etwas weniger MB als Minuten haben können (alte wma-HörbuchCD Erfahrungen). Da muss dann natürlich für die onleihe noch das DRM drauf. Das klappte mit den alten onleihehörbüchern aber auch so, dass die neue Datei nicht brutal aufgeplustert werden musste.

    WMA ist unkomprimiert, da kann man zumindest grob diesen Vergleich machen. MP3 zeichnet sich allerdings gerade dadurch aus, daß es ein komprimiertes Format ist. Wegen des verwendeten Algorithmus kann man da keine Rückschlüsse aus der Größe ziehen.

    ch finde, diese ganze Recherche wäre eigentlich Aufgabe der Divibib, schließlich geht es um ihr Produkt. Vielleicht machen sie das auch, keine Ahnung, erfährt man ja nicht. Vielleicht grübeln wir hier über Aspekte, die man bei der Divibib längst verstanden hat?

    Warum sollten wir nicht versuchen, der DiViBib zu helfen? Es nützt am Ende ja auch uns :) Wie Administrator schreibt, bestätigt es entweder vorhandenes Wissen oder gibt Hinweise, wo man (nochmal) gucken könnte/sollte. Man muß ja nicht mitmachen, aber ich persönlich finde, es ist auch eine sportliche Herausforderung. Mir macht das Grübeln Spaß, auch wenn ich überhaupt keine Hörbücher nutze.

  • Weiß eigentlich jemand, wie viele Mitarbeiter der Divibib sich um die Onleihe App kümmern?

    Soweit ich es verstanden habe, ist Divibib eine Tochter des Bibliotheks-Komplettaustatters eks, der lt. Website 280 Mitarbeiter hat. Die Onleihe App wurde auch lt. App-Store von eks entwickelt und nicht von Divibib, oder hat das was mit dem Tochterfirmen-Dings zu tun?:/

    Es ist hoffentlich klar, dass die nicht alle an der Onleihe-App arbeiten und auch nicht alle am Wochenende!?


    Die ekz gibt es seit 1947 und ist nicht die divibib. Und auch in der divibib arbeiten nicht alle am Wochenendeundnicht alle an der Onleihe-App.


    Hinter dem 24/7 des Internets müssen irgendwann irgendwo irgendwie reale Personen am Sonntag arbeiten und die Onleihe-App ist keine Notaufnahme für Unfallopfer.


    Mir liegen aktuell keine Informationen zu "roten Lampen" an irgendwelchen Systemen vor. Es wird am Montag wieder weitergehen.