Welcher eReader ist im Moment empfehlenswert?

onleihe:hilfe
Aktuelle Meldungen finden Sie stets auf der :hilfeseite für die Onleihe.

  • Für mich sind nach wie vor die Reader von PocketBook die erste Wahl. Welches Modell ist ja letztendlich von Bedürfnissen und finanzieller Bereitschaft abhängig.

    "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben" - Alexander von Humboldt

  • Tolino ist die Allianz der Buchhandels und hat die Tolino-Geräte bisher mit der Telekom produziert und diese Aufgabe wurde jetzt an Rakuten übergeben. Die Telekom hat also zukünftig nix mehr damit zu tun.

    Bezieht sich das auch auf die Nutzung der Telekom-Hotspots?

  • So, "man soll den Tag nicht vor dem Abend loben": Gestern abend habe ich meinen alten Shine zum Laden angestöpselt, Ladesymbol war da, und heute morgen ging gar nichts mehr! Akku angeblich so leer, das Gerät gar nicht mehr reagiert, Ladegerät gewechselt und wird auch warm, aber es geht nix!! Bilanz: Akku wohl gestorben, Gerät nur noch für die Tonne und das nach nur 2 Jahren! :(X(X(

    Leider gibt es keine wirkliche Alternative und so werde ich mir morgen den Shine 2 HD holen - hoffentlich kein "Montagsgerät".

    Sehr ärgerlich, auch das ich das alte Gerät nicht deautorisieren kann und damit eine Adobe-ID verbrate und so irgendwann mühsam den Zähler zurücksetzen lassen muss. :(

    Menschen sind wie Bücher: Manche täuschen dich mit dem Umschlag und einige überraschen dich dann mit dem Inhalt (Autor unbekannt)

  • Wir haben hier 2 Tolinos und 2 Pocketbooks. Die Akkuleistung der Tolinos und die Lademodalitäten sind deutlich schlechter als die der PBs. Nervig ist vor allem, dass sich die Tolinos beim Nichtstun entladen, die PBs verzichten auf diesen Blödsinn.


    Die Tolinos zeigen ähnlich verhalten wie die von Tigerkatze. Wenn der Akku vollständig entladen ist, zicken die Dinger beim wiederaufladen (daher am Besten laden, solange die Dinger noch etwas Saft haben ). Irgenwie scheinen die Akkus ins Koma zu fallen und sich zu weigern Saft aufzunehmen.

    Bei den unserigen funktioniert es mit einem kleinen Trick:

    Ladekabeln hin hängen und ca. 30 Minuten warten, dann den Tolino (mit angehängtem Ladekabel) starten. Der fährt dann hoch und beginnt dann erst sich richtig aufzuladen. Nach einiger Zeit geht der Tolino in Ruhe-Zustand, lädt aber weiter auf.

    "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben" - Alexander von Humboldt

  • Die Tolinos zeigen ähnlich verhalten wie die von Tigerkatze. Wenn der Akku vollständig entladen ist, zicken die Dinger beim wiederaufladen (daher am Besten laden, solange die Dinger noch etwas Saft haben ). Irgenwie scheinen die Akkus ins Koma zu fallen und sich zu weigern Saft aufzunehmen.


    Bei den unserigen funktioniert es mit einem kleinen Trick:

    Ladekabeln hin hängen und ca. 30 Minuten warten, dann den Tolino (mit angehängtem Ladekabel) starten. Der fährt dann hoch und beginnt dann erst sich richtig aufzuladen. Nach einiger Zeit geht der Tolino in Ruhe-Zustand, lädt aber weiter auf.

    Vielen Dank für den Tipp, aber leider hat es nicht funktioniert. Das Phänomen ist mir bekannt, daher habe ich meinen Shine immer rechtzeitig geladen, auch diesmal waren noch gute 30 % Ladung da. Ich habe es heute Nacht noch einmal probiert - keine Chance, das Gerät reagiert überhaupt nicht mehr, selbst auf einen Reset passiert nichts. Meiner ist definitiv tot! :(

    Ich habe mir auf Deinen Post hin einmal die Pocketbook-Reader im Internet angesehen, aber soviel besser scheinen die auch nicht zu sein und kaufen könnte ich den hier bei mir nur über das Internet, da ist der Tolino im Vorteil: Den kann ich mir heute Mittag beim Buchhändler vor Ort abholen (ist schon reserviert) und ggf. wenn es mal wieder hakt auch schnell umtauschen / reklamieren. Und ich brauche schnell Ersatz, da ich noch drei Titel in der Leihfrist lesen will und das Lesen auf dem Tablet nicht wirklich Freude bereitet.

    Menschen sind wie Bücher: Manche täuschen dich mit dem Umschlag und einige überraschen dich dann mit dem Inhalt (Autor unbekannt)

  • Ich habe meinen Tolino Shine (1. Generation) seit ca. 4 Jahren und (noch) keine Probleme mit dem Akku.

    Aufladung ca. 1x im Monat (je nach Nutzung; lese in der Woche durchschnittlich ca. 1-3 Bücher).

    Akku war noch nie tiefentladen und ist selten auf 100% (immer nur nach einer Aufladung). Lade auch nie über Nacht auf, sondern tagsüber und nehme ihn vom Strom, sobald er aufgeladen ist. Eine Ladung von 20 auf 100% dauert bei mir ca. 4 Std.


    Ob man das so machen soll, weiß ich nicht. Akku hat auf diese Weise jedenfalls schon ziemlich lange gehalten.

    Seit einigen Wochen merke ich, dass sich das Ladeverhalten langsam ändert. Nehme an, dass die Lebenszeit meines Akkus langsam ihrem Ende entgegengeht. Ein Akku ist eben ein Verschleißteil.


    Es kann natürlich sein, dass ich ein absolutes Sonntagsgerät erwischt habe.

  • Das Laden über Nacht ist kein Problem, da die modernen Geräte im Akkumanagement so ausgereift sind, dass das Laden zum Ende hin reduziert und bei 100 % dann beendet wird. Bei mir hat das Gerät von Anfang an schon lange vor den 20 % Restladung gemeutert und mehr als 3 bis 4 Bücher konnte ich nie mit einer Akkuladung lesen, also denke ich, da war von Anfang an etwas nicht 100% in Ordnung. Aber das war ja schon das 3. Austauschgerät gerade auch wegen des Akkus und ich hatte au. :(

    Na ja, und ich hoffe jetzt natürlich auch endlich mal ein "Sonntagsgerät" zu erwischen und wenn es nicht klappt, dann werde ich rigoros umtauschen / auswechseln lassen, denn ganz billig sind ist der Tolino 2 HD ja doch nicht. :):)

    Menschen sind wie Bücher: Manche täuschen dich mit dem Umschlag und einige überraschen dich dann mit dem Inhalt (Autor unbekannt)

  • Meinen Tolino Shine habe ich fast auf den Tag genau vier Jahre. Bisher auch keine Probleme mit dem Akku. Aber wenn ich hier so mitlese, graut es mir schon vor dem Tag, wenn er mal den Geist aufgibt und ich vor der Wahl stehe, welches Gerät mein neuer E-Reader werden soll.

    Zum Schweigen fehlen mir die passenden Worte.

  • Meinen Tolino Shine habe ich fast auf den Tag genau vier Jahre. Bisher auch keine Probleme mit dem Akku. Aber wenn ich hier so mitlese, graut es mir schon vor dem Tag, wenn er mal den Geist aufgibt und ich vor der Wahl stehe, welches Gerät mein neuer E-Reader werden soll.

    Ist doch nicht so kompliziert. Ich habe durchweg gute Erfahrungen mit meinem Powerbook, also kommt auch wieder eins her. Du hast offensichtlich gute Erfahrungen mit dem Tolino, wieso sollte dann kein weiterer folgen?

    "Die gefährlichste Weltanschauung ist die Weltanschauung derer, die die Welt nie angeschaut haben" - Alexander von Humboldt

  • Hm... Wie gut seid ihr mit dem Lötkolben? Selbst wenn der Akku nicht austauschbar ist: Wenn das Gerät sowieso nur noch Elektroschrott wäre, kann man es ja auch mal aufmachen und gucken, ob man einen passenden Akku findet.


    Wer das selbst nicht kann, sollte vielleicht mal bei einem Reparaturcafe vorbeigehen.


    Wenn dann absolut gar nichts mehr geht, sind die Dinger immer noch gut als Bastelgeräte. Den Bildschirm kann man zB mit einem Raspi ansteuern und in der Küche benutzen, um Rezepte anzuzeigen. Wenn ihr ihn selbst nicht mehr braucht, spendet ihn einem lokalen Hackerspace :)

  • Hm... Wie gut seid ihr mit dem Lötkolben? Selbst wenn der Akku nicht austauschbar ist: Wenn das Gerät sowieso nur noch Elektroschrott wäre, kann man es ja auch mal aufmachen und gucken, ob man einen passenden Akku findet.


    Wer das selbst nicht kann, sollte vielleicht mal bei einem Reparaturcafe vorbeigehen.


    Wenn dann absolut gar nichts mehr geht, sind die Dinger immer noch gut als Bastelgeräte. Den Bildschirm kann man zB mit einem Raspi ansteuern und in der Küche benutzen, um Rezepte anzuzeigen. Wenn ihr ihn selbst nicht mehr braucht, spendet ihn einem lokalen Hackerspace :)

    Ja, das ist mein Plan. Den alten darf mein Mann einmal genauer ansehen, d.h. zerlegen und auch das Display etc. mal genauer begutachten, so aus Interesse. Aber ob es am Akku liegt oder am Anschluss? Mal sehen, ob er etwas findet. Und ich wäre ja schon froh, wenn er das Gerät wenigstens so irgendwie kurzzeitig aktivieren könnte, damit ich meine Adobe-ID deautorisieren kann.


    Ich habe mir jetzt den Shine 2 HD geholt und der erste Eindruck ist gut. Erst einmal vollständig geladen, dann Update während er noch am Netz hing (da war noch eine ganz alte Version 1.7 von 2015 drauf???). Hat alles gut geklappt.

    Dann habe ich Adobe autorisiert und meine 3 Bücher heruntergeladen und vielleicht 20 Seiten gelesen (ohne Licht, ohne Wlan) und bin jetzt schon bei nur noch 97 % Akku. Wenn es in dem Tempo weiter abnimmt, dann bin ja ständig am Akkuladen. Kann das sein?? Bitte nicht schon wieder ein Montagsgerät, denn so finde ich den Shine 2 HD recht nett.

    Menschen sind wie Bücher: Manche täuschen dich mit dem Umschlag und einige überraschen dich dann mit dem Inhalt (Autor unbekannt)

  • Tut mir leid zu lesen, dass nach und nach weitere Problem-Tolinos auftauchen.... :(

    einen passenden Akku findet.


    Wer das selbst nicht kann, sollte vielleicht mal bei einem Reparaturcafe vorbeigehen.

    Hatte ich kontaktiert wg. meines ersten Tolinos. Alle haben abgewunken oder horrende Preise für den Kostenvoranschlag gefordert.

    Bei den Preisen lohnt sich eine Reparatur nur für sehr teure Mobiltelefone und auch nur für bestimmte Reparaturen, die eReader sind dafür einfach zu billig :(

    Besser ein Buch als ein Brett vor dem Kopf! 8)

    :!:Gegen Murks und Userverdummung:!:

  • Wenn es in dem Tempo weiter abnimmt, dann bin ja ständig am Akkuladen. Kann das sein??

    Nee :) Erst mal gehen die ersten Prozent sowieso sehr schnell. Zum zweiten hat die Messung sich noch nicht kalibriert. Warte mal so 3-5 Ladevorgänge ab. Das erste Mal solltest Du ihn auf kurz vor knapp herunter laufen lassen und dann voll laden. Danach mindestens 20% verbrauchen, bevor Du ihn wieder dran hängst. Ist ja nicht so, als müßtest Du Dich innerhalb von zwei Tagen entscheiden, Du hast ja Garantie/Gewährleistung.

    Bei den Preisen lohnt sich eine Reparatur nur für sehr teure Mobiltelefone und auch nur für bestimmte Reparaturen, die eReader sind dafür einfach zu billig

    In Reparaturcafes geht es meistens umsonst bzw für eine Spende. Guck unbedingt mal rum, ich habe mal einen Bildschirm vom Handy für 20 EU + Material tauschen lassen.

    Anscheinend gibt es keine passenden Akkus. Das Öffnen und Montieren wäre wohl kein allzu großes Problem.

    Auch keine, die man passend machen kann? Also zB kleinere, die man dann mit Klebstoff anpaßt.

  • Nee Erst mal gehen die ersten Prozent sowieso sehr schnell. Zum zweiten hat die Messung sich noch nicht kalibriert. Warte mal so 3-5 Ladevorgänge ab. Das erste Mal solltest Du ihn auf kurz vor knapp herunter laufen lassen und dann voll laden. Danach mindestens 20% verbrauchen, bevor Du ihn wieder dran hängst. Ist ja nicht so, als müßtest Du Dich innerhalb von zwei Tagen entscheiden, Du hast ja Garantie/Gewährleistung.

    Danke für die Rückmeldung! :) Ja, ich mache mich schon wieder mal verrückt und Du hast ja wirklich Recht: Mit der Gewährleistung muss ich das nicht innerhalb von 2 Tagen abgeklärt haben. Mein allererster Shine hat beim Akku nach einiger Zeit auch gesponnen und da bin ich gebranntes Kind und vor dem nächsten Urlaub muss alles passen. Leider habe ich den Verdacht, dass das Gerät beim Großhändler (Buchhandel) eher schon länger gelegen ist, da auch eine uralte Software-Version von 2015 installiert war (Update war aber problemlos) und das tut keinem Akku wirklich gut.

    Menschen sind wie Bücher: Manche täuschen dich mit dem Umschlag und einige überraschen dich dann mit dem Inhalt (Autor unbekannt)


  • Ich habe mir auf Deinen Post hin einmal die Pocketbook-Reader im Internet angesehen, aber soviel besser scheinen die auch nicht zu sein und kaufen könnte ich den hier bei mir nur über das Internet, da ist der Tolino im Vorteil: Den kann ich mir heute Mittag beim Buchhändler vor Ort abholen (ist schon reserviert) und ggf. wenn es mal wieder hakt auch schnell umtauschen / reklamieren.

    Wenn du beim Buchhändler deines Vertrauens explizit nach einem PB-Reader fragst, dann dürfte er dir sogar einen bestellen - allerdings bekommst du den wohl erst am Folgetag ;-)
    Meiner hat das zumindest gemacht ... und das war sogar günstiger als I-Net ... und als es Probleme gab (mein PB wies nach kurzer Zeit ohne äußere Einflüsse Risse im Rahmen auf), hat sich meiner sich sogar um Reklamation/Umtausch gekümmert :-)

  • Wenn du beim Buchhändler deines Vertrauens explizit nach einem PB-Reader fragst, dann dürfte er dir sogar einen bestellen - allerdings bekommst du den wohl erst am Folgetag
    Meiner hat das zumindest gemacht ... und das war sogar günstiger als I-Net ... und als es Probleme gab (mein PB wies nach kurzer Zeit ohne äußere Einflüsse Risse im Rahmen auf), hat sich meiner sich sogar um Reklamation/Umtausch gekümmert

    Danke für den Tipp, aber wie Du vielleicht aus meinen letzten Posts gelesen hast, habe ich mir gestern Nachmittag eine Tolino Shine 2 HD geholt. Bis auf die Akkulaufzeit, die mir bis jetzt etwas kurz erscheint (aber da sollte ich erst mal abwarten) bin ich recht angetan: Das Gerät sieht sehr wertig aus, die Bedienung ist sehr schön und das Schriftbild / Display deutlich schärfer und klarer wie bei meinen alten Shine. Nur ob der Akku hält, muss sich noch zeigen, ggf. gehe ich eben umtauschen, aber generell werde ich im Augenblick beim Tolino bleiben. :)

    Menschen sind wie Bücher: Manche täuschen dich mit dem Umschlag und einige überraschen dich dann mit dem Inhalt (Autor unbekannt)

  • Hallo zusammen,


    ich möchte gerne einen eReader verschenken (benutze selbst seit Jahren ein Pocketbook und lese auch viel über das Smartphone). Welcher ist aus eurer Sicht gerade am Besten?

    Danke für eure Antworten!

    Auch wenn ich nicht sagen kann welcher am "Besten" ist, kann ich persönlich zwei Reader empfehlen.
    Einmal ist das der Kindle Paperwhite, einfach weil das ein echt gut verarbeiteter Reader ist, bei dem qualitativ alles stimmt! Problem ist hier eben "nur" die Abhängigkeit von Amazon. (Ich meine den hier:

    https://www.amazon.de/Amazon-K…eywords=kindle+paperwhite)
    Nachdem ich aber zusätzlich einen unabhängigen Reader haben möchte und mit Tolino leider keine allzu tollen Erfahrungen gemacht habe, bin ich seit einiger Zeit begeisterter Besitzer vom PocketBook Touch LUX 3. Mich überzeugen vor allem die Tasten zum Blättern (finde ich immer angenehmer als das "Getouche" :) ) und natürlich sind 8 GB Speicher schon sehr üppig :) (Zum Nachlesen: https://www.kaufberater.io/p/pocketbook-touch-lux-3-ereader/). Er hat sonst sehr wenig super-duper extra Funktionen, aber das ist mir persönlich auch nicht wichtig ;-)