Viel Spaß im neu eingerichteten Bibliotheks-Cafe

  • Das mit den Keksen ergibt grad keinen Sinn für mich...
    Meine Bibliothek ist keine "pscht-Bibliothek" - ist ja kein Beerdigungsinstitut sondern ein Ort wo Leben ist :-)
    Ich finde es gruselig wenns komplett leise ist! Manchmal bin ich ganz erschrocken, dass entgegen aller Annahme doch jede Menge Menschen rumsitzen und Zeitung lesen und so =O

  • Meine Bibliothek ist keine "pscht-Bibliothek"


    Das seh ich auch so. Ich glaube, die Zeiten, in denen öffentliche Bibliotheken dieses "Psst-leise" dasein hatten, sind vorbei. Zum Glück :)
    Jetzt gibt es Tiptoi-Stifte und Bücher, die was erzählen, wenn man drauf drückt, und vieles mehr.
    Die Bibliothek von heute ist ein Ort zum Leben und nicht zum "pssst-leise-sein" :D

  • Das mit den Keksen ergibt grad keinen Sinn für mich...


    Kekskrümel in einem Buch. Dafür habe vor vielen Jahren ich mal eine gewaltige Predigt bekommen, als ich noch klein war. Seit damals habe ich immer meine Bücher vor der Rückgabe kontrolliert.


    Meine Bibliothek ist keine "pscht-Bibliothek" - ist ja kein Beerdigungsinstitut sondern ein Ort wo Leben ist


    :) Ich habe nichts gegen Pssst. Beim Lesen mag ich nicht einmal Musik.


    Jetzt gibt es Tiptoi-Stifte und Bücher, die was erzählen, wenn man drauf drückt, und vieles mehr.


    Uff. Na, das hat dann aber schon etwas von einem Marktplatz.

  • Uff. Na, das hat dann aber schon etwas von einem Marktplatz.


    Bei uns nehmen die Benutzer den Kram mit nach Hause und probieren es dort aus :saint:


    Wir ermahnen bei uns eigentlich nur, wenn die Internetrechner die komplette Bibliothek beschallen und trotzdem ist es meistens relativ ruhig im Haus. Aber wenn da jetzt mal jemand Ting oder Tiptoi ausprobieren würde fände ich das nicht schlimm. Die Dinger müssen ja nicht auf voller Lautstärke plärren sondern die kann man auch auf ein Niveau stellen, dass nicht alle anderen belästigt werden.

  • Kinder sind die Leser von morgen und wäre nicht so gut, wenn man die nicht berücksichtigen würde


    Nichts dagegen. Aber als Erwachsene (und immerhin Beitragszahlerin von heute) möchte ich ein Mittelmaß. Wenn ich irgendwo bin, möchte ich nicht von den Kindern anderer Leute als Spielzeug oder Erklärbär mißbraucht werden, sondern in Ruhe mein eigenes Ding machen. Ein gewisser Lärmpegel ist natürlich unvermeidlich, wenn aufgedrehte kleine Gockel herumhüpfen, aber Lärm kann ich bis zu einem gewissen Punkt ausblenden. Blagen, die mir an den Kleidern zupfen, Leseplätze als Klettergerüst mißbrauchen und mich umrennen, nicht. Wenn ich einen Kinderhort besuchen möchte, mache ich das und lasse mich darauf ein, aber in der Bibliothek erwarte ich etwas anderes.

  • Ich weiß nicht, in was für Bibliotheken du unterwegs bist, aber nix von dem was du beschreibst konnte ich bisher selber beobachten.
    Die Kinder befinden sich vorrangig im Kinderbereich oder neben den entsprechenden Eltern, je nach Alter.

  • Ich weiß nicht, in was für Bibliotheken du unterwegs bist, aber nix von dem was du beschreibst konnte ich bisher selber beobachten.
    Die Kinder befinden sich vorrangig im Kinderbereich oder neben den entsprechenden Eltern, je nach Alter.


    Dann ist eure Bibliothek vorbildlich :) Wie gesagt, ich habe kein Problem mit Kindern als solchen, sondern mit dem Maß an Rücksichtslosigkeit, die Eltern oft ihren Kindern erlauben.

  • Dann ist eure Bibliothek vorbildlich


    Ich finde nicht, dass das ein Verdienst der Bibliothek ist, sondern einfach Nutzer die sich angemessen verhalten. Natürlich gibt es auch mal turbulentere Tage aber selbst dann greifen wir, wie gesagt, selten ein oder müssen ermahnen.


    Alle schon im letzten Vorweihnachtsstress versunken oder noch jemand da? *Kaffee hinstell*

  • Ich stelle mal wieder Kaffee und Tee (für erkältete Menschen wie mich) in die Mitte und hoffe, dass es bei vielen schon ruhig(er) zugeht und die Weihnachtszeit nicht in zu großen Stress ausartet.


    Und ihr keine so unschönen "Weihnachtsgeschenke" bekommt wie ich...

  • Ich nehme gerne eine Tasse Tee, ich schleppe mich auch schon seit einer Woche mit so einem blöden Erkältungsvirus rum. Dabei soll es doch morgen in den Winterurlaub ( Skifahren ohne Schnee !?) gehen.

  • Danke, @Bibliothekarin. Ich hoffe ja nicht, dass wir wandern müssen, das ist nicht so mein Sport, ich lasse mich lieber durch die Gegend tragen...(vom Pony oder von den Ski).

  • Ich bin durchaus auch ein Fan von Schnee (und bisschen Wintersport) - aber grad sieht es leider eher nach Wandern aus... Ich würde dir den Schnee total gönnen, wenn du mir welchen abgibst fürs Weihnachtsfeeling ;-)

  • Ich würde Dir sofort etwas abgeben, aber wenn man die Bilder von unserem Skigebiet sieht, kriegt man Tränen in den Augen... alles grün und dazwischen ein paar weiße Bänder aus Kunstschnee. Aber versprochen, sollte es schneien, puste ich ganz doll in Richtung Norden, damit Du etwas abbekommst. :)

  • Was sagt der Wetterbericht? Skifahren auf Kunstschnee im Tshirt?
    Es ist einfach nicht Weihnachtlich wenns 15 Grad hat :-(


    Ich verabschiede mich auch mal in den Urlaub und werde dieses Jahr vermutlich nicht mehr großartig hier in Erscheinung treten.
    Wünsche frohe und gesegnete Weihnachten und einen guten Start ins neue Jahr.

  • Also, für Skifahren im TShirt ist es wohl zu kalt mit 5 Grad, aber Niederschläge soll es wohl erstmal nicht geben. Trotzdem, einfach mal weg ist auch schön.
    Dir und allen anderen von mir auch schöne Weihnachts- oder freie Tage, bis ins Neue Jahr,
    LG Rika